Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Statistik

Ergebnis: 75 : 88 (27:43)
Viertel: 14:22, 13:21, 22:23, 26:22

Top Scorer: Travon Bryant 22pkt
Top Rebounder: Travon Bryant 10reb

Gesamte Statistik (Donnerstag, 22. Februar 2007 von Marc Rybicki)


Nach dem Pokal-Aus gegen Berlin bereiten sich die DEUTSCHE BANK SKYLINERS auf eine fränkische Woche vor. Bevor die Frankfurter am 3. März die Brose Baskets Bamberg in der Ballsporthalle empfangen, müssen sie am kommenden Sonntag um 17 Uhr nach Nürnberg. Dabei wird neben Forward Kevin Johnson (anhaltende Knieprobleme) auch Point Guard Rudy Mbemba fehlen. Der 19-jährige Schwede erlitt beim Training am Dienstag eine Kapselverletzung an der linken Schulter und fällt voraussichtlich mehrere Wochen aus.


Head Coach Charles Barton: "Das Spiel in Berlin war eine Demütigung. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich in meiner Trainerlaufbahn eine so bittere Niederlage erlebt habe. Sicher, Berlin hat so gut verteidigt wie ich es von keinem anderen Bundesliga-Team in dieser Saison gesehen habe. Aber bis kurz vor der Halbzeitpause waren wir auf sieben Punkte dran und das Spiel war noch in unserer Hand. Doch dann sind wir unter dem Druck der Berliner auseinander gefallen und haben uns vorführen lassen. Das kann ich nicht akzeptieren. Für mich ist der Punkt erreicht, an dem wir umdenken müssen. Vielleicht sollte jetzt Schluss sein mit den Gesprächen und der psychologischen Unterstützung für ein paar unserer Spieler, die offenbar nicht in der Lage sind, sich unter großem Druck zu konzentrieren und eine konstant gute Leistung auf hohem Niveau abzurufen. Wir werden jetzt einige Veränderungen vornehmen und auf das Spiel am Sonntag gegen Nürnberg hinarbeiten, das sicher nicht leicht wird."


Der Tabellenvorletzte kämpft seit Saisonstart um den Klassenerhalt. Zum Auftakt gab es 12  Niederlagen in Folge. Nach 22 Spielen hat das Team von Stephan Harlander erst vier Siege auf dem Konto. Besonders in der heimischen Arena Nürnberg gab es für die Fans der sellbytel Baskets kaum Grund zum Jubeln. Das schwächste Heimteam der Liga konnte erst einmal zu Hause gewinnen - am 21. Dezember gegen die Giessen 46ers.


Das Hinspiel gewannen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS mit 71:66, taten sich aber schwer gegen die geschwächten Gäste, die auf ihren besten Schützen Sotiris Gioulekas verzichten mussten.


Für das Rückspiel sind die DEUTSCHE BANK SKYLINERS also gewarnt - zumal der griechische Top Scorer (14,6 Punkte pro Spiel) wieder fit ist. Auch Power Forward Ryan De Michael (11,6 Punkte), Aufbauspieler Dwayne Lee (10,7 Punkte, 3,5 Assists) oder Center Corey Rouse (fünftbester Rebounder der Liga mit 8,5 Rebounds pro Spiel) sind gute Einzelspieler, denen man keinen Raum zur Entfaltung geben sollte.


Vorschau: Alle Spiele des 22. Spieltags Vorschau alle Spiele des 22. BBL-Spieltags

Alle Spiele im LIVE-Portal der BBL Spielbericht

Vorbericht

Statistik

Bericht vom Hinspiel

Bilder vom Hinspiel

Mehr zur Basketball Bundesliga

Bericht vom letzten Spiel

Bericht vom nächsten Spiel