Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:65:77So 07.04.vs JenaBericht
Letztes Spiel:79:75So 14.04.vs DresdenBericht
Auswärts:Sa 20.04.19:00 Uhrin Kirchheim
Heimspiel:Sa 27.04.19:30 Uhrvs QuakenbrückTickets kaufen
Auch bei den Dresden Titans Topscorer mit 28 Punkten: Niklas Kiel

83:87 – Juniors siegen nach eng umkämpften Spiel in Dresden

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors gewinnen mit 83:87 bei den Dresden Titans in der Crunchtime und behaupten damit Tabellenplatz vier. Johannes Richter holt bei seinem ersten ProB-Einsatz in dieser Saison ein Double-Double (13 Pkt, 10 Reb) und ist zusammen mit dem erneut stark aufspielenden Niklas Kiel Mittelpunkt des Frankfurter Spiels.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors
  • Punkte: Niklas Kiel (28 Punkte)
  • Rebounds: Johannes Richter (10 Rebounds)
  • Assists: Johannes Richter (5 Assists)
  • Die Viertel in der Übersicht: 19:18 – 13:13 – 25:28 – 26:28
  • Zur gesamten Statistik

 

Stimme zum Spiel:

Eric Detlev (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Wie schon zuletzt haben wir auch heute wieder Kampfgeist gezeigt. Das Spiel an sich war ein richtiges Kampfspiel, das lange offen war. Wir haben uns vom Spielstand aber nicht beirren lassen und sind immer dran geblieben. Eigentlich haben wir drei Viertel lang gar nicht so smart gespielt und dann erst im Schlussabschnitt viel konsequenter in der Offensive unsere Systeme durchgesetzt und verteidigt. Nach und nach haben wir uns in den letzten beiden Minuten mit jedem Angriff ein kleines bisschen Luft verschafft. Dass Johannes Richter und unser Neuzugang Travis Thompson heute mitgespielt haben, war wichtig. In den letzten Wochen haben uns einige Spieler gefehlt. Jeder, der jetzt dazu stößt, bringt uns also nach vorne. Gerade auf den großen Positionen waren wir dünn besetzt, da hat Johannes heute sehr geholfen. Und Travis hat besonders in der Offensive teils schon seine Qualitäten durchblitzen lassen und den ein oder anderen wichtigen Dreier getroffen.“

Spielverlauf

In seinem ersten Saisonspiel für die FRAPORT SKYLINERS Juniors beschert Johannes Richter per Dunking die ersten Punkte – 4:2 (3.). Neuzugang Travis Thompson zeigt sich engagiert und streut zwei Dreier in Folge ein – 11:13 (7.). Die Anfangsphase ist durchweg ausgeglichen und geprägt von ständigen Führungswechseln. Mit Ende des ersten Spielabschnitts bringt Andrew Jones die Dresdner wieder in Front – 19:18 (10.).

Das zweite Viertel beginnen beide Mannschaften nervös. Die Frankfurter spielen wie schon zuletzt eine starke Defensive, treffen jedoch einige ihrer Würfe nicht – 28:23 (18.). Die Sachsen haben indessen allerdings Probleme, die schnellen Angriffe der Gäste zu kontrollieren. Travis Thompson und Max Merz führen die Juniors dann auch in der Offensive zurück in die Erfolgsspur –  Halbzeitstand 32:31.

Nach der Pause sind es erneut Max Merz und Travis Thompson, die durch ihre Dreier die Führung zurückerobern – 34:37 (22.). Doch die Hausherren treffen ebenfalls ihre Würfe und das Spiel bleibt wie zuvor offen – 42:42 (26.). Nach weiteren Führungswechseln liegen die Frankfurter in einer eng umkämpften Partie am Viertelende wieder knapp vorne – 57:59 (30.).

Das Duell auf Augenhöhe findet zu Beginn des finalen Spielabschnitts seinen Fortgang, auch wenn die Hessen die Führung wieder aus der Hand geben müssen – 61:59 (32.). Kurzzeitig können sich die Dresdener einen Vorsprung von fünf Punkten herausspielen, den die Juniors jedoch schnell wieder aufholen – 75:75 (38.). In der Crunchtime des äußerst unterhaltsamen Spiels behalten Niklas Kiel und Travis Thompson die Nerven an der Freiwurflinie und führen die FRAPORT SKYLINERS Juniors zu ihrem vierten Sieg – Endstand 83:87.

Nächstes Heimspiel

Sa, 07.11.2015 um 18:00 Uhr gegen Saarlouis in Basketball City Mainhattan