Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:87 Sa 18.01. vs Oldenburg Bericht
Auswärts: So 26.01. 15:00 Uhr in Vechta
Auswärts: So 02.02. 15:00 Uhr in Bamberg
Heimspiel: So 09.02. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Robin führt die Anne Frank Schule zum Sieg beim School Cup powered by FES

(Sonntag, 18. Februar 2007 von Stefan Schultz)


Vier Schulen, ein Ziel: den ersten Platz bei unserem School Cup powered by FES. Vor dem Heimspiel am heutigen Sonntag gegen Paderborn spielten die IGS Kastell Schule aus Wiesbaden, die Werner von Siemens Schule aus Wiesbaden, die Anne Frank Schule aus Frankfurt und die Erich Kästner Schule aus Wiesbaden.


HF #1: Werner von Siemens Schule vs. IGS Kastell 26:6 (13:2)

HF #2: Anne Frank Schule vs. Erich Kästner Schule 33:8 (22:4)

Kleines Finale: Erich Kästner Schule vs. IGS Kastell 29:9 (17:7)

Finale: Anne Frank Schule vs. Werner von Siemens Schule 28:24 (17:11)


Halbfinale #1: Werner von Siemens Schule vs. IGS Kastell 26:6 (13:2)


#6 Sascha eröffnet für die Werner von Siemens Schule mit den ersten Punkten zur 2:0 Führung und direkt im Anschluss kämpft #4 Elena erfolgreich um den Defensiv-Rebound. #5 Sven verkürzt für die IGS auf 2:8, aber im direkten Gegenzug klingelt es schon wieder im eigenen Korb - 10:2. Das Team der Werner von Siemens spielt ruhiger und bringt den Ball immer ans Brett für einfache Punkte. Ganz anders die IGS, die viel zu schnell den Abschluss sucht und nichts trifft. So führt die Werner von Siemens Schule aus Wiesbaden schon zur Halbzeit verdient mit 13:2.


In Halbzeit zwei überrennt die Werner von Siemens den Gegner. Als #5 Michael seine Punkte 6, 7 und 8 - allesamt in der zweiten Halbzeit - versenkt, steht es 21:2 und nichts spricht mehr gegen den Finaleinzug. Dem Team der IGS Kastell gelingen die Ehrentreffer zum 6:23, doch am deutlichen 26:6 Sieg der Werner von Siemens Schule können sie nicht mehr rütteln.


Scorer Werner von Siemens Schule: #14 Sascha (10pkt), #5 Michael (9), #13 Florian (3), #15 Uwe (2), #7 Dennis (1), #8 Julian (1)

Scorer IGS Kastell: #14 Robin (4pkt), #5 Sven (2)


Halbfinale #2: Anne Frank Schule vs. Erich Kästner Schule 33:8 (22:4)


Hellwach und blitzschnell spielt das Team der Anne Frank Schule und führt schon nach knapp einer Minute mit 6:0. Das Team der Erich Kästner Schule ist viel zu langsam in der Verteidigung und dankbar nehmen die Frankfurter die Geschenke der Wiesbadener an. Bis auf 16:4 (6.min) zieht die Anne Frank Schule davon. Haben sie den Ball am eigenen Brett "gepflückt", wird der Schalter umgelegt und ab geht die Post auf des Gegners Korb. Highlight in der Ballsporthalle kurz vor der Halbzeitpause, als #12 Robin krachend zum 19:4 erhöht. Bis zum Pausentee erhöht der zweite "big man" #13 Mounir (12pkt in der ersten Halbzeit) auf 22:4.


#4 Jens sorgt für die ersten Punkte der zweiten Halbzeit. Nein, nicht für die Anne Frank Schule, sondern für die Erich Kästner Schule zum 6:22. Aber die Frankfurter lassen keinen Zweifel aufkommen, wer gegen die Werner von Siemens Schule aus Wiesbaden im Finale spielen wird. Korbleger von links und rechts, Fastbreaks, zweite Chancen - das Team der Anne Frank Schule hat das ganze Basketball 1x1 drauf und zieht souverän mit 33:8 ins Finale ein.


