Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 68:76 Sa 07.12. in Crailsheim Bericht
Heimspiel: So 22.12. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen
Auswärts: Mo 30.12. 19:00 Uhr in Ludwigsburg
Auswärts: Do 02.01. 19:00 Uhr in Göttingen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

„Tag der Kinderhospizarbeit“ am 10. Februar

Der 10.02 2019 ist nicht nur Heimspieltag für die FRAPORT SKYLINERS gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg, sondern auch der bundesweite „Tag der Kinderhospizarbeit“, der auf die Situation von Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzender oder lebensbedrohlicher Erkrankung und deren Familien aufmerksam macht.

Zeichen der Verbundenheit am „Tag der Kinderhospizarbeit“ ist das grüne Band der Solidarität. Am 10.02 sind die Menschen aufgerufen, die Bänder z. B. an Fenstern, Autos, Bäumen und, und, und… zu befestigen. Das gemeinsame Band soll die betroffenen Familien mit Freunden und Unterstützern symbolisch verbinden.

Während des Heimspiels der FRAPORT SKYLINERS am kommenden Sonntag (10. Februar) werden die grünen Bänder in der Fraport Arena verteilt.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) Frankfurt/Rhein-Main begleitet Kinder und Jugendliche, die lebensverkürzend oder lebensbedrohlich erkrankt sind. Rund 60 ehrenamtliche Mitarbeiter-/innen sind im Einsatz und unterstützen und entlasten die gesamte Familie im häuslichen Umfeld. Sie orientieren sich dabei an den Bedürfnissen der Familien. Die Kernaufgaben liegen in der alltagspraktischen Unterstützung und Entlastung, der Förderung der Selbsthilfe sowie der Schaffung von Gesprächsangeboten.

In der Kinder- und Jugendhospizarbeit ist die Begleitung ab der Diagnosestellung möglich und erfolgt daher oft auch über einen langen Zeitraum mit dem Ziel, die Lebensqualität der betroffenen Kinder, Jugendlichen und Familien zu verbessern.

Im Frankfurter Dienst, der 2006 eröffnet wurde, werden aktuell 35 Familien begleitet. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen sind in der Begleitung, der Öffentlichkeitsarbeit und im Büro im Einsatz. Die betroffenen Familien wohnen in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet. Für die Familien ist das Angebot kostenfrei. Der Dienst finanziert sich überwiegend durch Spenden.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt/Rhein-Main ist einer von über 20 Diensten des Deutschen Kinderhospizverein e.V. mit Sitz in Olpe (NRW).