Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:74:73Fr 24.05.vs TrierBericht
Letztes Spiel:76:85So 26.05.in TrierBericht
Auswärts:Fr 31.05.19:30 Uhrin Karlsruhe
Heimspiel:So 02.06.16:00 Uhrvs KarlsruheTickets kaufen

Yannick Binas verlässt FRAPORT SKYLINERS / Thomas Sulzer wird Nachfolger

Veränderungen in der Geschäftsführung der SKYLINERS GmbH: Yannick Binas verlässt den Klub nach 13 Jahren auf eigenen Wunsch zum 30.06.2024. Sein Nachfolger ab dem 01.07.2024 wird Thomas Sulzer, bisher Leiter Unternehmenskommunikation.

Binas ist dem Verein schon lange verbunden: Im Jahr 2000 besuchte er zum ersten Mal mit seinen Eltern ein Skyliners-Spiel, 2011 absolvierte er ein Praktikum, im Anschluss an sein BWL-Studium fing er 2014 auf der Geschäftsstelle an. 2015 wurde er Geschäftsleiter des FRAPORT SKYLINERS e.V., 2021 schließlich Geschäftsführer der GmbH.

 

Gunnar Wöbke (Geschäftsführender Gesellschafter FRAPORT SKYLINERS):

„Wir bedauern sehr, dass Yannick aufhört. Sein Aufstieg vom Praktikanten zum Geschäftsführer steht für die Klub-Idee, sowohl unsere Spieler, aber auch alle anderen Mitarbeiter möglichst aus den eigenen Reihen zu entwickeln. Seine Karriere ist beispiellos. Vor über zehn Jahren sagte er einmal in einer klubinternen Vorstellungsrunde auf die Frage, wo er sich in zehn Jahren sehe: „In Gunnars Büro.“ Er hat sich diesen Traum verwirklicht. Yannick lebt für diesen Klub. Er gibt immer alles und hat im vergangenen Jahrzehnt die Skyliners-Geschichte entscheidend mitgeprägt - und dies waren aufgrund der Frankfurter Sportpolitik und der Corona-Pandemie nicht die Zuckerschlecker-Jahre des Klubs. Yannick hat das mit Bravour gemeistert. Dafür sind wir ihm für immer sehr, sehr dankbar. Seine familiäre Situation hat sich geändert, er hat sich extrem weiterentwickelt und ist nun ein vollausgebildeter Manager. Ich kann ihm nichts mehr beibringen. Es ist Zeit für ihn, den nächsten Schritt zu machen. Für seine Zukunft – beruflich wie privat – wünschen wir ihm alles erdenklich Gute. Unsere Türen stehen für Yannick immer offen. Ich bin sehr froh, dass wir mit Thomas Sulzer einen erfahrenen und in der Region sehr gut vernetzten Manager für uns gewinnen konnten.“

Yannick Binas:

„Mein Dank geht an Gunnar Wöbke und Thomas Kunz für das Vertrauen in mich; Jonas Thiele für den Einstieg in meinen Traumberuf; Marius Nolte für die Empfehlung und Einarbeitung; Harald Bründlinger für die Übernahme und Weiterentwicklung der so wichtigen Themen im FRAPORT SKYLINERS e.V.; meiner Familie, die alle Belastungen mitgetragen hat und allen in sowie um den Klub, mit denen wir Basketball in Frankfurt gestaltet haben. Wir haben das Jahr 2024 als Aufbruchsjahr für den Klub definiert, wofür ich Thomas Sulzer in meiner Nachfolge und allen Beteiligten viel Erfolg wünsche - am liebsten natürlich mit der BBL-Rückkehr zum Abschluss meiner Zeit hier.“

Thomas Sulzer:

„Die neue Aufgabe ist eine Ehre für mich. Ich habe große Lust, die Zukunft der FRAPORT SKYLINERS mitzugestalten und die Arbeit von Yannick weiterzuführen.“