Scorer Anne Frank Schule: #12 Robin (12pkt), #13 Mounir (12), #9 Cem (6), #4 Behram (2), #2 Ricki (1)

Scorer Erich Kästner Schule: #4 Jens (4), #9 Andy (4)


Kleines Finale: Erich Kästner Schule vs. IGS Kastell 29:9 (17:7)


Sechs Minuten gespielt und das Team der IGS Kastell tut sich schwer gegen den körperlich dominanteren Gegner. 10:0 führt die Erich Kästner Schule und versenkt reihenweise die einfachen Würfe aus der Nahdistanz. Erst die Einwechslung von #14 Robin bringt etwas Stabilität in die Defense und erste Punkte auf die Anzeigetafel 3:10. Bis auf 7:12 verkürzt das von Robin angeführte Team. Doch sein Einsatz wird nicht immer belohnt. So hechtet er nach dem Ball, aber die Rettungsaktion misslingt, weil der Ball direkt in den Händen von #14 Christoph landet und er zum 17:7 Halbzeitstand für die Erich Kästner Schule trifft.


Lauthals macht #4 Dino, der kleinste im Team der IGS Kastell - seinem Ärger Luft: "Ach sc..". Ganz frei von links kommend, landet der Korbleger nur am Ring. Ärgerlich für die IGS Kastell, die jeden Punkt braucht, soll der Sieg noch gelingen. Beide Teams zocken in einer fairen Partie fröhlich dem Ende entgegen. Die Erich Kästner Schule führt bald ungefährdet und die Lehrer der IGS Kastell gibt auch den Bankspielern noch reichlich Spielzeit


Scorer Erich Kästner Schule: #4 Jens (13pkt), #11 Justus (12), #14 Christoph (4)

Scorer IGS Kastell: #14 Robin (7), #7 Jasko (2)


Finale: Anne Frank Schule vs. Werner von Siemens Schule 28:24 (17:11)


Eine Täuschung von #5 Michael und #13 Mounir hebt ab, fliegt vorbei und Michael netzt für die ersten Punkte des Finales ein - 2:0 für die Werner von Siemens Schule. Es dauert aber nicht lange und die Anne Frank Schule hat die Führung erobert. Mit Bilderbuch-Fastbreaks überrennen die Frankfurter auch das zweite Wiesbadener Team. Aber die Werner von Siemens Schule wehrt sich und kämpft sich wieder heran - 6:8 und 8:11. Für die spektakulärste Szene sorgt wieder #12 Robin, der mit einem Monsterblock den Gegner abräumt und im direkten Gegenzug zum 15:8 trifft. 17:11 führt die Anne Frank Schule zur Halbzeit.


Der Faden scheint gerissen bei den Frankfurtern. Es steht nur noch 15:17 und dabei haben sie noch Glück, dass die Wiesbadener zahlreiche Chancen vergeben. Erst #12 Robin holt sein Team ein wenig aus dem "Loch" heraus, als er auf 19:15 erhöht, ehe sein Team endgültig die Auszeit braucht. Jetzt "verweigern" auch die Wiesbadener die einfachen Korbleger. #5 Michael verkürzt auf 19:21, noch sind 5min zu spielen. Zwar geht die Anne Frank Schule mit 25:20 in Führung, aber die Werner von Siemens Schule lässt sich nicht abschütteln. Zwei Minuten sind noch zu spielen und es ist wieder knapp beim 25:23 - Auszeit Werner von Siemens Schule. Doch in der Schlussminute entscheidet #12 Robin das Spiel mit seiner Defense und dem letzten Treffer zum 28:24 Endstand zugunsten der Frankfurter Anne Frank Schule.


Scorer Anne Frank Schule: #12 Robin (16pkt), #9 Cem (10), #13 Mounir (2)

Scorer Werner von Siemens Schule: #5 Michael (13pkt), #14 Sascha (6), #13 Florian (4), #4 Elena (1)



Links:Mehr zum School Cup powered by FES