Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:65:77So 07.04.vs JenaBericht
Letztes Spiel:79:75So 14.04.vs DresdenBericht
Auswärts:Sa 20.04.19:00 Uhrin Kirchheim
Heimspiel:Sa 27.04.19:30 Uhrvs QuakenbrückTickets kaufen

Juniors unterliegen auswärts bei den Black Forest Panthers

Am 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd mussten die FRAPORT SKYLINERS Juniors bei den Black Forest Panthers leider eine Niederlage hinnehmen – 80:56.

Mit einer dünn besetzten Mannschaft sind die Juniors nach Schwenningen gereist und konnten bedauerlicherweise die Erfolge aus den letzten Spielen nicht fortsetzen. Geplagt von Ausfällen, konnte Headcoach Sepehr Tarah nicht mit voller Stärke antreten. Nach der Niederlage rutschen die Juniors in der Tabelle zwei Plätze runter auf Platz sechs. Die Black Forest Panthers hingegen nehmen zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf mit und wahren Ihre Chancen vorerst auf den Klassenerhalt.

SPIELVERLAUF

Von Anfang an setzten die Hausherren ein klares Zeichen und haben es geschafft, den Ball übers ganze Spiel zu kontrollieren. Das erste Viertel endete mit einem knappen Vorsprung von 17:13 für die Panthers, die diesen Trend auch im zweiten Viertel fortsetzten und mit 18:14 die Führung ausbauten und somit mit einem Vorsprung von acht Punkten in die Halbzeitpause gingen.

Das dritte Viertel ging ebenfalls mit 27:20 an Schwenningen. Die Juniors zeigten in dieser Phase des Spiels ihre bis dato beste Leistung in der Offensive. Allen voran kämpfte Nolan Adekunle, dass die Gastgeber nicht zu sehr davonziehen konnten. Für die Heimmannschaft stach nun Damezi Desean Anderson Jr. hervor. So gelang es den Panthers auch im vorletzten Abschnitt die Führung weiter auszubauen und legten den Grundstein für den Heimsieg. Das letzte Viertel konnte Schwenningen ebenfalls mit 18:9 für sich entschieden und konnten somit einen 80:56 Heimerfolg für sich verbuchen.

Besonders hervorzuheben war die Leistung von Alexander Lagermann, einem ehemaligen Spieler der FRAPORT SKYLINERS, der mit 18 Punkten zum Topscorer der Black Forest Panthers avancierte. Bei den FRAPORT SKYLINERS Juniors war Nolan Adekunle mit 15 Punkten der erfolgreichste Werfer.

STIMME ZUM SPIEL

„Wir haben keine gute Leistung gezeigt und die Zone hat uns Probleme gemacht. Unsere personelle Situation mit vielen angeschlagenen Spielern hat uns leider nicht geholfen. Schwenningen hat dadurch Selbstbewusstsein bekommen und absolut verdient gewonnen.“ - Headcoach Sepehr Tarrah

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten:

Nolan Adekunle – 15 Punkte, 0 Assists, 4 Rebounds
Alvin Onyia – 14 Punkte, 2 Assists, 2 Rebounds
Calvin Schaum – 11 Punkte, 0 Assists, 4 Rebounds
Florian Dietrich – 11 Punkte, 1 Assist, 5 Rebounds
Nils Leonhardt – 4 Punkte, 2 Assists, 5 Rebounds
Felix Hecker – 1 Punkte, 2 Assists, 6 Rebounds
Isaac Obanor – 0 Punkte, 0 Assists, 0 Rebounds
Drago Crnjac – 0 Punkte, 1 Assist, 1 Rebound
Leo Cosic – 0 Punkte, 0 Assists, 1 Rebound

DIE NÄCHSTEN TERMINE

AUSWÄRTSSPIEL – Sonntag, 03. März um 17:00 Uhr vs. TSV Tröster Breitengüßbach
AUSWÄRTSSPIEL – Sonntag, 10. März um 16:00 Uhr vs. BBC Coburg
HEIMSPIEL – Samstag, 16. März um 19:00 Uhr vs. TSV Oberhaching Tropics