Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:65:77So 07.04.vs JenaBericht
Letztes Spiel:79:75So 14.04.vs DresdenBericht
Auswärts:Sa 20.04.19:00 Uhrin Kirchheim
Heimspiel:Sa 27.04.19:30 Uhrvs QuakenbrückTickets kaufen
Isaac Bonga trifft den Dreier mit der Sirene zum Ende des ersten Viertels

Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS gewinnen zum Jahresabschluss gegen Tübingen

Nach nur einem Tag Pause musste das NBBL-Team Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS erneut ran und gewann zu Hause in Basketball City Mainhattan zum Jahresabschluss mit 57:44 gegen die Young Tigers aus Tübingen.

Sebastian Gleim (Headcoach Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS): "Am Donnerstag haben wir auswärts bereits einen tollen Erfolg erzielen können, heute daran angeknüpft und die beste Leistung bis jetzt in der aktuellen Saison erbracht. Die Jungs haben sich selbst eine Lektion in Sachen Team-Defense erteilt und gezeigt was Teamplay auf dem Feld ausmachen kann!"

Ein toller Erfolg zum Jahresabschluss

Das junge Team aus Frankfurt startete furios ins Spiel. Vom Sprungball an kontrollierte man die ersten Minuten und erlaubte dem Gegner aus Tübingen minutenlang keine Punkte. Zum Abschluss des ersten Viertels traf Isaac Bonga per Buzzerbeater von jenseits der Dreipunktelinie, so dass man mit einer zweistelligen Führung in die erste Viertelpause ging (19:6).

Im zweiten Viertel gab es einen kleinen Bruch im Spiel der jungen Frankfurter und das Team aus Tübingen kam etwas wacher zurück auf das Spielfeld. Angeführt vom erneut bärenstark aufspielenden Niklas Kiel, der mit 22 Punkten und 19 Rebounds, wie in allen NBBL-Spielen in dieser Saison zuvor, ein Double-Double auflegte, stemmte sich das Team von Headcoach Sebastian Gleim gegen das Anrennen und die Ganzfeld-Verteidigung der jungen Tübinger. Obwohl man das zweite Viertel abgeben musste ging man mit einer Führung in die Halbzeitpause (28:22).

Sebastian Gleim fand in der Kabine die richtigen Worte und das junge Team vom Main wollte sofort wieder die Kontrolle über das Spiel an sich reissen. Mit viel Einsatz und gutem Zusammenspiel, sowohl in der Offensive als auch in der Defensive, konnte man sich nun weiter absetzen (42:32).

Auch im letzten Spielabschnitt hatten die jungen Spieler des NBBL-Teams Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS immer wieder die passende Antwort auf sich aufbäumende Tübinger Angriffe parat. Konnte man einen Angriff mal nicht erfolgreich stoppen, so wurde im Gegenzug immer wieder gepunktet, so dass man die Führung nicht mehr abgeben musste und am Ende verdient mit 57:44 gewinnen konnte.  

Für Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS spielten:Kevin Aqullia, Oliver Babitsch (5), Maximillian Begue, Isaac Bonga (11, 6 Rebounds), Anastasios Bompis, Jim Gietz, Jonathan Goetz (2), Niklas Kiel (22, 19), Isaah Negron (5), Konstantin Schubert (9, 8), David Vujic (3), Beat Weichsler

 

Nächste Spiele

  • Beko BBL-Asuwärtsspiel – Sa, 12.12.2015 um 18:30 Uhr gegen ratiopharm Ulm in Ulm
  • ProB-Heimspiel – So, 13.12.2015 um 18:00 Uhr gegen Licher BasketBären, Basketball City Mainhattan
  • NBBL-Auswärtsspiel – Do, 07.01.2016 um 17:00 Uhr gegen BIS Baskets Speyer in Speyer

 

Game 2 in Hamburg

Für Spiel zwei der ersten Playoff Runde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga geht es für die FRAPORT SKYLINERS Juniors…

Weiterlesen