Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht

FRAPORT SKYLINERS starten mit Heimspiel gegen Bayreuth in die ProA-Saison

Mit einem Heimspiel gegen den BBC Bayreuth eröffnen die FRAPORT SKYLINERS nach dem Pokal-Aus gegen Weißenfels ihre erste ProA-Saison. Sprungball für das Traditionsduell ist in der Süwag Energie ARENA um 15 Uhr.

Tickets für dieses und alle kommenden Heimspiele gibt es über www.fraport-skyliners.de/tickets, telefonisch über 069-928 876 16 oder die Vorverkaufsstellen von Adticket. 

 

Stimme zum Spiel

Denis Wucherer (Headcoach, FRAPORT SKYLINERS):

„Am Sonntag haben wir unsere zweite Chance auf den ersten Sieg. Die Jungs konnten sich nun schon aber an die Arena gewöhnen und freuen sich bereits darauf, wieder dort zu spielen und die Stimmung mitzunehmen. Wir haben in dieser Woche ein wenig unsere Wunden geleckt, denn wir hatten einige Spieler, die aufgrund der kurzen Rotation zu viele Minuten gehen mussten. Daher wurde in den letzten Tagen dosiert, aber smart trainiert. Mit Bayreuth und uns treffen zwei Teams aufeinander, die vermutlich mit ähnlich gutem Gefühl in das Spiel gehen werden. Beide haben sich im Pokal gegen BBL-Teams gut gewehrt, beide werden Chancen auf den Sieg ausrechnen. Bayreuth wirft gerne und viel von der Dreierlinie, ihre beiden Guards sind nicht einfach zu kontrollieren. Bei uns ist die Stimmung weiterhin gut, wir haben da eine gute Truppe zusammen, alle ziehen mit. Wir haben gute Möglichkeiten, kontinuierlich besser zu werden. Der Sonntag wird auf jeden Fall ein spannender Basketball-Nachmittag auf vielen Ebenen.“

 

Kader-Update

Nach überstandener Magen-Darm-Infektion am vergangenen Wochenende steht Center Jacob Knauf wieder im Trainingsbetrieb. Ausfallen werden Bruno Vrcic (Knie) und Bruno Albrecht (Knöchel). Nicht in Frankfurt ist weiterhin leider Nolan Adekunle.

 

Die Ausgangslage

Beide Teams sind am vergangenen Wochenende nach jeweils spannenden, intensiven und umkämpften Spielen aus dem BBL-Pokal ausgeschieden. Bayreuth verlor gegen Heidelberg mit 82:89, die FRAPORT SKYLINERS gegen Weißenfels mit 73:81. Für beide Mannschaften ist es der Start in die neue Spielzeit, in der Vorbereitung trafen sie aber schon mal aufeinander. Beim Vorbereitungsturnier in Bayreuth gewannen die Frankfurter Jungs im Halbfinale gegen die Gastgeber mit 64:72. Topscorer wurde Booker Coplin mit 23 Punkten.

 

Der Bayreuther Kader

Den prominentesten Namen in Bayreuth trägt vermutlich der Headcoach Mladen Drijencic, der vor allem für seine Jahre in Oldenburg bekannt ist. Zum Ende der vergangenen Saison übernahm er das Zepter in Bayreuth und ging mit dem Team auch den Gang in die ProA. Ein entsprechender Umbruch musste im Kader vorgenommen werden. Viel Verantwortung wird dem neuen Führungstrio um die Aufbauspieler Shane Gatling und Selim Fofana sowie Big Man Aaron Carver übertragen. Unter ihrer Anleitung sollen Youngster wie Moritz Plescher, Mohamed Sillah oder Lenny Liedtke die nächsten Schritte machen. Ebenfalls als Führungskraft eingeplant ist Rückkehrer Philip Jalalpoor, doch genau wie Sillah verletzte er sich in der Vorbereitung und wird dem Team am Sonntag wohl nicht zur Verfügung stehen.

 

 

Schlüsselstatistiken

Bayreuth wirft gerne und viel von der Dreipunktelinie, vor allem die beiden Aufbauspieler Shane Gatling und Selim Fofana wollten es gegen Heidelberg mit zusammen 20 Versuchen ganz besonders wissen. Die Verteidigungsarbeit gegen die Distanzwürfe wird also genauso ein Schlüssel sein, wie das Einfangen der Rebounds. Denn weite Würfe ergeben oft weite Rebounds, die dann gerne in die direkte Einleitung des Schnellangriffs genutzt werden.

 

Duell des Spiels

Die beiden Point Guards können im Fokus des Spiels stehen. Auf Frankfurter Seite steht Rookie Aiden Warnholtz dem erfahrenen Shane Gatling gegenüber. Beide lieben den Wurf von der Dreierlinie, verstehen es aber auch, ihre Mitspieler in Szene zu setzen. Interessant ist die unterschiedliche Interpretation der Spielweisen in den jeweiligen Spielansätzen. Während Gatling für Bayreuth extrem viel Last schultern muss oder darf, ist Aiden eher ein Puzzle-Teil des Kollektivs – was seine Wichtigkeit in keiner Weise schmälern soll, nur liegt der Fokus im Bayreuther Ansatz deutlich größer auf Gatling als bei Frankfurt auf dem jungen Kanadier. In ihren ersten beiden Pflichtspielen überzeugten auf jeden Fall beide. Der Bayreuther war mit 14 Punkten und vor allem 8 Assists dabei. Warnholtz erzielte direkt im ersten Viertel elf Punkte, kam am Ende auf 15 und 4 Assists.

Die nächsten Spiele

  • HEIMSPIEL – Sonntag, 1.10. um 15 Uhr gegen Bayreuth
  • Samstag, 7.10. um 19:30 Uhr in Münster
  • HEIMSPIEL - Sonntag, 15.10. um 15 Uhr gegen Paderborn
  • HEIMSPIEL - Sonntag, 22.10. um 15 Uhr gegen Kirchheim

Tickets für alle Heimspiele gibt es über www.fraport-skyliners.de/tickets, telefonisch über 069-928 876 16 oder die Vorverkaufsstellen von Adticket.