Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:89:68Mi 22.05.in TrierBericht
Letztes Spiel:74:73Fr 24.05.vs TrierBericht
Auswärts:So 26.05.17:00 Uhrin Trier

Der Buzzer Beater von Tez

Erinnert Ihr Euch noch? Es war einer der schönsten, der dramatischsten und der spektakulärsten Siege der FRAPORT SKYLINERS in den vergangenen Jahren …

27. Januar 2019: Die Frankfurter liegen gegen den Tabellen-Zweiten Oldenburg 72:74 zurück. 0,5 Sekunden vor dem Ende verlässt der Ball kurz vor der Drei-Punkte-Linie die Hand von Shooting-Guard Tez Robertson (heute 39) und fällt mit der Schlusssirene in den Korb – 75:74. 4670 Fans damals in Ekstase über den Buzzer Beater und den ersten Sieg nach acht Niederlagen in Folge.

An dieses Spiel erinnern sie sich bei den FRAPORT SKYLINERS immer noch – vor allem auch am Sonntag (17.3.), wenn Robertsons Trikot mit der Nummer 23 als Anerkennung seiner großen Karriere vor dem Spiel gegen Bremerhaven unter die Hallendecke gezogen wird. Jene Szene gilt als einer der Höhepunkte der 14-jährigen Zeit von Robertson in Frankfurt. „Ich bekomme noch heute Gänsehaut, wenn ich an diesen Wurf denke“, sagt Gunnar Wöbke, der Gesellschafter der FRAPORT SKYLINERS. „Manchmal schaue ich mir das Ding noch mal im Internet an.“ Robertson sagte damals über seinen spektakulären Wurf: „Es hat sich schon gut angefühlt, als der Ball meine Hand verlassen hat.“

Kleiner Fun Fact: Auch 2019 war es, wie jetzt gegen Bremerhaven, ein WISAG-Spieltag. Das Spiel und das Drumherum steht im Zeichen des Sponsors – und von Tez Robertson. Mit einem ebenso tollen Ende für die FRAPORT SKYLINERS wie 2019?