Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 72:88 So 15.01. vs Crailsheim Bericht
Letztes Spiel: 89:76 Sa 21.01. in Chemnitz Bericht
Heimspiel: So 29.01. 15:00 Uhr vs Hamburg Tickets kaufen
Heimspiel: Mi 01.02. 19:00 Uhr vs Heidelberg Tickets kaufen
Mit zehn Rebounds erfolgreich - Aaron Doornekamp

72-50 – „Wir werden jeden Tag ein klein wenig besser“- Sieg gegen Wien

Die FRAPORT SKYLINERS gewinnen ihr erstes von vier Testspielen im Trainingslager in Österreich. Gegen BC Zepter Vienna, Halbfinalist der vergangenen Saison in Österreich, ist es vor allem die gute Defensivarbeit, die den Sieg garantiert. Mit mehreren Läufen kann die Partie vor allem in der zweiten Hälfte entschieden werden. Topscorer wurde Richie Williams mit 13 Punkten. Toprebounder wurde Aaron Doornekamp mit zehn gesicherten Abprallern und Mike Morrison war mit vier geblockten Würfen erfolgreich.

  • Die Viertel in der Übersicht: 18:13 – 13:11 – 18:11 – 23:15
  • Termine
    • Benefizspiel – Montag, 22. September um 19 Uhr, gegen Leuven
    • Saisonstart und 1. Heimspiel – Freitag, 3. Oktober um 17 Uhr, gegen Hagen
    • 2. Heimspiel – Sonntag, 5. Oktober um 17 Uhr, gegen Ulm
    • Karten erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder www.fraport-skyliners.de/tickets

Stimme zum Spiel

Gordon Herbert (FRAPORT SKYLINERS): „Man kann sehen, das wir jeden Tag ein klein wenig besser werden. Heute war vor allem die gute Energieleistung in unserer Verteidigung spielentscheidend. Aber wir sind immer noch früh in der Saisonvorbereitung und machen noch zu viele einfache Fehler, daran müssen wir arbeiten.“

Spielverlauf nach Vierteln

In das erste Testspiel im Trainingslager in Österreich gegen BC Zepter Vienna schickt FRAPORT SKYLINERS Headcoach Gordon Herbert eine Erste Fünf aus Konstantin Klein, Max Merz, Quantez Robertson, Danilo Barthel und Johannes Voigtmann auf das Feld. Das Frankfurter Team zeigt sich in der Anfangsphase hellwach und legt gleich zu Beginn einen 9:0 Lauf hin. In der vierten Minute steht es 12:6. Kurz darauf kommen die beiden Neuzugänge Sean Armand und Mike Morrison zu ihren ersten Minuten im blauen Frankfurter Trikot und fügen sich gleich gut ein. Die Gastgeber schaffen es in der Folge aber, sich auf die bewegliche und aggressive Spielweise einzustellen und halten den Abstand bis zum Viertelende konstant. Vor allem von der Freiwurflinie zeigen sie sich treffsicher – 18:13.

In der Anfangsphase des zweiten Viertels geht es für die FRAPORT SKYLINERS erfolgreich weiter, Richard „Richie“ Williams erhöht mit einem gefühlvollen Floater auf 20:13. Beide Teams zeigen an beiden Enden des Feldes intensive Arbeit. Viele Punkte fallen zunächst nicht. Defensiv zeigt Center Mike Morrison seine Qualitäten und blockt in kurzer Folge gleich zwei Wiener Wurfversuche. Nach Punkten von Sean Armand und einem weiteren Block von Mike steht es 29:22. Beim Stand von 31:24 geht es in die Halbzeit. Eifrigster Punktesammler für die FRAPORT SKYLINERS ist zu diesem Zeitpunkt Johannes Voigtmann mit 8 Punkten.

Die zweite Halbzeit beginnt mit einigen hektischen Aktionen beider Mannschaften. Doch fangen sich die FRAPORT SKYLINERS rasch. Vor allen Dingen die beiden jungen Deutschen Konstantin Klein und Danilo Barthel zeigen in dieser Phase ein starkes Spiel. Nach einem Dreier in der letzten der 24 Sekunden Angriffszeit von Danilo und einem Korbleger nach Schnellangriff von Konstantin steht es 46:27. Ein 15:3 Lauf der gut tut. Bis zum Ende des dritten Spielabschnitts gelingt den Gastgebern vor allem von der Dreierlinie mehr, so dass es beim Stand von 49:35 in das letzte Viertel geht. 

Wien leistet sich einige Ballverluste, die von den FRAPORT SKYLINERS schnell in Zählbares umgemünzt werden können. So kann die Führung auf 58:39 ausgebaut werden. Auch in der Folge erlaubt die gute Defensivarbeit leichte und schnelle Punkte im Schnellangriff. Gegen Ende des Spiels sind es vor allem Aufbauspieler Richard Williams und Neuzugang Mike Morrison, die über spektakuläre Abschlüsse das Spiel endgültig entscheiden. Am Ende gewinnt das Team von Headcoach Gordon Herbert mit 72:50 gegen Wien und wird das Spiel für die weiteren Trainingseinheiten im Trainingslager als Grundlage nehmen können, um sich weiter zu verbessern.

Mit 13 Punkten wird Richie Williams Frankfurts bester Scorer, aber auch Konstantin Klein (11), Johannes Richter (10) und Johannes Voigtmann (10) zeigten sich in dieser Kategorie erfolgreich. Mit satten zehn Rebounds griff sich Flügelspieler Aaron Doornekamp die meisten Abpraller und Mike Morrison demonstrierte mit vier geblockten Würfen seine Athletik. 

Hinweis für alle Dauerkarten-Inhaber: Die reservierten Dauerkarten können beim Benefizspiel persönlich abgeholt werden oder werden im Anschluss postalisch versendet. Wer noch keine Dauerkarte sein Eigen nennt, kann sich per Mail an ticket@skyliners.de oder telefonisch über 069-928 876 77 seinen Lieblingsplatz in der Fraport Arena dauerhaft sichern.