Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Topscorer im letzten Spiel mit 20 Punkten - Kimmo Muurinen

Spannung garantiert beim Topspiel in der Ballsporthalle

Am kommenden Sonntag, den 27 Februar um 15 Uhr, kommt es in der Ballsporthalle zum Topspiel der Beko BBL. Der Tabellenzweite aus Frankfurt, die DEUTSCHE BANK SKYLINERS, empfängt den direkten Verfolger, die Artland Dragons.

Letzte Saison scheiterten die Artland Dragons nur denkbar knapp an den Play-offs, in dieser gehören sie zum Favoritenkreis. Mit runderneuertem Kader, neuem Trainer an der Seitenlinie und hohen Erwartungen im eigenen Fanlager spielten sich die Drachen auf den aktuell dritten Tabellenplatz vor und konnten 15 Siege in 23 Partien erringen.

Doch auf das Hinspiel gegen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS werden die Artländer nicht gerne zurückblicken. Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, aber wie schon so oft fand Headcoach Gordon Herbert in der Halbzeitpause wieder genau die richtigen Worte und seine Mannschaft konnte den dritten Spielabschnitt mit 24:8 für sich entscheiden. Am Ende gewann das Team aus Frankfurt mit 82:56.

Entscheidend beteiligt an der ansonsten sehr starken Saison der Artland Dragons und ständiger Rückhalt für Trainer Stefan Koch sind vor allem die beiden Beko BBL ALLSTARS Tyrese Rice und Darren Fenn, die eine sehr ausgeglichene Artländer Mannschaft bei der Punkteausbeute anführen. Das sieht auch DEUTSCHE BANK SKYLINERS Assistenz Trainer Klaus Perwas so: „In fast jedem Spiel war einer der beiden Topscorer seiner Mannschaft. Konstante Spieler führen zu konstantem Basketball.“

Mit 15,8 Punkten pro Spiel steht Aufbauspieler Tyrese Rice auf Platz vier aller Punktesammler der Beko BBL. Denselben Rang belegt er auch bei den direkten Vorlagen: 4,9 Assists spielt der 1,85 Meter große Amerikaner im Schnitt. „Rice hat seine Stärken beim Zug zum Korb, aber natürlich darf man ihn auch nicht alleine stehen lassen. Manchmal nimmt er einen Dreier den man gar nicht erwartet, zum Beispiel aus dem Schnellangriff heraus“, erklärt Perwas.

Nicht minder wichtig für seine Mannschaft ist der vielseitige Centerspieler Darren Fenn. 13,1 Punkte und 6,7 Rebounds erzielt der 2,08 Meter große Fenn pro Spiel und zeigt seine Gefährlichkeit auch von jenseits der Dreipunktelinie. 84 Würfe nahm er bislang und konnte 39 davon im Korb versenken – ergibt eine starke Quote von 46,4% (Platz 5 der Beko BBL). Klaus Perwas weiß um die Stärken des Artländer Centers: „Fenn ist ein ganz erfahrener Spieler, der auch schon in der Euroleague gespielt hat. Ein sehr guter Spieler mit einem sehr guten Wurf für einen großen Spieler. Er ist sehr ´tough´ und kennt die Liga.“

Aber auch auf den Flügelpositionen haben die Drachen starke Spieler: Adam Hess (9,8 Punkte; 4,3 Rebounds, 43% Dreierquote), Nathan Peavy (9,5 Punkte; 3,4 Rebounds), Alexander Seggelke (6,2 Punkte) oder auch Neuzugang und ehemaliger NBA-Spieler Robert Kurz (5 Punkte; 5,3 Rebounds) können alle dem Spiel ihren Stempel aufdrücken und zu einer Herausforderung für jede Verteidigung werden.

Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS werden mit dem Schwung des dramatischen und vor allem emotional wichtigen Auswärtssieg in Braunschweig in dieses Spiel gehen. Zudem konnten in bislang zehn Aufeinandertreffen mit den Artland Dragons in der Ballsporthalle stolze acht gewonnen werden. Aber mit den Drachen aus dem hohen Norden kommt die zweitstärkste Auswärtsmannschaft (sechs Siege in zehn Spielen) dieser Saison nach Frankfurt. Es lohnt sich also für das Spitzenspiel des Zweiten gegen den Dritten rechtzeitig seine Tickets zu sichern. Das Spitzenspiel der Beko BBL verspricht mehr als spannend zu werden. Anpfiff ist am Sonntag, den 27. Februar, um 15 Uhr. Karten sind über die Geschäftsstelle der DEUTSCHE BANK SKYLINERS (Tel.: 069 - 92 88 76 19 – Mail: ticket@skyliners.de) oder die Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket erhältlich.

Für einen Rückblick und Impressionen vom Hinspiel in Artland geht es No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..