Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht

Playoffs: Ausgleich in der Halbfinalserie

Comeback der FRAPORT SKYLINERS im letzten Viertel bleibt unbelohnt / 4.780 Zuschauer in der Süwag Energie ARENA / Nächstes Heimspiel am Freitag, den 24.05.2024 / Denis Wucherer: „Chance war da, dass das Spiel zu unseren Gunsten kippt“

 

Deutlich zurückgelegen, mit einem 11:0-Lauf im letzten Viertel nochmals bis auf einen Zähler herangekommen (76:77, 37. Minute), und doch den Kürzeren gezogen. Die FRAPORT SKYLINERS hielten ihre Gäste bis dahin für über vier Minuten ohne Korberfolg, doch Trier berappelte sich auf der Zielgeraden und glich somit letztlich in der nach dem Modus „best of five“ geführten Halbfinalserie zum 1:1 aus.


Die FRAPORT SKYLINERS hatten bereits am Sonntagmittag in einem Eilverfahren Berufung gegen die durch die Spielleitung am Sonntagmorgen verhängte Spielsperre gegen David Muenkat eingereicht. Aufgrund dieser fehlte Frankfurt der beste Verteidiger sowie effektivste Akteur und trat im zweiten Halbfinalspiel gegen Trier unter Protest gegen die Wertung des Spiels an - dieser wurde fristgerecht vor Beginn der Partie beim Kommissar eingereicht. Ansonsten hätte keine Möglichkeit bestanden, im Nachhinein gegen die Wertung des Spiels Einspruch einzulegen.


Zu Spiel drei wechselt die Halbfinalserie zurück an die Mosel (Mittwoch, 22.05.2024). Die vierte Partie findet entsprechend wieder in der Süwag Energie ARENA statt.

  • Freitag, 24.05.2024
  • Tipoff: 19:30 Uhr
  • FRAPORT SKYLINERS vs. RÖMERSTROM Gladiators Trier

Tickets für alle Heimspiele gibt es über www.fraport-skyliners.de/tickets, telefonisch über 069-928 876 19 oder die Vorverkaufsstellen von Adticket.

 

Denis Wucherer (HC FRAPORT SKYLINERS):

„In den ersten drei Vierteln war gut zu sehen, wie schwer wir uns defensiv tun, wenn mit David (Muenkat) und Lorenz (Brenneke) unsere zwei besten Verteidiger auf den Großen Positionen fehlen. Die Sperre gegen David tut uns extrem weh. Nach Spiel eins musste ich nach einer Bierdusche durch die Trierer Fans in der Kabine meine Schuhe auskippen. Wir wurden bepöbelt, bespuckt und beleidigt, und stehen am Ende wie die Bösen da.
Trotzdem war heute im letzten Viertel die Chance da, dass das Spiel zu unseren Gunsten kippt, das Momentum war auf unserer Seite. Mit Behnam Yakhchali hatte Trier dann einen Spieler in seinen Reihen, der in der Crunchtime für die Entscheidung gesorgt hat.“

 

Don Beck (HC RÖMERSTROM Gladiators Trier):

„Wir hatten heute das klare Ziel, nach Frankfurt zu kommen und den Ausgleich in der Serie zu erzwingen - das haben wir geschafft. Frankfurt hat im letzten Viertel nochmals gezeigt, was sie in dieser Saison so stark macht, doch wir haben unseren Level an Physis so hoch gehalten, dass es für den Sieg gereicht hat.“

 


Besonderheiten rund ums Spiel

  • Coach Denis Wucherer startete mit einer ersten Fünf um Aiden Warnholtz, Booker Coplin, Justin Onyejiaka, Ife Ayaji und Jacob Knauf in die Partie.
  • Lorenz Brenneke (Jochbeinbruch) und David Muenkat (Spielsperre) konnten nicht mitwirken.
  • Am Pfingstsonntag pilgerten anlässlich des zweiten Halbfinalspiels bestens unterhaltenen 4.780 Zuschauer in die Süwag Energie ARENA.


By the numbers

  • Trier griff sich in den ersten drei Vierteln acht Offensiv-Rebounds, im starken Frankfurter vierten Abschnitt kam keine weitere zweite Chance mehr dazu.
  • Mit 19 Zählern stellte Ife Ajayi eine neue persönliche Bestleitung auf.
  • Die 90 gegnerischen Zähler stellen in den laufenden Playoffs einen bisherigen Höchstwert dar.


FRAPORT SKYLINERS vs. RÖMERSTROM Gladiators Trier  86:90 (18:22 | 21:24 | 18:27 | 29:17)

FRAPORT SKYLINERS

Albrecht (dnp), McClain (7/2 Dreier), Warnholtz (6/1), Samare (0), Coplin (19/3), Vrcic (3/1), Ajayi (19, 7 Rebounds), Henry (16), Onyejiaka (8), Knauf (8/2), Völler (0)

RÖMERSTROM Gladiators Trier

Barnes (15/2), Olma (dnp), Guillozet (12), Yakhchali (26/5), Hollersbacher (0), Linssen (10), Sonnefeld (dnp), Mann (0), Rapieque (0), Krimmer (18/3), Zirbes (7), Bacak (2)

 


 

 

Das Halbfinale im Überblick:

  • Spiel 3: 22.05.2024 / 19:30 Uhr / @ Trier
  • Spiel 4: 24.05.2024 / 19:30 Uhr / Süwag Energie ARENA
  • Spiel 5: 26.05.2024 / 17:00 Uhr / @ Trier*

(*falls nötig)

Tickets für alle Heimspiele gibt es über www.fraport-skyliners.de/tickets, telefonisch über 069-928 876 19 oder die Vorverkaufsstellen von Adticket.