Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

John Little

Letztes Zwischenrundenspiel im FIBA Europe Cup in Polen

Die FRAPORT SKYLINERS reisen zum letzten Spiel der FIBA Europe Cup Gruppe U zum polnischen Team von Rosa Radom. Sprungball ist am Mittwoch, den 3. Februar, um 18:30 Uhr, den Livestream zur Partie gibt es auf www.fraport-skyliners.de

Die Ausgangslage

Es herrschen klare Verhältnisse: Während die FRAPORT SKYLINERS bereits als Gruppenerster feststehen und somit Heimrecht in einem entscheidenden dritten Spiel der Best-of-Three Achtelfinalserie genießen (Gegner noch offen), haben die Polen aus Radom keine Chancen mehr auf ein Weiterkommen. Doch dies macht das Team von Trainer Wojciech Kaminski nicht minder gefährlich! Denn auch schon am vergangenen FIBA Europe Cup Spieltag war diese Chance den Polen verwehrt, dennoch schlugen sie die Schweden aus Södertälje mit 81:77 – die Schweden hätten mit einem Sieg sogar noch geringe Chancen auf das Achtelfinale gehabt. Das Hinspiel zwischen Frankfurt und den Polen gewannen die FRAPORT SKYLINERS deutlich mit 91:61.

Zum Gegner

Gleich fünf Spieler punkten für Radom auf europäischem Parkett zweistellig. Vorneweg gehen dabei die beiden Außenspieler Calvin Harris (14.0 Pkt, 40% 3FG) und Torey Thomas (12.1 Pkt, 4.4 Reb, 4.5 Ass, 38.5% 3FG). Beim Hinspiel in Frankfurt fehlte dem aktuellen Vierten der polnischen Liga Centerspieler Ihor Zaytsev, der mit 11.5 Punkten und 4.1 Rebounds zu den Säulen des Teams gehört. Die beiden anderen zweistelligen Punktejäger sind Michal Sokolowski (11.5 Pkt, 3.9 Reb) und Daniel Szymkiewicz (10.8 Pkt, 3.7 Reb). In der polnischen Liga verlor das Team zuletzt knapp gegen Stal Ostrow und rutsche auf den vierten Rang ab, nachdem man die letzten neun Partien für sich entscheiden konnte.

Die eigene Situation

Neben den Verletzten Danilo Barthel (Finger) und Konstantin Klein (Knöchel) sind auch der erkältete Johannes Voigtmann und Aaron Doornekamp (Rücken) nicht mit nach Polen gereist. Zudem hat auch Headcoach Gordon Herbert die Reise nicht angetreten (Rückenbeschwerden). Nichtsdestrotz gilt es für Jordan Theodore, Quantez Robertson und Co. die wettbewerbsübergreifende Siegesserie um einen Sieg auf dann elf auszubauen. In seinen ersten drei Spielen im Frankfurter Trikot hat sich zudem Philip Scrubb direkt zum Leistungsträger auf europäischer Ebene gemausert. 16.0 Punkte erzielt der kanadische Nationalspieler im Moment und überzeugt vor allem mit seiner Dreipunktewurfquote von 63.6% (7/11) - Leistungen, die er in Polen sicherlich bestätigen möchte.

So geht es weiter - Kostümspecial

Kaum zurück aus Polen, gilt es für die FRAPORT SKYLINERS am kommenden Samstag (18:30 Uhr) beim Heimspiel gegen Bremerhaven den nächsten Heimsieg einzufahren. Karten für die Partie sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets 

Wer zum Heimspiel gegen Bremerhaven kostümiert kommt und sich in der kostenlosen Fotostation hinter Block M fotografieren lässt, der hat die Chance auf einen feinen Überraschungspreis. Das beste Kostüm auf dem lustigsten Foto gewinnt.