Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:69:80So 11.02.vs KarlsruheBericht
Letztes Spiel:94:67So 18.02.vs GießenBericht
Auswärts:Fr 01.03.19:30 Uhrin Trier
Auswärts:So 03.03.16:00 Uhrin Düsseldorf

Team Frankfurt: Starkes Auswärtsspiel wird nicht belohnt

Die jungen Frankfurter spielen eine starke Partie gegen den Tabellenführer aus Leverkusen, müssen aber am Ende doch mit leeren Händen nach Hause fahren. Nach 40 gespielten Minuten heißt es 63:55 für die Bayern Giants aus Leverkusen.

Team Frankfurt findet - wie so häufig in dieser Saison - zunächst schwer ins Spiel und läuft nach sechs gespielten Minuten schon einem 16:4 Rückstand hinterher. Doch auch in diesem Spiel kommen die Hessen nach holprigem Start besser in die Partie und verkürzen den Rückstand bis zum Ende des ersten Viertels auf 18:12.

Auch im zweiten Abschnitt zeigte das Team von Headcoach Lukas Scherer eine starke Leistung und bot dem Favoriten um Nationalspieler Lukas Klein weiter Paroli (15:13). Nach dem Seitenwechsel konnten sich die Frankfurter erneut steigern und das dritte Viertel mit einer überragenden Leistung sogar für sich entscheiden (15:13). So kamen die Hessen in der 29. Spielminuten bis auf einen Punkt an die Leverkusener heran, ehe die Hausherren mit zwei schnellen Körben wieder auf 48:42 erhöhten.

Im letzten Viertel warfen die Frankfurter noch einmal alles in die Waagschale und konnten 3:30 Minuten vor dem Ende, angeführt von Kenny Redd (22 Punkte, 5 Rebounds), sogar mit 53:54 in Führung gehen. Im Anschluss zeigte Leverkusen aber seine individuelle Klasse und gewann das Spiel letztendlich mit 63:55.

Headcoach Lukas Scherer ist dennoch stolz auf seine Jungs: "Wir haben es geschafft gegen einen sehr starken Gegner 40 Minuten auf Augenhöhe mitzuspielen. Bis kurz vor Schluss haben wir die Chance das Spiel sogar zu gewinnen. Am Ende hat sich aber die individuelle Klasse der Leverkusener durchgesetzt und sie haben gezeigt, warum Sie ein Playoff-Team sind. Nichts desto trotz war es ein gutes Spiel von uns, auf dem wir weiter aufbauen werden."