Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:69:80So 11.02.vs KarlsruheBericht
Letztes Spiel:94:67So 18.02.vs GießenBericht
Auswärts:Fr 01.03.19:30 Uhrin Trier
Auswärts:So 03.03.16:00 Uhrin Düsseldorf

FRAPORT SKYLINERS Juniors mit starker Vorstellung!

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors schließen im letzten Heimspiel das Kalenderjahres 2023 eine starke Vorstellung ab und gewinnen gegen BBC Coburg mit 100:80 (32:16 / 21:24 / 27:19 / 20:21).

Es bleibt weiterhin spannend in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd. Nach dem 12. Spieltag befinden sich neben Frankfurt (Tabellenplatz 9) vier weitere Teams mit derselben Anzahl an Punkten in der Tabelle wieder (Coburg, Leitershofen, Bayern München II und Fellbach). Zudem ist man in unmittelbarer Schlagdistanz zu Oberhaching die sich, mit einem Sieg mehr, auf dem 4. Tabellenplatz befinden.

SPIELVERLAUF

Das Spiel begann furios, als Trevian Bell die Partie mit einem erfolgreichen Dreier eröffnete. Die Heimmannschaft setzte in den ersten Minuten ein beeindruckendes Offensivspektakel auf, wobei insgesamt 5 Dreipunktewürfe fielen. Dabei ragten besonders zwei Akteure heraus: Justin Onyejiaka und Trevian Bell.

Onyejiaka und Bell legten einen eindrucksvollen Start hin, beide Spieler erzielten im 1. Viertel jeweils 14 Punkte. Coburg fand zum Start einfach keine Mittel die beiden Spieler zu kontrollieren. Die starke Leistung setzten die zwei Guards über das Spiel fort und waren an dem Abend kaum zu stoppen, so ging das 1. Viertel 32:16 für die Juniors aus.

Obwohl das 2. Viertel von BBC Coburg für sich entschieden wurde (21:24), konnten die FRAPORT SKYLINERS Juniors nach der Halbzeitpause erneut an Fahrt aufnehmen. Frankfurt ließ sich die Führung nicht mehr nehmen und baute sie sogar weiter aus. Das Team zeigte sich als gut eingespielte Einheit. Besonders in der Defensive konnte das Team um Headcoach Sepehr Tarrah glänzen und verhindern das Coburg ihr gewohntes Spiel zeigen konnten (27:19).

Im entscheidenden vierten und letzten Viertel behielt Frankfurt auch da die Kontrolle über das Spiel. Die Juniors ließen sich ihre hart erarbeitete Führung nicht mehr nehmen und ließen auch nicht mehr zu, dass Coburg es nochmal spannend machen konnte. So sicherten sich die Frankfurter einen verdienten Sieg.

Die Gäste blieben an diesem Abend unter ihren Möglichkeiten. Die auffälligsten Spieler für Coburg waren Gabriel Kuku (14 Punkten, 3 Assists, 4 Rebounds) und Adrian Petkovic (13,2,1).

Justin Onyejiaka ragte als überragender Akteur heraus, erzielte beeindruckende 34 Punkte und sammelte 7 Rebounds. Trevian Bell zeigte ebenfalls eine herausragende Performance, indem er nicht nur 27 Punkte beisteuerte, sondern auch acht Dreipunktewürfe erfolgreich versenkte. Bells präzisen Würfe von der Dreipunktelinie und Onyejiaka Treffsicherheit von über 70 % aus dem Feld trugen maßgeblich zum Erfolg der FRAPORT SKYLINERS Juniors bei.

Endergebnis: FRAPORT SKYLINERS Juniors 100:80 BBC Coburg

STIMME ZUM SPIEL

Headcoach Sepehr Tarrah:
„Ich bin sehr zufrieden damit wie wir aufgetreten sind. Trotz zahlreicher Ausfälle haben wir es geschafft diese zu kompensieren und haben über Team Defense Coburgs größte Stärke, den fast Break, im Griff gehabt. Dazu haben wir es trotzdem geschafft auf unserer Seite Schnell und aggressiv zu spielen. Das ist gar nicht so einfach. Ich bin stolz auf die Jungs und der Sieg war absolut verdient.“

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Trevian Bell (27 Punkte, 3 Assists, 6 Rebounds), Philipp Hadenfeldt (3,4,1,), Justin Onyejiaka (34,1,7), Alvin Onyia (0,7,2), Joscha Zentgraf (5,1,4), Dusan Nikolic (2,1,1), Marvin Esser (9,2,8), Drago Crnjac (8,1,0), Ivan Crnjac (7,0,0), Leif Zentgraf (5,2,3) und Leo Cosic (0,0,1)

DIE NÄCHSTEN TERMINE

AUSWÄRTSSPIEL – Samstag, 23. Dezember um 19:30 Uhr vs. Ahorn Camp BIS Baskets Speyer
HEIMSPIEL – Samstag, 06. Januar um 19:00 Uhr vs. Ahorn Camp BIS Baskets Speyer
AUSWÄRTSSPIEL – Samstag, 13. Januar um 16:30 Uhr vs. FC Bayern Basketball II