Zum Hauptinhalt springen
Heimspiel: Fr 02.09. 00:00 Uhr vs Trier Tickets kaufen
Heimspiel: Sa 10.09. 00:00 Uhr vs Bonn Tickets kaufen
Ein Musterbeispiel für die gelingende Nachwuchsarbeit in Frankfurt: Niklas Kiel wurde gleich in seinem ersten ProB-Jahr zum Leistungsträger der FRAPORT SKYLINERS Juniors (9.6 Punkte, 6.3 Rebounds und 1.6 Assists bei 26:38 Minuten durchschnittlicher Spielzeit)

FRAPORT SKYLINERS machen beste Nachwuchsarbeit

Höchste Punktzahl aller Mannschaften, Maximalpunktzahl in den Kategorien Trainer, Teams und Schul-AGs – das Ergebnis der FRAPORT SKYLINERS Juniors bei der Prämierung der besten Nachwuchsarbeit der 2. Basketball-Bundesliga spricht eine deutliche Sprache.

Alljährlich prämiert die 2. Basketball-Bundesliga mit Mitteln des Deutschen Basketball Ausbildungsfonds e.V. die beste Nachwuchsarbeit innerhalb der ProA und ProB. In der Saison 2014/15 stehen die FRAPORT SKYLINERS Juniors mit 87 von 100 möglichen Punkten an der Spitze beider Ligen. In allen Kategorien (Spielzeit, Trainer, Teams, Kaderspieler, Schul-AGs) bewertet die Liga die Nachwuchsarbeit des Vereins mit hohen Punktzahlen.

Aufgrund der regelmäßigen Prämierung der Frankfurter Nachwuchsarbeit durch die Beko BBL nahm das Programm der FRAPORT SKYLINERS Juniors nur außer Konkurrenz an der Wertung teil und profitiert somit nicht vom ausgeschütteten Preisgeld.

Daniel Müller, Geschäftsführer 2. Basketball-Bundesliga: "Die Prämierung der besten Nachwuchsarbeit in der 2. Basketball-Bundesliga aus Mitteln des Deutschen Basketball Ausbildungsfonds ist ein wichtiges Instrument zur nachhaltigen Förderung von Nachwuchsarbeit und zur Ausbildung talentierter Basketballer in Deutschland. Wenn wir uns die Vorjahresergebnisse anschauen bestätigt sich der Trend, dass in Strukturen und Hauptamtlichkeit investiert wird. Die Clubs der 2. Basketball-Bundesliga arbeiten stetig an besseren Rahmenbedingungen.

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors können als Farmteam der Beko BBL Mannschaft leider nicht offiziell berücksichtigt werden. Die Ergebnisse der Auswertung zeigen aber durchaus mit welchem Einsatz und welchem Engagement hier Nachwuchs gefördert wird."