Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 68:67 So 17.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: Sa 23.11. 18:00 Uhr vs Bamberg Tickets bestellen
Auswärts: Sa 07.12. 20:30 Uhr in Crailsheim
Heimspiel: So 22.12. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Robin Benzing wechselt an die „University of Michigan“

(Dienstag, 27. Mai 2008 - Pressemitteilung TV Langen)


Robin Benzing verlässt den TV Langen und wechselt an die „University of Michigan“. Der 19-Jährige spielte beim TV Langen in den vergangenen Jahren sowohl im Herren-Team, das in der 2. Basketball Bundesliga spielt, als auch im NBBL-Team und gehörte in beiden Mannschaften zu den Leistungsträgern. In der vergangenen Saison in der 2. Basketball Bundesliga erzielte er dabei 8 Punkte und 2.6 Rebounds im Schnitt. In der NBBL war er mit 22.5 Punkten Topscorer des TV Langen, sammelte zudem 5.9 Rebounds und verteilte 2.3 Assists.


„Mit Robin verlässt uns ein ganz großes Talent. In seiner Zeit beim TV Langen hat er uns jede Menge Freude bereitet. Wir sind stolz darauf, dass wir ihn mit unserem Konzept bei seiner Entwicklung unterstützen und fördern konnten. Wir geben Robin in gute Hände, schließlich hat sein neuer Coach bereits bei Johannes Herber bewiesen, dass er gut mit jungen Spielern umgehen kann. Es war eine tolle Zeit mit Robin und wir hoffen, dass er seine persönlichen Ziele erreicht. Wir wünschen ihm auf seinem Weg viel Erfolg“, sagt TVL-Manager und NBBL-Trainer Jürgen Barth.


Robin Benzing wechselte im Jahr 2003 von seinem Stammverein SC Bergstraße zum TV Langen. Dort spielte er zunächst ein Jahr mit Doppellizenz in der U14. 2005 feierte er mit Langens U16 den Deutschen Meistertitel. Dieses gelang ihm ein Jahr später auch mit der U18. Sein Debut in der 2.Basketball-Bundesliga feierte er am 1. Oktober 2006 im Giraffen-Dress. In der Saison 2006/2007 kam er insgesamt auf einen Schnitt von 13 Minuten, 6.7 Punkten, 2 Rebounds und einer 3er-Quote von 34.8%. In der folgenden Saison 2007/2008 waren es bereits 18 Minuten, 8 Punkte und 2.6 Rebounds pro Spiel. In der NBBL konnte er seinen Schnitt gar von 17.1 Punkten und 5.7 Rebounds (2006/2007) auf 22.5 Punkte und 5.9 Rebounds (2007/2008) erhöhen.


Sein letztes Spiel im TVL-Trikot absolvierte Robin am 17. Mai bei der knappen und unglücklichen 71:72-Niederlage in Spiel 3 der NBBL-Viertelfinalserie gegen den TSV Tröster Breitengüßbach.


In Michigan trifft Robin Benzing auf Trainer John Beilein, der bereits Trainer von Johannes Herber war, als dieser 2002 vom TV Langen an die West Virginia University wechselte.


Der TV Langen wünscht Robin Benzing viel Erfolg und alles Gute für die weitere persönliche und berufliche Zukunft.