Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Robins Start in der A-Nationalmannschaft mehr als gelungen – ein BTI-Talent ist flügge geworden

(Sonntag, 16. August 2009 - Pressemitteilung TV Langen)


So langsam müssen wir Langener uns ja daran gewöhnen, dass Robin nicht mehr beim TV Langen spielt. Aber ein bisschen werden wir seine Nationalmannschaftsstart noch begleiten.

Dafür war er zu lange im TVL, kam auch schon seit sieben Jahren regelmäßig ins BTI-Training, nahm auch an der Schulaufgabenbetreuung teil.


Und gleich bei seinem ersten Spiel in der A-Nationalmannschaft ließ Bundestrainer Dirk Bauermann ihn in der Starting Five als Flügel auflaufen. Beim 74:53-Sieg gegen Serbien am 15. August in Braunschweig hatte er mit 8 Punkten, 5 Rebounds und mehr als 20 Spielminuten einen Start, fast als ob es immer noch die ProA beim TVL wäre. So ähnlich begann er vor zwei Jahren auch die Saison in der ProA.


Einen Tag später in Dessau gab es zwar eine 62:75–Niederlage gegen die Serben. Aber Robin war schon wieder gut dabei: 11 Punkte, davon 1 Dreier mit dem Schlusspfiff, 3 Rebounds und 2 Blocks in 23:45 Minuten.


Weiter so, Robin ! Beim SSC Bergstraße und beim TV Langen drücken Dir viele die Daumen, dass Du den EM-Kader schaffst und in Polen einen guten Einstand ins A-Team hinlegst.


Robins BTI- und TVL-Laufbahn:


BTI-ler von Januar 2002 bis Sommer 2009, Start beim SSC Bergstraße, dann immer TV Langen, von E- bis A2-Kader, Bundessieg mit dem Schuldorf Bergstraße 2003, Teilnahme am Bundesjugendlager 2003 und 2004, 2. Bundesliga seit 2006, 2-mal Deutscher Meister (2005, U16 und 2006 U18),5-mal EM-Teilnahme (2005 U16, 2006 und 2007 U18, 2008 und 2009 U20).


Viel gelernt hat er bei den Trainern Anatoli Dobroushin (Robins BTI-Trainer bis 2007), Jogi Barth (TVL-Jugend), Frenki Ignjatovic (2. Bundesliga 2006-2008) und Fabian Villmeter (U16, Regionalliga und später 2. Bundesliga 2008/09 und seit 2007 auch Robins Individualtrainer im BTI). Aber auch die Einzeltrainings in der Saison 2008/09 bei Klaus Perwas (DEUTSCHE BANK SKYLINERS) und mittwochs mit Dirk Bauermann waren wichtige Impulse für seine Entwicklung auf dem Weg zur A-Nationalmannschaft.


„Aus dem Spargel hat das BTI zwar keinen Muskelmann gemacht, aber Basketball hat das Talent offenbar in der Langener Basketballschule gut gelernt,“ beurteilt Fabian Villmeter seine Entwicklung.