Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

OPEL SKYLINERS beat Pivovarna Lasko 75-68 (34-34)

Macht sich ganz lang - unsere #6 Mario KasunParty at the Ballsporthalle: 1.870 fans saw a true fighting game between the OPEL SKYLINERS and Pivovarna Lasko at the Ballsporthalle on Wednesday night. And the contest kept thrilling until the end ...

After a good first quarter of the Frankfurt team, the guest team fougth its way back and had made up leeway at halftime tying the score at 34-34. At this point anybody in the arena knew that the game was supposed to be decided in its very last minutes. And yet, after the break the OPEL SKYLINERS managed staying in control of the game and kept cool even after some questionable calls of the referees.

Best players from among our team were Mario Kasun with 12 points, 5 rebounds and 5 blocks as well as Pascal Roller and Robert Garrett who contributed 15 points each.

The quarters: 75-68 (18-12, 16-22, 17-14, 24-20)

Stimmen zum Spiel

Pascal Roller (Spieler der OPEL SKYLINERS)

"Wir sind sehr glücklich über den Sieg nach unseren letzten Niederlagen. Der Schlüssel war heute unsere bessere Defense. Wir haben gute Arbeit am Brett geleistet. Das erhält unsere Chancen im ULEB-Cup, gerade durch diesen Sieg im direkten Vergleich gegen Lasko. Die vielen Ballverluste im Team sind sicherlich nicht von heute auf morgen abzustellen. Ich glaube, jeder hat Angst irgendeinen Fehler zu machen. Mit dieser Vorsicht erreichen wir aber leider das genaue Gegenteil."

Dragan Miletic (Spieler Pivovarna Lasko)

"Unser Trainer hat uns heute frei spielen lassen. Wir hatten das Spiel mit in der Hand, verstanden es aber nicht, zu siegen. Ich denke der Druck im ULEB-Cup hat sich auf uns nicht erhöht, weil wir im noch ausstehenden Heimspiel gegen Roseto alle Möglichkeiten haben."

Robert Garrett (Spieler der OPEL SKYLINERS)

"Im Moment ist unser Spiel ziemlich zerfahren. Es läuft nicht. Es fehlt das Selbstvertrauen. Wir haben heute über den Kampf gewonnen. Immer wenn es darauf ankam, haben wir die wichtigen Punkte gemacht, z.B. durch Travis Steal kurz vor Schluss. Wir müssen jetzt gut trainieren. Erst müssen wir jetzt Würzburg schlagen. Dann haben wir auch gute Chancen gegen Alba."

Predrag Kruscic (Trainer Pivovarna Lasko)

"Ich habe heute ein hartes und enges Spiel erwartet. Es war das schlechteste Spiel, das ich in diesem Jahr von meiner Mannschaft gesehen habe. Wir haben weniger Rebounds geholt als Frankfurt. Das war der Schlüssel. Trotz der für uns enttäuschenden Niederlage wünsche ich allen ein frohes Weihnachtsfest!"

Gordon Herbert (Trainer OPEL SKYLINERS)

"Es war heute kein schönes Spiel. Wir haben uns auf das Wesentliche konzentriert: die Defense. Pascal hat als Kapitän seine Aufgabe hervorragend gelöst und das Spiel dirigiert. Wir haben uns heute wieder aus der Ecke herausgespielt und unsere Chancen im ULEB-Cup erhalten. Psychologisch war es ein wichtiger Sieg nach der ärgerlichen Niederlage am Sonntag."