Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht
Sean Armand

Rund ums Spiel 1 in München

Zahlen, Buntes und Fakten rund um das erste Playoff-Viertelfinale in München

Zum Spielbericht

Zu den Stimmen zum Spiel

Zu #FollowYourTeam


Spieler des Tages

Einen Spieler des Tages herauszustellen fällt schwer. Denn die FRAPORT SKYLINERS agieren über die gesamte Spielzeit als geschlossene Einheit. Bester Beweis dafür: Vier Spieler punkten im zweistelligen Bereich und zwei weitere stehen am Ende mit neun Punkten da.

Höhepunkte des Spiels

Knapp vier Minuten sind gespielt, da stiehlt sich Quantez Robertson in den Rücken der Münchener Verteidigung, wird von Danilo Barthel exzellent bedient und schraubt sich raketenartig in die Lüfte. Die Punkte holt er mit seiner Paradeübung: Dem beidhändigen Dunk – 2:8.

Sean Armand bindet die gesamte Verteidigung in der Zone, zieht die Blicke in die eine Richtung, wirft den Ball aber hoch in die andere zum heranfliegenden Mike Morrison. Der mit dem zweihändigen Slamdunk über verdutzte Münchener zum 37:34 (19.).

Zahlenspiele

Den ersten Frankfurter Playoff-Punkt seit vier Jahren erzielt Danilo Barthel. Es ist gleichzeitig der erste Playoff-Punkt seiner jungen Karriere.

Beide Teams nehmen fast gleich viele Dreipunktewürfe (Frankfurt: 27; München: 28). Der Unterschied liegt allerdings bei den Treffern (8 – 12). Ähnlich, aber mit umgedrehten Vorzeichen sieht es bei den Würfen aus dem Zweipunktebereich aus (Frankfurt: 20/35; München: 15:34).

Sieben Punkte lassen die FRAPORT SKYLINERS an der Freiwurflinie liegen (8/15). München trifft mehr Freiwürfe, als Frankfurt insgesamt zugesprochen bekommt (17/23).

Mike Morrison erzielt seine sieben Punkte bei 100% Wurfquote (3/3 bei den Zweiern, dazu trifft er seinen einzigen Versuch von der Freiwurflinie).

Nur zwölf Frankfurter Ballverluste deuten an, dass man mit der druckvollen Verteidigung soweit recht gut zurecht gekommen ist.

Rund ums Spiel

FRAPORT SKYLINERS Headcoach Gordon Herbert blieb dem heutigen Spiel aufgrund eines Magen-Darm-Virus fern um Ansteckungen zu vermeiden.

Nächstes Heimspiel

Beko BBL Playoffs – Viertelfinale Spiel 2 gegen FC Bayern München am Di, 12.05.2015 um 18:30 Uhr in der Fraport Arena