Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:90:55Fr 01.03.in TrierBericht
Letztes Spiel:85:93So 03.03.in DüsseldorfBericht
Auswärts:So 10.03.15:00 Uhrin Bayreuth
Heimspiel:So 17.03.15:00 Uhrvs BremerhavenTickets kaufen
Führt die Juniors an und und spielt auch in der Beko BBL eine tragende Rolle: Point Guard Konstantin Klein

"Unsere Verteidigung muss stehen" - Juniors empfangen Nördlingen

Am kommenden Samstag (13.10.2012 um 14.00 Uhr) gastieren die nächsten GIANTS in Basketball City Mainhattan. Nachdem die FRAPORT SKYLINERS Juniors am zweiten Spieltag bei den Bayer GIANTS Leverkusen einen deutlichen 93:76-Erfolg landeten, empfängt die Truppe von Eric Detlev nun den Giants TSV 1861 Nördlingen.

Großes Ziel der Hessen ist es, die guten Leistungen aus dem Saisonauftakt zu bestätigen und den nächsten Schritt in der Entwicklung zu gehen. "Die ersten Ergebnisse der Giants sind sicher nicht aussagekräftig, Nördlingen hat eine gute Mannschaft", blickt der Frankfurter Cheftrainer auf das zweite Heimspiel.

Die Gäste aus dem Süden haben die Spielzeit mit zwei Niederlagen begonnen, darunter eine herbe Pleite (54:91) bei den Dragons Rhöndorf. Detlev warnt allerdings davor, diesen "angeschlagenen Gegner" zu unterschätzen und schaut vielmehr auf die eigene Leistung. "Wir hatten in Leverkusen einen sehr guten Tag, haben uns die vielen freien Würfe aber auch gut erarbeitet", so der Frankfurter Übungsleiter, der satte 15 erfolgreiche Drei-Punkte-Würfe beim vergangenen Auswärtsspiel beklatschen konnte. Großes Augenmerk legen die Frankfurter bekanntermaßen auf die Verteidigung. Nachdem der TSV mit Jason Jamerson nicht nur seinen Scharfschützen Nummer 1, sondern auch den "ProB-Spieler des Jahres" Richtung Paderborn abgeben musste, ruhen die Hoffnungen aktuell auf Neuzugang Brandon Hogg, der für 19 Punkte pro Partie gut ist - eine spezielle Aufgabe für die hessischen Defense-Spezialisten.

Neu ist bei den Giants auch der Name, mit dem die Zugehörigkeit zum TSV Nördlingen unterstrichen und nicht zuletzt dem Wunsch der Fans entsprochen werden soll, die mehr Identifikation mit dem Hauptverein gefordert hatten. "Wir haben uns nochmals verjüngt und wollen jungen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs und aus der Region eine Chance in der ProB geben", unterstreicht Nördlingens Headcoach Mario Matic, der die Schwaben nach dem Absturz aus der Beko BBL bis in die Regionalliga übernommen und postwendend zurück in die ProB geführt hatte. In der vergangenen Saison überraschte die Matic-Truppe mit einem starken zweiten Platz nach der Hauptrunde. Als "schweren Schlag" bezeichnet Matic den Ausfall von Harald Debelka, der zuletzt kurz vor dem Sprung in die Starting–Five gestanden habe, bevor ihn ein in der Sommerpause erlittener Kreuzbandriss stoppte. "Wir werden diese Position nicht extern nachbesetzen, sondern auf unsere Talente bauen", will Matic, der einst selbst für Karlsruhe, Crailsheim, Kaiserslautern, Bayreuth und Nördlingen in der 2. Liga spielte, von der eingeschlagenen Linie nicht abweichen.

Eric Detlev dagegen hat aktuell keine verletzungsbedingten Ausfälle, weiß aber auch, dass die FRAPORT SKYLINERS Juniors nicht nur das eigene Risiko tragen, sondern auch in die Entwicklungen der Profis eingebunden sind. Ob der Frankfurter Headcoach auf den kompletten Kader zurückgreifen kann, wird sich kurzfristig entscheiden. Zu was die Hessen fähig sind, wenn alle Doppellizenzspieler an Bord sind, hat der Saisonauftakt bewiesen.

Infos zum Heimspiel:

Das Heimspiel findet am kommenden Samstag, den 13.10.2012 um 14.00 Uhr in Basketball City Mainhattan (Walter-Möller-Platz 2, 60433 Frankfurt) statt. Die Halle öffnet 60 Minuten vor Spielbeginn, Tickets gibt es an der Tageskasse und online im Ticketshop der FRAPORT SKYLINERS.http://www.fraport-skyliners.de/tickets