Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Mavericks-Ärzte entscheiden über Nowitzkis WM-Einsatz

(Quelle: Sport1)

Fast hundert Spiele in den Knochen, der linke Fuß frisch operiert - aber Superstar Dirk Nowitzki will für Deutschland alles geben, wenn vom 29. August bis 8. September die Basketball-Weltmeisterschaften in Indianapolis steigen.

"Meine Motivation ist immer groß, mein Land international zu vertreten", sagte Nowitzki in seiner Heimatstadt Würzburg gegenüber Sport1. Aber noch steht ein Fragezeichen hinter dem WM-Einsatz des wohl besten europäischen Basketballers.

"Weit davon entfernt, Basketball zu spielen"

Knapp drei Wochen ist es her, dass dem 24-Jährigen Knochenteilchen aus dem linken Sprunggelenk entfernt wurden. "Es geht mir sehr gut, aber ich bin noch weit davon entfernt, wieder Baketball zu spielen."

Derzeit beschränken sich seine sportlichen Aktivitäten auf joggen und Rad fahren. Einen Strich durch die deutsche WM-Rechnung könne "nur der Fuß" machen, "je nachdem, wie er verheilt".

Im Endeffekt entscheiden die Mavericks-Ärzte

Ein gewichtiges Wort hat aber auch die medizinische Abteilung der Dallas Mavericks - der Heimatverein von Nowitzki - mitzureden. Denn ohne das Okay aus Texas findet die WM ohne Nowitzki statt. "Wenn der Arzt sagt, der Fuß ist in Ordnung, werde ich spielen", so Nowitzki.

Wie weit die Teamärzte in ihrer Entscheidungsfreiheit allerdings eingeschränkt sind, hängt auch von Marc Cuban ab. Der allmächtige Dallas-Boss wacht selbstredend mit Argusaugen über die Gesundheit seines 90-Millionen-Dollar-Schützlings Nowitzki.

"Der Verein steht an erster Stelle"

Und der weiß, wie das Business läuft und Prioritäten zu setzen sind. "Der Verein ist das Wichtigste - der zahlt, der kann entscheiden. Für die Nationalmannschaft zu spielen, ist sehr, sehr wichtig. Aber der Verein steht an erster Stelle."

Am elften oder zwölften August soll Nowitzki - so Cuban will - in die WM-Vorbereitung der deutschen Mannschaft einsteigen. Dann nimmt das Team von Bundestrainer Henrik Dettmann an einem Vorbereitungsturnier in Braunschweig teil.

"Die USA sind der Titelfavorit Nummer eins"

"Danach geht es auch schon bald in die USA", meint Nowitzki. Dort testen die deutschen Elite-Basketballer in Portland gegen keinen geringeren als das "Dream Team" - die Auswahl der USA.

Gegen die NBA-Cracks geht es dann auch in der Vorrunde des WM-Turniers. "Die USA sind der Titelfavorit Nummer eins", tippt Nowitzki. Große Stücke hält er aber auch auf den Titelverteidiger. "Wenn die Jugoslawen einen guten Tag haben, können sie die USA schlagen."

"Dream Team" ohne die ganz großen Stars

Selbst der deutschen Mannschaft traut er gegen die übermächtigen Amerikaner, die allerdings ohne die ganz großen Superstars Shaquille O'Neal, Kobe Bryant oder Allen Iverson antreten, auch etwas zu.

Wenngleich es ohne eine gehörige Portion Glück nicht geht. "Man muss darauf hoffen, dass sie keinen guten Tag von Außen erwischen, dann ist alles möglich", so Nowitzki.

"Mit Shawn haben wir eine schlagkräftige Truppe"

Ob das deutsche Team an den Sensationserfolg bei der EM in der Türkei, wo man nur um Zehntelsekunden den Finaleinzug verpasst hatte, anknüpfen kann, will Nowitzki noch nicht versprechen.

Doch mit seinem riesenhaften Mavericks-Kollegen, dem 2,28 Meter langen Shawn Bradley im Bunde, stehen die Vorzeichen gut. "Mit Shawn haben wir eine schlagkräftige Truppe", sagt Nowitzki, "dann ist alles drin."

"Deutschland wird Fußball-Weltmeister"

Und auch zum anstehenden Viertelfinale bei der Fußball-WM zwischen Deutschland und den USA hat Nowitzki eine klare Meinung. "Deutschland gewinnt 3:1 und wird Weltmeister", orakelt der gebürtige Würzburger.

Na dann...