Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:65:77So 07.04.vs JenaBericht
Letztes Spiel:79:75So 14.04.vs DresdenBericht
Auswärts:Sa 20.04.19:00 Uhrin Kirchheim
Heimspiel:Sa 27.04.19:30 Uhrvs QuakenbrückTickets kaufen

Saisonauftakt des School Cup powered by FES

Vor dem ersten Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS in der neuen Saison stand auch der erste School Cup powered by FES auf dem Programm. Zu Gast in der Fraport Arena waren zu diesem Zweck das Gymnasium Oberursel, die integrierte Gesamtschule Stierstadt, die Ricarda-Huch-Schule aus Dreieich und die Johann-Heinrich-Alsted-Schule Mittenaar.

Gymnasium Oberursel – IGS Stierstadt 29:11 (18:2)

Die erste Partie des Tages begann mit einem sehr schnellen Korberfolg durch Oberursel. Doch die Mannschaft aus Stierstadt hielt seinerseits stark dagegen und konnte die Zuschauer mit einem starken Block und guten Rebounds begeistern. In Folge erstarkte Oberursel und hatte das glücklichere Händchen bei den Korbversuchen. Die Stierstädter blieben zu jeder Zeit  vollkommen ruhig und konzentriert. Vor allem beim Spielaufbau ließen sich die Spieler und Spielerinnen nicht aus der Ruhe bringen. Die Oberurseler Defensive stand jedoch in den meisten Fällen sehr sicher und konnte vor allem durch schnelle Konter zum Korberfolg kommen. In der zweiten Halbzeit fand auch die Defensive des Teams aus Stierstadt besser ins Spiel. Dies wirkte sich auch offensiv aus, wesentlich öfter als in Halbzeit Eins wurde der Ball versenkt werden konnte. Letztlich war es die starke erste Hälfte der Mannschaft aus Oberursel, die den Sieg ermöglichte.

JHAS Mittenaar – Ricarda-Huch-Schule 0:42 (0:15)

Trickreiche Pässe, starke Rebounds und körperlichen Einsatz zeigten die Schüler der JHAS Mittenaar. Doch die Gegner aus Dreieich standen in der Defensive stark und machten es ihren Gegnern so ziemlich schwer, Körbe zu erzielen. Immer wieder spielte die Mannschaft aus Mittenaar gekonnt einen Spieler frei, letztlich fehlte in der ersten Halbzeit einfach das Quäntchen Glück beim Wurf. Bei den Dreieichern hingegen wurde fast jeder Korbversuch auch mit Punkten belohnt. Trotz der starken Offensive der Gegner gaben sich die Mittenaarer auch in der zweiten Halbzeit zu keinem Zeitpunkt des Spiels geschlagen und konnten durch unermüdlichen Einsatz auch einige Pässe abfangen.

IGS Stierstadt – JHAS Mittenaar 18:9 (3:5)

Die erste sehenswerte Aktion des kleinen Finals zeigte die Mannschaft aus Mittenaar, die einen schnellen Konter der Stierstädter gekonnt unterbinden konnte. In Folge wurde den Zuschauern ein sehr ausgeglichenes Spiel gezeigt. Wie schon im ersten Spiel waren die Stierstädter besonders souverän beim Spielaufbau und kam so zu vielen Chancen. Die Schüler aus Mittenaar ihrerseits konnten erneut durch eine starke mannschaftliche Geschlossenheit glänzen. Nicht etwa schlechte Offensiven erklären den geringen Score zur Halbzeit sondern zwei außerordentlich gute Defensiven. Viele Blocks und starke Defensivrebounds sorgten dafür, dass man in der zweiten Halbzeit einiges an Spannung erwarten durfte. Den besseren Start in Hälfte Zwei erwischten die Schüler/innen aus Mittenaar, die schnell vier Punkte erzielen konnten. Ein Fünfzehn-Punkte-Lauf  der Stierstädter drehte jedoch das Spiel und sorgte somit für den Endstand in dem spannenden Spiel um Platz 3.

Ricarda-Huch-Schule – Gymnasium Oberursel 26:16 (8:9)

Das Finale des heutigen School Cups powered by FES versprach schon im Vorfeld aufgrund der klaren Siege beider Mannschaften einiges an Spannung. Die ersten Minuten gestaltete das Team aus Dreieich erfolgreicher und konnte schnell deutlich in Führung gehen. Nach einem Time-Out konnte der Rückstand jedoch durch einen Lauf der Oberurseler in eine Führung umgewandelt werden. Der unermüdliche Einsatz beider Mannschaften machte deutlich, dass keines der Teams das Endspiel verlieren wollte. So ging es mit einer knappen Führung der Oberurseler in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte verlief zunächst ähnlich spannend wie die erste. Die Schüler/innen der Ricarda-Huch-Schule konnten sich zwar wieder die Führung sichern, deutlich wurde diese jedoch nie. Durch einen sehenswerten Dreier von Oberursel wurde das Spiel drei Minuten vor Schluss nochmals spannend. Die Dreieicher ließen sich davon jedoch wenig beeindrucken und konnten so mit einer konzentrierten Leistung das Spiel für sich entscheiden. Somit geht der Sieg des ersten School Cups powered by FES der Saison an die Schüler der Ricarda-Huch-Schule aus Dreieich. Herzlichen Glückwunsch!

Die FRAPORT SKYLINERS bedanken sich bei den teilnehmenden Mannschaften und freuen sich schon auf den nächsten Besuch in der Fraport Arena!

Game 2 in Hamburg

Für Spiel zwei der ersten Playoff Runde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga geht es für die FRAPORT SKYLINERS Juniors…

Weiterlesen