Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht
Justin Cobbs

77:74 – Heimsieg im ersten Spiel der Viertelfinalserie gegen Krasnoyarsk

Was für ein emotionaler und spannender Basketball-Abend in der Fraport Arena! Zuerst erleben die Fans ein emotionales Wechselbad der Gefühle während des Spiels: Zweimal liegen die FRAPORT SKYLINERS deutlich hinten, kämpfen sich aber jeweils wieder heran, können das erste Spiel der best-of-three-Viertelfinalserie gegen Krasnoyarsk mit 77:74 gewinnen und können beim Auswärtsspiel in Krasnoyarsk am Freitag (13:10 Uhr – Livestream auf www.fraport-skyliners.de) bereits den Einzug in das Final Four klarmachen.

 

Den zweiten emotionalen Höhepunkt des Abends liefert Konstantin Klein mit seiner Ankündigung nach dem Spiel, dass er seinen Vertrag bei den FRAPORT SKYLINERS um ein Jahr verlängert hat. Die entsprechende Pressemitteilung findet sich auf www.fraport-skyliners.de.

Der Restream bei Youtube - https://www.youtube.com/watch?v=x8WA6rc_has

Zu den Stimmen zum Spiel

Zu "Rund ums Spiel"

Zur Vertragsverlängerung von Konstantin Klein

Zu #FollowYourTeam

Zur Fotogalerie vom Spiel


Das Wichtigste auf einen Blick

  •  Topperformer FRAPORT SKYLINERS
    • Punkte: Justin Cobbs – 20 Punkte
    • Rebounds: Justin Cobbs – 6 Rebounds
    • Assists: Justin Cobbs – 9 Assists
  • zur vollständigen Statistik
  • Die Viertel in der Übersicht: 13:22 – 20:14 – 24:22 – 20:16
  • Zuschauer: 1080
  • Nächste Spiele:
    o   Fr, 13.03.2015 um 13:10 Uhr, EuroChallenge-Viertelfinale Spiel 2 in Krasnoyarsk (Russland)
    o   Di, 17.03.2015 um 19:30 Uhr, EuroChallenge-Viertelfinale Spiel 3 gegen Krasnoyarsk in der Fraport Arena (Spiel findet nur statt bei einer Niederlage in Krasnoyarsk)
    o   Sa, 21.03.2015 um 18:30 Uhr, Beko BBL in Hagen
    o   Karten für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder über www.fraport-skyliners.de/tickets


Spielverlauf

Beide Mannschaften starten nervös in die Partie. Fünf Ballverluste produzieren beide Teams in den ersten zwei Spielminuten. Die FRAPORT SKYLINERS finden danach etwas schneller den Rhythmus, führen zwischenzeitlich mit 7:3 (5.), können aber den Zwischenspurt der Russen, die den Ball viel unter den Korb bringen, nicht verhindern – 11:16 (8.). Bis zum Viertelende haben sich die Gäste auf 13:22 abgesetzt.

Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts bleibt das Momentum auf Seiten der Russen, die einen viertelübergreifenden 12:0-Lauf hinlegen – 13:28 (12.). Doch plötzlich scheint der Knoten bei den Frankfurtern zu platzen. Durch eine Tempoverschärfung können sie den Gästen einige Fouls anhängen und sich durch einen eigenen 12:0-Lauf wieder herankämpfen – 31:32 (18.). Halbzeitstand: 33:36.

Johannes Voigtmann muss zu Beginn der zweiten Halbzeit mit seinem vierten Foul auf die Bank, was die Gäste für sich nutzen und wieder auf zehn Punkte davonziehen – 38:48 (24.). Jacob Burtschi übernimmt in dieser Phase Verantwortung, trifft zwei Dreier und nutzt ein Dreipunkspiel (Korbleger mit Foul), um sein Team wieder auf vier Punkte heranzubringen – 49:53 (26.). Kurz vor Schluss gehen die Frankfurter sogar kurzzeitig in Führung, liegen zur Viertelpause aber wieder einen Punkt zurück – 57:58.

Ausgeglichen geht es im Schlussabschnitt weiter, in dem Krasnoyarsk zwar immer ein paar Punkte in Führung liegt, sich aber nicht wirklich absetzen kann. Durch geduldiges Spiel und eine intensivere Verteidigung bleiben die FRAPORT SKYLINERS dran und gehen zunächst durch Johannes Voigtmann und 30 Sekunden vor Ende durch Justin Cobbs in Führung – 75:74. Krasnoyarsk kann den folgenden Angriff nicht nutzen, Konstantin Klein versenkt bei noch zwölf Sekunden beide Freiwürfe – 77:74. Der letzte Dreier durch D.J. Cooper mit der Schlusssirene fällt nur auf den Ring. Die FRAPORT SKYLINERS gewinnen mit 77:74 und führen in der Serie mit 1:0 Siegen.

Nächstes Heimspiel

EuroChallenge: Di, 17.03.2015 um 19:30 Uhr gegen Krasnoyarsk in der Fraport Arena. (Spiel findet nur statt bei einer Niederlage in Krasnoyarsk)

Karten für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder über www.fraport-skyliners.de/tickets.