Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:94:67So 18.02.vs GießenBericht
Letztes Spiel:90:55Fr 01.03.in TrierBericht
Auswärts:So 03.03.16:00 Uhrin Düsseldorf
Auswärts:So 10.03.15:00 Uhrin Bayreuth

Heimspieldoppelpack: Erst Novo Mesto, dann der FC Bayern München

Bereits morgen am Dienstag, den 3. November, spielen die FRAPORT SKYLINERS ihr zweites Spiel im europäischen Turnier FIBA Europe Cup. Als Gast in der Fraport Arena wird um 19:30 Uhr das slowenische Team aus Novo Mesto begrüßt. Am folgenden Sonntag, den 8. November um 17 Uhr, folgt das Spitzenspiel gegen den FC Bayern München an gleicher Stätte. Karten sind noch erhältlich.



Die letzten Spiele


Beide Teams konnten ihre Auftaktspiele im europäischen Wettbewerb für sich entscheiden. Ein Sieg könnte also bereits einen wichtigen Schritt in Richtung zweite Runde bedeuten. Während die FRAPORT SKYLINERS sich vergangene Woche gegen die Niederländer aus Leiden durchsetzten (63:58), gewannen die Slowenen ebenfalls auf heimischem Parkett gegen Porto (70:62). In den nationalen Ligen konnten beide Mannschaften zuletzt ein wenig Momentum aufbauen: Frankfurt mit drei Siegen in Folge und Novo Mesto mit zwei Siegen in der Adriatic League. Somit steht das Team von Gordon Herbert mit einer Bilanz von 4:2 auf dem achten Tabellenplatz, die Gäste mit 4:4 auf Platz neun.

Der Gegner

Freunde des gepflegten Teambasketballs können sich auf eine spannende Partie freuen, denn genauso wie die FRAPORT SKYLINERS bevorzugen die Slowenen das geschlossene Mannschaftsspiel. Einen eigentlichen Starspieler sucht man vergebens, das Kollektiv ist die Stärke. In der heimischen Liga ist der klassische Brettcenter Jure Lalic Topscorer seines Teams mit 13.9 Punkten, dazu holt er auch noch 4.1 Rebounds. Bester Rebounder ist Ive Ivanov mit 5.4 Rebounds, die er auch für 8.5 Punkte nutzt. Im Spiel gegen Porto überzeugte Flügelspieler Erjon Kastrati mit fünf Treffern von der Dreierlinie bei nur sieben Versuchen und erzielte so alle seine 15 Punkte.

Die eigene Lage

Große Freude bereitet den Frankfurter Fans und natürlich auch dem Trainerstab, die vorzeitige Rückkehr von Nationalspieler Johannes Voigtmann, der beim Auswärtssieg in Hagen (68:71) mit 14 Punkten und sechs Rebounds einen amtlichen Einstand in die aktuelle Saison gab. „Die gute Leistung von Johannes hat mich nicht unbedingt überrascht. Er hat sich während seiner Verletzungspause weiter fit gehalten und hat eine überragende Basketball-Intelligenz. Er kennt unser System und fühlte sich bereit“, erklärt FRAPORT SKYLINERS Headcoach Gordon Herbert und ergänzt: „Besonders gefreut hat mich die Leistung von Danilo [Barthel] (10 Pkt, 5 Reb vs Hagen). Wenn man bedenkt, dass er das letzte halbe Jahr eigentlich ständig pausieren musste und nie richtig in seinen Rhythmus kommen konnte, dann war es in seinem dritten Spiel der Saison schon wieder eine sehr gute Leistung.“

Ausblick

Nach dem wichtigen Spiel gegen Novo Mesto freuen sich die Frankfurter Fans schon jetzt auf das Spitzenspiel gegen den FC Bayern München am kommenden Sonntag, den 8. November. Um 17 Uhr kommt es zum Wiedersehen mit dem Gegner der letztjährigen intensiv geführten Playoff-Viertelfinalserie gegen den deutschen Vize-Meister.

Karten für die kommenden Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder online über www.fraport-skyliners.de/tickets