Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:81 So 12.05. vs Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

OPEL SKYLINERS defeated by FMP Zeleznik Belgrad after hard fight

After a hardly fought game which was dominated by the defense of both teams the self-sacrificingly fighting OPEL SKYLINERS had to admit defeat to now table leading FMP Zeleznik Belgrad on game day 6 in the ULEB Cup.

Pascal Roller hat es gleich mit zwei Verteidigern zu tun. (Foto: Anna Hopfl)

In front of 4.570 fans at the Ballsporthalle, the Frankfurt team and especially Mario Kasun started very well into the contest and even held a 36-27 lead at halftime. And yet, at the end they were not able to resist the constant pressure and strong defense of Belgrad. The guest team won the game in the third quarter, which was closed 4-17 in favour of FMP Zeleznik. Top scorer of the game was once again Mario Kasun with 18 points, 14 rebounds and 2 blocks.

OPEL SKYLINERS head coach Gordon Herbert: "I have seen the team's best second and the worst third quarter of this season. This is definitely disappointing but we will learn from it and develop ourselves further."

The quarters: 59-68 (13-19, 23-8, 4-17, 19-24)

Stimmen zum Spiel

Stipo Papic (Spieler OPEL SKYLINERS):

"Wir haben zwar eine gute Defense gespielt, aber vorne fehlte es. In der zweiten Halbzeit ging leider nichts mehr. Es ging nichts mehr rein. Wir haben versucht mit einfachen Körben zurück ins Spiel zu finden, aber es halt leider nicht funktioniert."

Petrovic (Trainer von Zeleznik):

"Wir haben heute ein hartes Spiel erwartet, da die OPEL SKYLINERS noch um Platz 3 in der Gruppe kämpfen. Die neuen Spieler der OPEL SKYLINERS Weathers und Conlan bringen neue Stärke ins Spiel der Frankfurter. Daher haben wir sehr vorsichtig angefangen. Das 3. Viertel war der Wendepunkt zu unserem Gunsten. Wir haben da stärker verteidigt und das Spiel an uns gerissen."

Gordon Herbert (Trainer OPEL SKYLINERS):

"Ich habe in dieser Saison das beste zweite und das schlechteste dritte Viertel meiner Mannschaft gesehen. Es ist einfach schade. Wir haben in der ersten Halbzeit unheimlich gut als Team gespielt und dieses dann tragischerweise in der zweiten Halbzeit vergessen. Wir haben da sowohl in der Defense als auch in der Offense viel schlechter gespielt. Wir haben unsere Aggressivität verloren. Anstatt gewinnen zu wollen, haben wir versucht nicht zu verlieren. Es ist zwar enttäuschend, aber wir werden aus diesem Spiel lernen und uns weiterentwickeln."

SOCIAL MEDIA

Alle Infos rund um den Club, das Team und die Projekte der FRAPORT SKYLINERS gibt es hier! Aboniere unsere sozialen...

Weiterlesen