Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht
Die Teilnehmer der ersten Auflage des Jugend-Tagescamps des FRAPORT SKYLINERS e.V.

Viele glückliche Gesichter beim Jugend-Tagescamp des FRAPORT SKYLINERS e.V.

Rund 50 Kinder zwischen 8 und 14 Jahren nahmen vergangenen Sonntag an der ersten Auflage des großen Jugend-Tagescamps des FRAPORT SKYLINERS e.V. teil.

Neben aktuellen Spielern aus U10, U12 und U14 hatten während der ersten Hälfte der Veranstaltung auch Spieler anderer Vereine bzw. talentierte Basketball-Anfänger die Möglichkeit sich für eine der Jugendmannschaften des Frankfurter Bundesligisten zu empfehlen.

Nach einem Test, bestehend aus Korblegern, Bumeranglauf und Liniendribblings, bei dem der Schwierigkeitsgrad dem Alter entsprechend angepasst wurde, arbeiteten die Teilnehmer unter der Leitung von Sebastian Gleim, Leiter Nachwuchs- und Schulförderung der FRAPORT SKYLINERS, an verschiedenen Stationen intensiv an Wurf, Dribbling und Passspiel.

In der anschließenden Mittagspause galt es für die aktuellen Vereinsspieler genügend Energie für den Nachmittag zu tanken. Denn dort warteten noch einmal verschiedene Übungen zu den Themen Laufschule und Korbleger sowie ein Parteiball-Spiel.

Nach vier Stunden endete das Tagescamp mit vielen erschöpften, aber auch glücklichen Gesichtern. Bis zum Saisonstart haben die Jugendteams nun Zeit in Wettkampfform zu kommen und sich auf die kommende Spielzeit einzuschwören. Der Grundstein ist gelegt – nun kann die Saisonvorbereitung so richtig losgehen!

Sebastian Gleim:„Das Tagescamp ist eine Art Auftaktveranstaltung für unsere Jugendteams. Egal ob U10, U12 oder U14 – wir vermitteln allen Kindern die gleichen Inhalte: Passen, Dribbeln und Werfen. Diese Dinge steigern wir dann altersgerecht und ermöglichen den Kindern dadurch einen Ausblick darauf, wo es hingehen soll. Bis auf wenige Ausnahmen haben alle unsere Jugendspieler teilgenommen und konnten mit und gegen Kinder der unterschiedlichen Altersklassen trainieren. Dieser Austausch in einer tollen Atmosphäre ist enorm wichtig. Bis zu den Sommerferien trainieren wir nun zu unseren gewohnten Trainingszeiten. Danach steht der Saisonstart schon fast vor der Tür. Genau wie im älteren Altersbereich werden auch unsere Jugendmannschaften an Saisonvorbereitungsturnieren teilnehmen. Die U14 wird beispielsweise zu einem renommierten Turnier nach Göttingen reisen.“