Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Andy Rautins will gegen Hagen reichlich Punkte auflegen

Zahlen bitte - Das Spiel gegen Hagen im Zahlencheck

Am Sonntag, den 1. Dezember um 17 Uhr, treffen die FRAPORT SKYLINERS in der heimischen Fraport Arena auf Phoenix Hagen. Im Vergleich werfen wir einen Blick auf die Statistiken der beiden Teams aus der laufenden Saison.

Wie schon in der Vorsaison verspricht die Begegnung wieder einiges an Spannung. Während die FRAPORT SKYLINERS mit fünf Siegen aus zehn Spielen aktuell auf dem elften Tabellenplatz stehen, hat das Team aus Hagen ein Spiel weniger absolviert, kann jedoch ebenfalls fünf Siege aufweisen und steht somit derzeit auf dem achten Tabellenplatz.

Betrachtet man die Spiele der beiden Teams, fällt eines besonders deutlich auf: Wenn die FRAPORT SKYLINERS auf dem Parkett stehen, fallen weniger Körbe als bei den Spielen der Feuervögel. Durchschnittlich erzielt die Mannschaft aus Frankfurt pro Spiel 76.7 Punkte, das Team aus Hagen schafft es auf 86.6 (zweitbester Wert der Liga). Allerdings lässt das Team von Ingo Freyer auch 88.8 gegnerische Punkte zu, während die Gegner der FRAPORT SKYLINERS  durchschnittlich nur 78.8 Punkte erzielen.

Obwohl Hagen absolut mehr Punkte erzielt als das Frankfurter Team, ergibt der Blick auf die offensive Effizienz beider Mannschaften eine interessante Aussage: Während das Team vom Main aus 71 Ballbesitzen (Ligadurchschnitt pro Spiel) 76.47 Punkte erzielen kann, stehen bei den Hagenern 77.14 Punkte zu Buche - kein allzugroßer Unterschied in der Effektivität der Offensivreihen.

45.2% ihrer Würfe aus dem Feld traf das Team aus Frankfurt bisher, Hagen kommt auf 42.8%. Eine ähnliche Differenz zeigt sich, wenn man die Werte der beiden Mannschaften jenseits der Dreipunktelinie vergleicht: 40.3% ihrer Dreier treffen die Schützlinge von Gordon Herbert, während die Hagener ihrerseits eine Quote von 37.7% aufweisen. Beide Teams befinden sich in dieser Kategorie in der Top 5 der Liga.

Vorsicht walten lassen müssen die FRAPORT SKYLINERS beim Rebounding. Während die Anzahl der Defensivrebounds beider Mannschaften mit 21.7 bzw. 22.7 pro Spiel vergleichsweise nah beieinander ist, greifen sich die Feuervögel aus Hagen pro Spiel 14.3 Rebounds unter dem gegnerischen Korb und sind somit das zweitbeste Team der Liga beim Offensiv-Rebounding. Aus Frankfurter Sicht ist an dieser Stelle noch Luft nach oben (8.5 ORPG).

Spannend zu beobachten sein wird die Präsenz der Top-Spieler beider Mannschaften. Mit David Bell darf man den derzeitigen Top-Scorer der Beko BBL (18.3 PPG) ebenso bewundern wie auf Seiten der Frankfurter Andy Rautins (17.9 PPG), der auf der dritten Position der Scorerliste rangiert. Nicht aus den Augen lassen dürfen die FRAPORT SKYLINERS darüber hinaus den Hagener Shooting Forward Larry Gordon, der mit 8.1 Rebounds pro Spiel nicht nur der Top-Rebounder der Liga ist, sondern auch sehr gut scort (16.4 PPG). Doch auch Frankfurts besten Rebounder – Jacob Burtschi (5.8 RPG) – darf man nicht außen vor lassen, er glänzt derzeit auch durch seine starke Quote jenseits der Drei-Punkte-Linie (52.4%).