Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

MTV Kronberg möchte zur Jahreswende auf der Sonnenseite überwintern

(Mittwoch, 13. Dezember 2006 - Pressemitteilung MTV Kronberg von Andreas Sturm)


Die Basketballer des MTV Kronberg bekommen es zum Jahresabschluss am 14. Spieltag der Basketball Regionalliga Südwest/Nord mit dem Tabellenvorletzten vom TV Kirchheimbolanden in der eigenen Sporthalle der Altkönigschule zu tun. Das Kronberger Team um Trainer Miljenko Crnjac möchte sich mit einem Sieg jedoch am Samstag, dem 16.12.2006 um 20 auf die anstehende Basketballabteilungs-Weihnachtsfeier des MTV Kronberg am folgenden Sonntag einstimmen.


Im Hinspiel sprang am 3. Spieltag ein nicht erwarteter Sieg bei dem als besonders heimstark geltenden Gast heraus. Mit 93:76 war auch die Höhe des Sieges zu diesem Zeitpunkt der Saison nicht unbedingt vorherzusehen. Damals spielten Cedric Quarshie und Mokhtar Benbouazza nicht mit, die dieses Mal jedoch, wie auch der reboundstarke Neuzugang David Dakouo, mit von der Partie sein werden. Dafür fällt Routinier Amci Terzic wegen einer anhaltenden Achillessehnen-Verletzung weiterhin aus. Dies könnte auch bei Kronbergs Top Scorer Florian Hennen passieren, der sich im Laufe der Woche einer größeren Zahnbehandlung unterziehen musste und daher mit einem dicken Fragzeichen versehen werden muss. Aller Voraussicht nach werden die U19-Spieler Yannick Schicktanz, Jonathan Mesghna und Max Kramer den Kronberger Kader für dieses Spiel komplettieren.


Der Gast aus Kirchheimbolanden kommt mit 6:20 Punkten als Vorletzter der Tabelle angereist. Kurioser Weise hat das Team um Trainer Marko Scherer mit 1090 erzielten Punkten die zweitmeisten Körbe der Liga erzielt, jedoch dagegen auch mit 1121 Punkten fast die meisten Punkte bekommen. Dies mag daran liegen, dass Kirchheimbolanden stark auf den ersten 5 Positionen besetzt ist, aber diese Spieler im Laufe der Spielzeit konditionell doch stark abbauen. Mit Markus Konecny verfügt man mit 19,3 Punkten pro Spiel über den 4. besten Korbschützen der Liga. Jacob Tilly findet sich mit 16,7 Punkten auf den 10. Platz und Tim Kaurisch mit 14 Punkten auf dem 12. Platz wieder. Der 2,12 m große Christian Ebenrecht sorgt für die notwendige Reboundarbeit unter den Körben.


Ein Plus hat Kronberg darin zu verzeichnen, dass der bärenstarke Center Alex Bonengel nach fünf Spielen von Kirchheimbolanden zum Nachbarn von Dürkheim in der laufenden Saison wegen interner Querelen innerhalb des Teams gewechselt ist. Trotz der einfach aussehenden Ausgangslage, wird es trotzdem kein leichtes Unterfangen sein, diesen Gegner locker in die Knie zu zwingen. Trainer Crnjac wird daher im Vorfeld der Begegnung sein Team darauf dringen, diesen Gegner nicht zu leicht zu nehmen, insofern man den hervorragenden 2. Platz, vielleicht auch den ersten Platz, nicht in Gefahr bringen will.


Der Tabellenführer Dürkheim, den Kronberg knapp schlagen konnte, empfängt die Bundesliga Reserve des TV Langen 2 und Tabellendritter VfB Giessen muss zum eigentlichen Titelfavoriten nach Treis-Karden und dürfte, wenn alles "glatt" über die Bühne geht, etwas an "Federn" lassen. Hinsichtlich der Spielkonstellation hat Kronberg eine leichtere Aufgabenstellung und insofern das Team auf dem gewohnten Niveau spielt, beste Chancen, diesen Spieltag als möglicher Tabellenführer abzuschließen. Gefahr droht auch von der 3er-Linie von den Gästen. Mit Tim Kaurisch und Jakob Tilly folgen zwei Gästespieler den führenden Kronberger Spieler Sebastian Köhnert und Florian Hennen auf der Schützenliste jenseits der 6,25 m Linie. Mit 7 erzielten Dreier verbuchte man in der gegnerischen Halle allerdings für Kronberger Verhältnisse eher ein durchschnittliches Erfolgserlebnis von der "3er-Linie" und vertraut in eigener Halle darauf zu wissen, wo der gegnerische Korb zum Versenken des Balls steht.


Es wird aber auch wieder darauf ankommen, wer die bessere Verteidigung spielt und welche Rolle und Bedeutung das Heimrecht hat. Der MTV Kronberg hat bisher alle Spiele zuhause gewinnen können und die treuen Fans von "den Grizzlies" unter Führung von "Duplo" Holzdörfer, sowie alle weiteren heimischen Zuschauer und Gäste hoffen darauf, dass dieses weiterhin lange Bestand haben wird.


Wenn man noch den Verein zur Förderung der Basketballjugend des MTV Kronberg dazu bringen könnte Glühwein am Spieltag ausschenken, wäre für eine gute vorweihnachtliche Stimmung in der Halle gesorgt und der MTV Kronberg würde sich dazu wie immer darüber freuen, wenn viele Besucher sich das Spiel zur Unterstützung und Anerkennung der bisher abgelieferten Leistungen auch ansehen würden.