Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Drei HBV Spieler für Deutschland: Max Pfannmüller, Armin Musovic und Lenny Okeke mit HBV Landestrainer Michael Krause (links) und DBB Nationaltrainer Harald Stein (rechts) nach dem U16 Nationalmannschafts TRY OUT in Kienbaum bei Berlin

U16-Nationalmannschaft mit tollem Erfolg

Beste EM Platzierung aller Zeiten für die U16 Nationalmannschaft des DBB. Mit einem überragenden 5. Platz im Gepäck landete 96er HBV Hessenkaderkapitän Lennart "Lenny" Okeke (Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS) nach der Europameisterschaft wieder auf dem Frankfurter Flughafen.

Als Starter auf der Position des Shooting Guards kam Lenny in allen EM Spielen zum Einsatz. Er überzeugte Bundestrainer Harald Stein [Leiter der Schul- und Nachwuchsförderung bei den FRAPORT SKYLINERS] ganz besonders beim Sensationssieg der DBB Auswahl gegen den Mitausrichter Litauen (66:65 Sieg nach Buzzer Beater von Niklas Wimberg) und auch beim wichtigen Sieg über Spanien als Scorer mit 12 Punkten, mit dem sich Deutschland  für das Spiel um den fünften Platz qualifizierte.

Lennys Erfolg im Nationaltrikot ist dabei nur die Spitze der Leistungen eines großartigen Hessenkaderjahrgangs 1996.

Mit Armin Musovic von Eintracht Frankfurt /  FRAPORT SKYLINERS (ehemals TuS Griesheim) stand der Starting Point Guard der Hessenauswahl 96 im DBB Kader und musste mit dem unliebsamen Platz des "ersten Nachrückers" auf der Guard Position vorlieb nehmen.  Beide fanden neben der Förderung in Verein und Verband auch an der Carl von Weinberg Schule (Eliteschule des Sports) optimale Strukturen vor, um Schule und Leistungssport miteinander zu verbinden. Gleiches gilt für Max Pfannmüller aus Giessen (BBLZ Mittelhessen / Giessen Pointers), der den Nachrückerplatz auf der Position des großen Flügelspielers besetzte. Armin und Max kamen in  der Vorbereitung auf die EM bei mehreren Länderspielen (u.a. bei den beiden großen EM Vorbereitungsturnieren in der Türkei und Italien) zum Einsatz. Neben Lenny, Armin und Max war auch "97er Rookie" Jakob Merz (MTV Kronberg) Teil des DBB Programms und kann sich große Hoffnungen darauf machen im nächsten Sommer Teil der U16 Nationalmannschaft zu sein.

"Lenny hat vom E-Kader über den Bezirkskader und den Hessenkader alle unsere Teams durchlaufen. Er ist ein gutes Beispiel dafür, dass man sich von kleinen Rückschlägen nicht umwerfen lassen darf. Wir haben Lenny 2010 nicht für "Talente mit Perspektive" nominiert, was ein schwerer Schlag für ihn war. Danach hat er mehr gebrannt als jeder andere der 1.000 Spieler, die in Hessen pro Jahrgang Basketball spielen. Es wird spannend sein Lennys Weg und den Weg aller anderen Spieler des sehr talentierten Jahrgangs 1996 in Hessen zu verfolgen", so HBV Landestrainer Leistungssport Michael Krause.

In der kommenden Saison wird Lenny Okeke für Eintracht Frankfurt in der NBBL und der Regionalliga starten und kann sich auch Hoffnung auf Einsätze im Pro B Kader der FRAPORT SKYLINERS machen.

Wir wünschen Lenny auch weiter viel Erfolg, denn wir wissen: Er wird weiter jede Aufgabe mit 100% Einsatz angehen. Weiter so, Captain!

Kurzinterview mit Lennart Okeke auf der Website des FRAPORT SKYLINERS e.V.