Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 88:92 n.V. So 20.09. vs Bayreuth Bericht
Letztes Spiel: 73:66 Do 24.09. in Bayreuth Bericht
Heimspiel: Di 29.09. 00:00 Uhr vs Würzburg Tickets kaufen
Heimspiel: Sa 03.10. 00:00 Uhr vs Gießen Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Im Herbst-Camp 2015 wurde viel trainiert. Mal mit und auch mal ohne Basketball

Schwitzen mit und ohne Ball - vor allem mit viel Spaß!

Auch in den Herbstferien liefen, sprangen und warfen 80 Kinder das orangefarbene Leder durch die Eichwaldhallen in Sulzbach. Das Herbst-Camp 2015 des FRAPORT SKYLINERS e.V. bildete den Abschluss der Ferientage, bevor es wieder in die Schule ging.

 

Mit David „DJ“ Jones und seinem Team von „Shooting for Success“ übernahm erneut ein besonderes Trainerteam die Leitung der Trainingseinheiten an den fünf Camp-Tagen.

Schwitzen war auch ohne Ball angesagt, denn die Trainer beschränkten sich nicht nur auf Übungen mit dem Basketball und dem Korb; ein Vormittag stand im Zeichen einer Konditionseinheit inkl. Zirkeltraining. Nach kurzer Einleitung standen die Teilnehmer im Alter von acht bis 16 Jahren ihren großen Vorbildern in nichts nach und sprinteten übers Feld, sprangen über Kästen, absolvierten unzählige Liegestützen und Koordinationsübungen.

Neben dem Trainerteam von DJ waren auch die Profis der FRAPORT SKYLINERS vor Ort, um ein wenig aus dem Alltag eines Basketballprofis zu erzählen, eine kurze interaktive Einheit mit den Teilnehmern zu absolvieren, für ein Fotoshooting zur Verfügung zu stehen und ein paar abschließende Autogramme zu geben.
Den Anfang machte der Kapitän der FRAPORT SKYLINERS, Danilo Barthel, der es sich nicht nehmen ließ, den Teilnehmern direkt zum Beginn des Herbst-Camps 2015 mit seinem Besuch einen extra Motivationsschub zu geben.
Stefan Ilzhöfer stellte sich für ein kleines Fotoshooting mit den Teilnehmern und David „DJ“ Jones bereit, damit auch jeder eine im Bild festgehaltene Erinnerung an die anstrengende, aber auch durchweg tolle Zeit, mit nach Hause nehmen konnte.
Das auch die Ernährung für einen Profisportler wichtig ist, erklärte Johannes Richter, der neben seiner Karriere als Basketballprofi auch ein Medizinstudium absolviert, den Teilnehmern während er sich zu ihnen zum Mittagessen gesellte.
Den Abschluss machten die beiden amerikanischen Publikumslieblinge Quantez Robertson und Mike Morrison, die mit den Camp-Teilnehmern einen Wurfwettbewerb und ein 2-gegen-5-Match (Profis gegen Camp-Teilnehmer) absolvierten. 

David „DJ“ Jones: „Wir veranstalten nun im vierten Jahr mit dem FRAPORT SKYLINERS e.V. Basketball-Camps und es ist in der gemeinsamen Zeit nicht mehr nur eine Partnerschaft zwischen zwei basketballbegeisterten Organisationen, sondern zu einer Familie zusammengewachsen. In den letzten beiden Jahren haben mich die Camp-Teilnehmer sehr beeindruckt. Sie haben sich in der kurzen Zeit, in der wir Coaches mit ihnen arbeiten können, sowohl im mentalen, als auch im basketballtechnischen Bereich extrem verbessert. Im vergangenen Sommer haben mich sogar zwei Camp-Teilnehmer aus Frankfurt in den USA besucht und an einem Basketball-Camp in San Antonio teilgenommen. Es gibt viele Parallelen in den Konzepten vom FRAPORT SKYLINERS e.V. und Shooting for Success. Wir legen viel Wert auf die Ausbildung der Kinder, die damit den Grundstein für ihre Zukunft legen. Erst im zweiten Schritt gehen wir auf den Platz und spielen Basketball.“

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Trainern und Teilnehmern und freuen uns euch bei einem Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS in der Fraport Arena, einem Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS Juniors in Basketball City Mainhattan oder einem unserer nächsten Basketball-Camps begrüßen zu dürfen.