Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:81 So 12.05. vs Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Das gemeinsame Teamdinner

Tag 4 - Musik und der "optimale" Druck

Er steht nicht auf dem Feld und ist doch fester Teil des Teams. Er ruft keine Spielzüge oder Defensivvarianten auf und trotzdem hören die Spieler auf ihn – Teambetreuer Sid ist bei jedem Spiel und bei jeder Trainingseinheit mit dabei. Natürlich ist er ebenfalls mit dem Team im Trainingslager auf Mallorca. In einem kleinen Tagebuch nimmt er uns mit und beschreibt, wie sein Arbeitsalltag aussieht und was auf Mallorca so passiert.

Heute ging es erst um 10 Uhr Richtung Frühstück. Nach den zwei Trainingseinheiten gestern ist der Vormittag für alle frei. Die Jungs könnten alle bis zum ersten offiziellen Tagespunkt um 12:30 Uhr schlafen, macht aber keiner. Einige sind noch mal ins Fitnessstudio zum Gewichtestemmen, andere bereiten sich für die nächste Trainingseinheit vor.


Bevor es am Nachmittag zum Training die Halle geht, gibt es im Poolhaus des Hotels noch ein Sportlerbuffet zum Mittagessen. Danach hatten wir noch ein wenig Zeit, bevor es losging. Ich habe die Zeit genutzt, um das Training ein wenig vorzubereiten. Als erstes habe ich den Luftdruck in den Bällen geprüft. Der Ball als Arbeitsmaterial unserer Jungs muss natürlich den optimalen Luftdruck haben. Weder zu hart, noch zu weich – dafür bekommt man nach einiger Zeit aber ein gutes Gefühl. Schließlich soll das Team ja mit dem „perfekten“ Ball spielen. Dann noch schnell die Handtücher gezählt und die Wasserflaschen beschriftet, los geht’s.

Nach und nach trafen alle ein und es geht los zum Training. Falko schnappt sich das Smartphone von Fabian und beschallt uns mit den gewohnten Klängen. Einen Song spielt er mittlerweile immer, kurz bevor wir die Halle erreichen und das ganze Auto scheint zu wippen, während sich unsere Nachwuchsspieler auf das Training einstimmen. Future feat. Brianna & Tina – „Hey ho“ heißt das Stück, für alle die mal reinhören wollen ;-)

Nach dem Training stand am Abend das gemeinsame Tapas-Essen an. Darauf freuen sich schon alle.

Wir saßen an einer langen Tafel in einem großen Restaurant. Nach und nach wurden die Tapas serviert. Die spanischen Leckereien und Spezialitäten kamen ausgezeichnet an. Die Freude über das Essen wurde nur noch überragt von ein paar Mariachis, die sich direkt an unseren Tisch stellten und lauthals spanische Lieder trällerten. Einige erfreuten sich an den typischen Klängen Spaniens, während andere sich etwas verwundert umschauten, was denn da gerade vor sich geht... Aber für die Atmosphäre ist das natürlich toll.

Bevor alle schlafen gehen heißt es Koffer packen, denn morgen geht es, nachdem noch ein letztes Mal auf Mallorca trainiert wird, zurück nach Frankfurt.

Ich werde jetzt auch mal meine Sachen packen, ein letztes Mal an der Rezeption unseren Tagesplan durchgehen und mich schlafen legen.