Zum Hauptinhalt springen
Heimspiel: Fr 02.09. 00:00 Uhr vs Trier Tickets kaufen
Heimspiel: Sa 10.09. 00:00 Uhr vs Bonn Tickets kaufen
Danilo Barthel mit spektaktulärem Abschluss gegen zwei Bonner

Verteidigung, Rebounds und Energie - Heimspiel am Samstag

Am kommenden Samstag, den 16. November, spielen die FRAPORT SKYLINERS in der Frankfurter Fraport Arena um 15:30 Uhr gegen die Artland Dragons. Karten sind erhältlich über die Tel. 069-92887619 oder die Website www.fraport-skyliners.de

Nach der vergangenen Partie gegen Bonn folgt das nächste Heimspiel gegen ein Topteam der Beko BBL für die junge Frankfurter Mannschaft. Denn die Artland Dragons weisen derzeit nach Bonn die zweitlängste Siegesserie der Liga auf. Fünf mal in Folge konnte die Mannschaft von Tyron McCoy das Feld in der Bundesliga zuletzt als Sieger verlassen und steht aktuell auf dem zweiten Platz.

„Quakenbrück ist ein erfahrenes Team mit einigen Spielern, die schon mal dort gespielt haben oder schon länger dort spielen. Das Spiel ist eine gute Herausforderung für uns und ich hoffe, dass wir am Samstag anfangen, besseren Basketball zu spielen“, sagt FRAPORT SKYLINERS Headcoach Gordon Herbert. Besseren Basketball spielen bedeutet zunächst die Neuzugänge Ramon Galloway und Jarred DuBois weiter ins Team zu integrieren, die am letzten Samstag gegen Bonn ihr Debüt im Frankfurter Trikot gaben.

„Bei der Niederlage gegen Bonn war ich mit unserer Leistung nicht zufrieden. Aber wir haben diese Woche gut trainiert. Da Aziz [N´Diaye] wieder da ist und Ramon und Jarred neu dabei sind, haben wir die Qualität und die Intensität im Training deutlich steigern können. Für uns gilt es, das Team weiter zu entwickeln und Selbstvertrauen aufzubauen. Ich sehe eine Menge Potenzial in unserer Gruppe an Spielern“, so Herbert über die Vorbereitung und die Trainingseinheiten der letzten Tage.

Die Artland Dragons hatten zuletzt mit einigen Verletzungssorgen zu kämpfen. So trat das Team aus Quakenbrück am vergangenen Dienstag bei ihrer Eurocup-Partie im tschechischen Nymburk ohne ihre lange Garde um Anthony King (11.3 Punkte, 6.0 Rebounds - Verhärtung des Wadenmuskels) und Kenneth Frease (6.9 Pkt, 4.3 Reb - Kapselreizung am Sprunggelenk) an. Ob die beiden Big Men am Samstag auflaufen werden, ist offen. Die Topscorer der Drachen sind derweil auf den kleineren Positionen zu finden. Rückkehrer Brandon Thomas legt pro Spiel 13.9 Punkte auf und wirft dabei hochprozentig aus dem Feld (61.1% 2FG, 42.9% 3FG). Dazu kommt mit Aufbauspieler David Holston ein weiterer potenter Punktesammler, der zudem auch seine Mitspieler bedient (12.9 Pkt, 4.6 Ass).

Die FRAPORT SKYLINERS wollen am Samstag ihre Heimbilanz verbessern und konstanter spielen. „Ich denke, dass wir im Moment in guter körperlicher Verfassung sind. Aber unsere Verteidigung ist immer noch nicht stabil. Man kann offensiv ein schlechtes Spiel haben und gewinnen, aber wenn du nicht verteidigst, dann verlierst du. Ähnlich sieht es bei den Rebounds aus. Mal arbeiten wir in diesen Bereichen sehr gut, mal nicht. Daran müssen wir arbeiten. Außerdem müssen wir zu Hause besser spielen. Unseren besten Basketball haben wir bislang meist auswärts gezeigt. Wir wollen unseren Fans guten Basketball präsentieren“, so Herbert, der als Schlüssel für das Spiel am Samstag die Defensive, die Rebounds und die eigene Energie als wichtigste Faktoren betrachtet.