Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Offenbach mit 50 Punkten zum Turniersieg

Mehr zum School Cup powered by FES(Dienstag, 21. Oktober 2008 von Stefan Schultz)


Vor dem Heimspiel gegen Nikolaev in der ersten Qualifikationsrunde zur EuroChallenge spielten heute beim School Cup powered by FES die Heinrich-Mann-Schule aus Dietzenbach, die Leibnizschule aus Offenbach, die Bachgauschule aus Babenhausen und die Kaufmännische Berufsschule aus Aschaffenburg.


Halbfinale #1: Offenbach vs Babenhausen 25:20 (13:9)


Den Sprungball gewinnt Babenhausen locker und auch die ersten Punkte erzielen sie. Optisch zwar überlegen, schaffen es die in orange spielenden Babenhausener jedoch nicht ihre zahlreichen Chancen zu nutzen. Nach 0:4 verwandelt #7 Florian eiskalt zwei Dreier und das erste Mal geht Offenbach in Führung. Babenhausen ist zwar körperlich überlegen, aber Offenbach spielt frech auf. So erzielen #15 Attila und #7 Florian die letzten Punkte und Offenbach geht verdient mit der 13:9 Führung in die Halbzeitpause.


Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit legt Offenbach nach und führt deutlich mit 15:9. Doch Babenhausen steckt nicht auf und kämpft sich auf 17:19 heran. Offenbach kommt nicht mehr zu Punkten, aber Babenhausen kann daraus kein Kapital schlagen. Knapp eine Minute vor dem Ende erhöht #13 Mathias für Offenbach auf 23:18, aber schon im direkten Gegenzug verkürzt Babenhausen auf 20:23. 24sek vor dem Ende nimmt Babenhausen die Auszeit, aber #7 Florian entscheidet das Spiel, als er zum 25:20 Endstand trifft.


Halbfinale #2: Aschaffenburg vs Dietzenbach 29:20 (13:8)


Den Sprungball gewinnt #14 Dominik für Dietzenbach. Doch die ersten Punkte macht sein zwei Köpfe kleinerer Mitspieler #9 Patrick. Die Führung hält allerdings nur Sekunden denn Aschaffenburg gleicht jeweils im direkten Gegenzug aus - 2:2 und 4:4. Für den Ausgleich zum 6:6 braucht Aschaffenburg etwas länger, aber #7 Arif versenkt mit dem Ablauf der 24sek. #7 Arif ist es auch, der sein Team im Alleingang mit fünf Punkten das erste Mal in Führung bringt - 11:6. Zur Halbzeitpause führt Aschaffenburg mit 13:8.


Ein Dreier von #12 Anil und vier weitere Punkte von #7 Arif bringen Aschaffenburg mit 20:8 deutlich in Front. Zu harmlos agiert Dietzenbach im Angriff und zu groß sind die Lücken in der Verteidigung. Doch mit einem Mal scheint der Knoten geplatzt, ein Dreier von #9 Patrick, vier Punkte von #14 Dominik und es steht nur noch 20:25. Aber Aschaffenburg erhöht und Dietzenbach verliert den Ball. Eine Minute bleibt Dietzenbach noch, um das Spiel zu drehen. Souverän bringt Aschaffenburg aber den Vorsprung  über die Zeit und zieht dank des 29:20 Erfolgs in das heutige Finale ein.


Kleines Finale: Babenhausen vs Dietzenbach 24:20 (8:10)


Von „coast-to-coast“ eröffnet #33 Daniel das Spiel um Platz 3. Unbeeindruckt versenkt er auch seinen zweiten Versuch über Dietzenbachs längsten Spieler zum 4:0. Das lässt #14 Dominik nicht auf sich sitzen und stellt den 2:4 Anschluss her. Dietzenbach gleicht dank #10 Mario zum 5:5 aus. #10 Mario ist es auch, der die letzten Punkte für Dietzenbach erzielt und im Alleingang dafür sorgt, dass sein Team mit 10:8 zur Halbzeit in Führung liegt


Aus der Halbzeitpause kommt Babenhausen mit mehr Feuer und nach drei Minuten sind aus zwei Punkten Rückstand schon acht Punkte Vorsprung geworden - 18:10 für Babenhausen. Den 10:0 Lauf stoppt erst #10 Mario, der damit acht der bisher 12 Punkte für Dietzenbach erzielt hat. Dietzenbach kämpft sich noch einmal auf 18:23 heran, doch der Dreierversuch von #9 Patrick geht daneben und am Ende fehlt die Zeit, um das doch noch zu kippen. So gewinnt Babenhausen das Spiel um Platz 3 mit 24:20.


Finale: Aschaffenburg vs Offenbach 25:50 (15:20)


#7 Florian versenkt ganz trocken zum 2:0-Auftakt für Offenbach. Aschaffenburgs #7 Arif gleicht aus, aber da ist #4 Kasab mit Vollgas schon unterwegs Richtung Aschaffenburger Korb und stellt den knappen 4:2 Vorsprung wieder her. Während sich Aschaffenburg in Einzelaktionen verzettelt, spielt Offenbach als Team und setzt sich verdient auf 10:5 ab. Mit Fastbreaks findet Aschaffenburg zurück ins Spiel und zwei Mal versenkt #6 Igor zum 13:14 Anschluss. Doch bis zur Halbzeitpause ist Offenbach schon wieder auf 20:15 enteilt und hat die fünf Punkte Führung wieder hergestellt.


Die erste Minute von Halbzeit zwei ist noch nicht vorbei, da hat Offenbach schon vier Punkte erzielt - 24:15. Offenbach läuft nicht nur warm, sie laufen förmlich heiß. Allen voran #7 Florian, der Fastbreak um Fastbreak versenkt und von Aschaffenburgs Verteidigung zu keinem Zeitpunkt unter Kontrolle gebracht werden kann. Aber auch die anderen Mitspieler bringen Punkte auf die Anzeigetafel und sorgen mit schönem Passspiel für Staunen auf den Rängen der Ballsporthalle. Punkt um Punkt setzt sich Offenbach ab und gewinnt das Finale des heutigen School Cup powered by FES mit 50:25.



Links: