Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 72:87 Sa 23.11. vs Bamberg Bericht
Auswärts: HEUTE 20:30 Uhr in Crailsheim
Heimspiel: So 22.12. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen
Auswärts: Mo 30.12. 19:00 Uhr in Ludwigsburg

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

FRAPORT SKYLINERS kommen ins Rollen

Niklas Kiel startet am linken Flügel, zieht kraftvoll an zwei Gegenspielern vorbei. Er legt den Ball ab zum Mitspieler, bekommt ihn postwendend wieder zugesteckt und vollendet für zwei Punkte. Abklatschen im Team – ein gewohntes und gutes Gefühl. Mit dem Unterschied, dass Niklas´ Mitspieler heute nicht Mike Morrison und Max Merz sind, sondern Robin, Marcel und die anderen Kinder der Basketball-AG an der Viktor-Frankl-Schule. Und noch eine weitere Besonderheit erwartet Niklas am heutigen Tag: alle bewegen sich im Rollstuhl fort, denn wir befinden uns in der ersten Rollstuhl-Basketball-AG im Rahmen von "Basketball macht Schule".

Mit großer Freude wurde Niklas Kiel an der Viktor-Frankl-Schule begrüßt. Unser Junioren-Nationalspieler gab nicht nur bereitwillig Autogramme und beantwortete die neugierigen Fragen der teilnehmenden Kinder, sondern probierte sich auch selbst im Rollstuhlbasketball - mit einigem Erfolg!

Seit vielen Jahren unterstützt der Rotary Club Paulskirche die große Jugend- und Schulinitiative der FRAPORT SKYLINERS mit der Förderung von Basketball-Schul-AGs. Für aktuell fünf solcher AGs hat der Rotary Club eine Patenschaft übernommen und unterstützt somit nachhaltig und in vorbildlicher Weise die Förderung von Bewegung, Ernährung und Integration von Kindern. Highlight ist die zahlreiche Teilnahme der Rotarier an der jährlichen Benefiz-Gala zugunsten der Initiative. Der FRAPORT SKYLINERS e.V. ist dankbar für so eine engagierte Unterstützung!

Engagiert ist der Rotary Club Paulskirche ebenfalls an der Viktor-Frankl-Schule, einer Schule mit Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Da der Sport an dieser Schulform eine besondere Rolle spielt, lag die Einrichtung einer "Basketball macht Schule"-AG nahe. Um allen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen, war klar, dass das Basketball-Angebot im Rollstuhl stattfinden soll. Die Mainhatten Skywheelers brachten sich umgehend als Kooperationspartner ein. Sebastian Arnold, Spieler des Zweitligisten, engagiert sich seitdem als Trainer der AG – im kompetenten Doppel mit Sportlehrer Arvid Harnisch. Mit ihrer kreativen, offenen und begeisternden Art reißen die beiden die teilnehmenden Kinder mit, erklären geduldig Übungen und werfen sich auch selbst ins Rollstuhl-Gedränge unter dem Korb.

Robin, Teilnehmer der AG, lacht übers ganze Gesicht, als Niklas Kiel sich in den Rollstuhl neben ihn setzt. Sofort umringen auch die anderen begeistert den Junioren-Nationalspieler und stellen neugierig Fragen. Endgültig ist das Eis gebrochen, als Niklas sich beim Warm-Up-Spiel unter die Kinder mischt. Während unser Profi diverse Tipps zum richtigen Wurf und Spielverständnis geben kann, zeigen ihm die Kinder erstmal, wie man den Rollstuhl auf Geschwindigkeit bekommt. Niklas findet sich erstaunlich schnell zurecht, aber hat immer wieder auch das Auge für seine Mitspieler, die noch etwas routinierter und flinker unterwegs sind als der Rollstuhl-Anfänger.

Am Spielfeldrand freuen sich Peter Abt vom Rotary Club Paulskirche und Ole Marxer, Konrektor der Viktor-Frankl-Schule über das bunte Treiben. „Ein wirklich großartiges Projekt“, sei die AG für die Viktor-Frankl-Schule, so Marxer, „und dass Niklas Kiel dabei war, war für die Kinder natürlich ein Highlight!“. Und Peter Abt ist sich mit Geschäftsleiter Yannick Krabbe und Schulkoordinator Georg Dinca einig, dass die erste Rollstuhl-Basketball-AG an der Viktor-Frankl-Schule ein Gewinn für alle ist und „Basketball macht Schule“ mit seinen engagierten Unterstützern Kinder in der Region sinnvoll in Bewegung bringt – egal ob ins Laufen oder ins Rollen.

Über „Basketball macht Schule“:
Bewegungsmangel, Übergewicht, Verzögerung der motorischen und sozialen Entwicklung sind gesellschaftliche Probleme unserer Zeit. Mit „Basketball macht Schule“ haben die FRAPORT SKYLINERS und ihre Partner ein Projekt ins Leben gerufen, das in dieser Größe in Hessen einzigartig ist. Basketball-Schul-AGs fördern die motorische Entwicklung der Kinder, vermitteln ihnen Spaß an der Bewegung und an gesunder Ernährung, stärken den Teamgeist und die soziale Integration von Kindern mit Migrationshintergrund. Inzwischen gibt es rund 140 Schul-AGs, in denen insgesamt über 3.500 Kinder der 1.-6. Klassen wöchentlich trainiert werden. Weit über 250 AGs sind angefragt.

Unterstützen Sie diese Aktion als AG-Pate oder mit Ihrer Teilnahme an der Benefiz-Gala am 18. März 2017! Oder spenden Sie unter:

Spendenkonto IBAN DE46 5007 0024 0737 7989 01, Stichwort „Basketball macht Schule“

Weitere Informationen:
FRAPORT SKYLINERS e.V.
Yannick Krabbe
Geschäftsleiter
Phone:     +49 (69) 92 88 76 - 15
Fax:         +49 (69) 92 88 76 - 30
E-Mail:     info@basketballmachtschule.de 
Internet:     www.fraport-skyliners.de/verein