Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 72:87 Sa 23.11. vs Bamberg Bericht
Auswärts: HEUTE 20:30 Uhr in Crailsheim
Heimspiel: So 22.12. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen
Auswärts: Mo 30.12. 19:00 Uhr in Ludwigsburg

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Gelungene Trainingseinheit zum Cup ohne Grenzen

Schwitzen mit den Profis war das Motto beim Training zum Cup ohne Grenzen. Über 40 Teilnehmer von Round Table 8 und TIUS (Tanz ist unsere Sprache) haben mit Daniel Mayr und Projektpaten Garai Zeeb für das Turnier am Ostermontag in der Fraport Arena trainiert.

"Wir freuen uns, das Projekt ´Cup ohne Grenzen´ unterstützen zu können und somit jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, über den Basketball Kontakte zu knüpfen, eine Abwechslung zu erfahren und die Integration zu fördern", so Projektleiter des Round Table 8, Maximilian Klein. Und Steffen Härting, ebenfalls Projektleiter bei Round Table 8, ergänzt: „Der Cup ohne Grenzen fördert durch Sport die Integration und Verständigung. Der Spaß, den man den Teilnehmer*innen beim Spiel ansieht, ist dabei sicherlich eine tragende Säule. Wir freuen uns sehr, dieses Projekt unterstützen zu dürfen."

Neben den zwei Teams des Round Table 8, nahm auch eine Mannschaft von TIUS, Tanz ist unsere Sprache, am Training vor dem Turnier am Ostermontag teil. Und die bewegungstalentierten Tänzerinnen und Tänzer machten sich auch Basketball ganz hervorragend! Isabella Rosastro von TIUS freut sich auf das Turnier und die Möglichkeit, neue Bekanntschaften zu schließen: „Wir finden es super beim ´Cup ohne Grenzen´ dabei sein zu können! Abgesehen vom Spaßfaktor verbindet das Turnier Menschen mit der Intention etwas Gutes zu tun. Uns gibt es die Möglichkeit, Unerreichbares erreichbar zu machen, wir freuen uns auf den Ostermontag!“

Über den ´Cup ohne Grenzen´

Der ´Cup ohne Grenzen´ ist der alljährliche Höhepunkt des Projektes `Basketball ohne Grenzen´, welches gemeinsam von den FRAPORT SKYLINERS und LOTTO Hessen getragen wird. Seit elf Jahren bemüht sich das Projekt um die Integration von Menschen in die deutsche Gesellschaft. Der Basketballsport baut dabei Brücken, überwindet Sprachbarrieren und ermöglicht es, auf einfache Art und Weise Menschen miteinander zu verbinden. Der ´Cup ohne Grenzen´ findet immer vor einem Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS statt und wird auf dem Parkett der Fraport Arena ausgetragen. Nach dem Turnier sind alle teilnehmenden Teams von LOTTO Hessen eingeladen, das Heimspiel zusammen zu verfolgen und das Team zum Heimsieg anzufeuern