Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 87:82 Do 30.12. vs Heidelberg Bericht
Letztes Spiel: 79:90 So 02.01. in Gießen Bericht
Heimspiel: So 23.01. 15:00 Uhr vs Würzburg Tickets kaufen
Auswärts: Fr 28.01. 19:00 Uhr in Chemnitz

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Tim Oldenburg zieht mit Energie zum Korb und erzielt zwei seiner 18 Punkte.

79:66 – Geschlossene Mannschaftsleistung als Schlüssel zum Sieg

Nach einem hart umkämpften Spiel können die FRAPORT SKYLINERS Juniors vor heimischem Publikum den ersten Sieg der noch jungen ProB-Saison einfahren. Kapitän Tim Oldenburg ist mit seinem Double-Double (18 Pkt, 15 Reb) überragender Akteur auf dem Parkett in Basketball City Mainhattan.

 

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

  • Punkte: Tim Oldenburg (18 Punkte)
  • Rebounds: Tim Oldenburg (15 Rebounds)
  • Assists: Max Merz (7 Assists)
  • Die Viertel in der Übersicht: 29:14 – 12:18 – 11:17 – 27:17
  • Zur gesamten Statistik

 

Stimme zum Spiel

Eric Detlev (Headcoach): "Unsere Verteidigung war heute besser als die der Leipziger. Wir haben insgesamt über das Spiel hinweg in der Verteidigung viel Druck ausgeübt und dem Gegner dadurch das Leben schwer gemacht. Besonders gefallen hat mir heute die Einstellung und Intensität meiner Mannschaft. Die Leitwölfe im Team haben ihre Sache sehr gut gemacht und darüber hinaus haben alle Spieler viel Energie gezeigt. Im dritten Viertel haben wir unseren Faden in der Offense verloren als wir zu hektisch gespielt haben und vier Turnover in Folge verursachten, die die Leipziger sofort durch einfache Korbleger in Punkte umgewandelen konnten. Das Momentum war dann auf ihrer Seite und sie haben an den Sieg geglaubt. Im letzten Viertel haben wir wieder konzentrierter gespielt, was letztendlich den Ausschlag zum Sieg gegeben hat."

Spielverlauf

Das erste Heimspiel der Saison 2015/2016 beginnen die FRAPORT SKYLINERS Juniors mit Kapitän Tim Oldenburg, Lennart Okeke, Garai Zeeb, Max Merz und Konstantin Schubert. Zwar müssen die Frankfurter den Sprungball den Uni-Riesen aus Leipzig überlassen, kontern aber sofort durch Konstantin Schubert per Korbleger – 2:2 (1.). In den ersten Minuten begegnen sich beide Teams auf Augenhöhe und finden problemlos in ihren offensiven Rhythmus – 10:11 (6.). Durch effektives Teamplay und einen daraus resultierenden 12:0-Lauf können sich die Frankfurter absetzen – 22:11 (8.). Lukas Beuschlein krönt durch einen verwandelten Dreipunktewurf mit Ablauf der ersten zehn Spielminuten die Führung der Juniors  – 29:14 (10.).

Das zweite Viertel beginnen die Teams unruhig. Dennoch ist das Spiel von spürbarer Intensität geprägt, die sich auf beiden Seiten mitunter in der Foulbilanz wiederspiegelt. Die Leipziger schaffen es vor allem durch ihre Routiniers Leutloff und Ahnsehl den Rückstand nach und nach zu verringern – 39:32 (18.). Die Juniors bleiben durch Kontrolle der Bretter trotzdem im Spiel. Zur Halbzeit steht es 41:32.

Die ersten Punkte des dritten Viertels gehen auf das Konto von Tim Oldenburg – 43:32 (23.). Die Sachsen kommen allerdings in den folgenden Minuten immer besser in Fahrt, sodass die Frankfurter die Führung nach einem 12:0-Lauf der Gäste letztlich kurzzeitig aus der Hand geben müssen – 43:44 (27.). Doch die FRAPORT SKYLINERS Juniors stemmen sich mit aller Willenskraft gegen die stärker aufspielenden Uni-Riesen. Nach mehrfachem Führungswechsel liegt die Mannschaft von Headcoach Eric Detlev zum Viertelende wieder vorne – 52:49.

Mit einem schnellen 7:0-Lauf starten die Frankfurter in den letzten Spielabschnitt – 59:49 (32.). Insbesondere Max Merz übernimmt in dieser Phase des Spiels Verantwortung und führt sein Team souverän. Aber auch die Leipziger wollen den Sieg nicht leichtfertig abgeben und kämpfen sich wieder heran – 62:57 (35.). Schlussendlich ist es die geschlossene Mannschaftsleistung der Hausherren, die in den letzten fünf Spielminuten den entscheidenden Unterschied macht. Mit 79:66 gewinnen die FRAPORT SKYLINERS Juniors ihr erstes Heimspiel der Saison.

Nächstes Heimspiel
Sa, 10.10.2015 um 18:00 Uhr gegen Nördlingen in Basketball City Mainhattan