Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:74:73Fr 24.05.vs TrierBericht
Letztes Spiel:76:85So 26.05.in TrierBericht
Auswärts:Fr 31.05.19:30 Uhrin Karlsruhe
Heimspiel:So 02.06.16:00 Uhrvs KarlsruheTickets kaufen

Zweites Spiel, zweiter Sieg – A2-Natio auf Kurs

Einen glänzenden Start in das Basketball-Turnier der Universiade in Gwangju/Südkorea hat die A2-Nationalmannschaft rund um ihren Kapitän Konstantin Klein hingelegt und auch das zweite Turnierspiel deutlich gewonnen.

Nach dem hohen 91:64 Auftaktsieg gegen China, gelang im zweiten Spiel ein 70:40 Erfolg gegen Estland. Konsti stand erneut in der Startaufstellung und erzielte am Ende in 22:25 Minuten Einsatzzeit zehn Punkte, holte sich vier Rebounds, klaute drei Bälle, musste aber auch vier Ballverluste hinnehmen. In einer recht physischen Partie musste er zudem einen Cut am Auge hinnehmen, sollte aber nicht weiter ausfallen.

Nach leichten Anfangsschwierigkeiten konnte das Team von Henrik Rödl im weiteren Verlauf immer besser die eigenen Qualitäten durchsetzen und ging mit einer Führung von zehn Punkten in die Halbzeit (23:33). Das dritte Viertel gestaltete sich ausgeglichen (35:46), doch im vierten Viertel drehte man mächtig auf, gestattete nur noch fünf gegnerische Punkte, während man selber 24 erzielen konnte.

“Das war wieder ein sehr guter Auftritt meiner Mannschaft. Nach anfänglichen Problemen haben wir uns gefangen und ein starkes Spiel abgeliefert. Unsere Guards wurden wieder sehr physisch verteidigt und wir hatten mit vielen Ballverlusten zu kämpfen. Das kann noch besser werden. Wir haben jetzt gegen zwei gute Teams gewonnen und freuen uns auf die kommenden Spiele. Das ist eine schöne Momentaufnahme, aber wir wollen natürlich mehr”, so Bundestrainer Henrik Rödl gegenüber dem Deutschen Basketball Bund.

Ein besonderer Höhepunkt für jeden Teilnehmer einer Sportveranstaltung im Ausmaße einer Universiade, immerhin die zweitgrößte Multisport-Veranstaltung neben den Olympischen Spielen, ist die Eröffnungsfeier. Von dieser hat Konsti uns einige schöne Impressionen gesendet und wir behaupten einfach mal nach Ansicht der Bilder, dass er bei der farbenprächtigen und aufwändigen Zeremonie eine gute Zeit hatte…

Weiter geht es für das Team am Mittwoch mit der Partie gegen die Gastgeber aus Südkorea.

Tickethinweise

Auch wenn bis zum ersten Heimspiel der neuen Beko BBL-Saison 2015/16 am 11. Oktober noch ein wenig Zeit ist, so sollte man sich schon jetzt die Dauerkarte und somit viele tolle Vorteile sichern. Ab 89 Euro verpasst du kein Spiel mehr in der Fraport Arena. Alle Infos zur Dauerkarte

Nur die erlesene Auswahl an Top-Teams gibt es mit dem High5-Package. Bamberg, München, Berlin, Ulm und Bonn gibt es im schicken Mini-Paket, bei dem man auch noch richtig sparen kann. Alle Infos zu High5