Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:74:73Fr 24.05.vs TrierBericht
Letztes Spiel:76:85So 26.05.in TrierBericht
Auswärts:Fr 31.05.19:30 Uhrin Karlsruhe
Heimspiel:So 02.06.16:00 Uhrvs KarlsruheTickets kaufen

"Schwitzen, rennen, lachen!"

„Die drei Gs sind für mich wichtig“, sagt Leon Suhr. „Geschwitzt, gerannt und gelacht – jedes von diesen Dingen sollten wir mindestens einmal im Training gemacht haben."

Der 21-Jährige ist einer von 50 Übungsleitern von „Basketball macht Schule“ – in dem einzigartigen Projekt des FRAPORT SKYLINERS e.V. werden 3000 Jugendliche in bis zu 140 Schul-AGs betreut. In diesem Jahr trainiert Suhr eine AG an der Josephine-Baker-Schule in Frankfurt-Riedberg. „Es geht darum, sich zu bewegen und die Liebe zum Basketball zu lernen“, erklärt er.

Seit fast 13 Jahren ist das einzigartige Projekt in und um Frankfurt etabliert. Es finanziert sich vorrangig aus Spendengeldern, die am Samstag (13. April) wieder bei einer großen Gala mit über 250 Gästen im Gesellschaftshaus des Palmengartens gesammelt werden. Suhr meint: „Die Hauptsache ist, dass wir den Jugendlichen Spaß an der Bewegung vermitteln. Mir macht es jedenfalls immer Freude, weil ich mit Basketball zu tun habe.“

Vor zwei Jahren machte Suhr ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei den FRAPORT SKYLINERS. Schon damals war er viel für „Basketball macht Schule“ unterwegs und verantwortlich für die Betreuung von vier Schul-AGs. „Das Training mit den Kindern und Jugendlichen ist sehr unterschiedlich“, beschreibt er. „Bei manchen ist der Fokus schon sehr auf Basketball ausgelegt, bei den Jüngeren geht es oft nur um den Spaß an der Bewegung mit Ball.“ Dabei sind alle Schularten vertreten.

Und manchmal schaffen es Talente aus den Schul-AGs auch in die Jugendmannschaften der FRAPORT SKYLINERS e.V. „Ich habe vor zwei Jahren einen Jungen in einer Schul-AG trainiert, der ist inzwischen mein Schützling“, berichtet Suhr. Der Lehramtsstudent ist nämlich auch Co-Trainer der U13 und U14 bei den FRAPORT SKYLINERS e.V.

Vielleicht schafft es in den nächsten Jahren sogar mal jemand zu den Profis der FRAPORT SKYLINERS, der den Sport bei einer AG von „Basketball macht Schule“ anfing.