Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Justin Cobbs

Stimmen zum Auswärtssieg in Oldenburg

Was sagen Trainer und Spieler zum Spiel?

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..

Zur Fotogalerie des Spiels

Gordon Herbert (FRAPORT SKYLINERS):
„Ich bin sehr stolz auf meine Spieler. Wir haben trotz der Belastung während der vergangenen Woche heute viel Energie auf den Platz gebracht. Aaron Doornekamps Leistung war herausragend. Er hat über 30 Minuten lang Großes geleistet. Im Schlussviertel haben wir sehr gut dagegen gehalten. Zudem waren wir in der entscheidenden Phase hellwach.“

Sebastian Machowski (EWE Baskets Oldenburg): „Glückwunsch an Gordon Herbert und sein Team. Es war ein knapper Sieg für Frankfurt, bei dem wir es selber in der Hand hatten, das Ergebnis für uns positiv zu gestalten. Es ist uns nicht gelungen, unter dem Korb genügend Druck auf die Frankfurter auszuüben. Zudem haben wir zu viele Chancen ungenutzt gelassen. Ich hatte sehr gehofft, den Schwung des Sieges in Berlin mitzunehmen. Leider ist es uns nicht gelungen.“

Johannes Voigtmann (FRAPORT SKYLINERS): „Wir waren vor dem Spiel alle ein wenig kaputt, denn wir haben einige harte Tage hinter uns mit dem Spiel nach doppelter Verlängerung in Den Bosch. Aber wir haben uns gegenseitig geholfen und die ganze Zeit gespürt, dass auch heute ein Sieg drin ist. Wir machen viele kleine Sachen richtig und kämpfen die ganze Zeit. Das wir als Team zusammenhalten und solche Ergebnisse schaffen ist für uns das Wichtigste.“

Chris Kramer (EWE Baskets Oldenburg): „Frankfurt hat heute gut gespielt, den Ball sehr gut bewegt und uns dadurch in ungünstige Positionen gebracht. Aaron Doornekamp hat ebenfalls gut gespielt. Wir hatten zu viele Ballverluste und müssen einfach besser spielen. Wir haben zwar gekämpft, haben aber Korbleger vergeben, die wir normalerweise treffen und Fehler gemacht, die uns sonst nicht unterlaufen. Frankfurt ist ein sehr gutes Team, man muss ihnen Respekt zollen.“