Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 65:71 So 05.09. vs Würzburg Bericht
Letztes Spiel: 77:74 So 12.09. vs Karlsruhe Bericht
Heimspiel: So 26.09. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets kaufen
Auswärts: Mi 29.09. 20:30 Uhr in Berlin

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Lessing Gymnasium gewinnt Schul-Turnier gegen Rassismus

(Donnerstag, 22. März 2007 von Stefan Schultz)


Am Donnerstag Nachmittag trafen sich vier Frankfurter Schulen um gemeinsam mit den DEUTSCHE BANK SKYLINERS im Rahmen der Aktion „Wir geben Rassismus einen Korb“ ein Zeichen zu setzen. Mit dabei waren die Teams der Helmholtz-Schule, Lycée Victor Hugo, Ernst-Reuter-Schule und das Lessing-Gymnasium.


Bunt gemischt gingen dabei Schülerinnen und Schüler aus den verschiedensten Nationen wie zum Beispiel Algerien, Marokko, Sri Lanka, Kroatien, Vietnam, Bosnien, Syrien, Frankreich, Türkei gemeinsam und freundschaftlich auf Korbjagd.


Halbfinale #1: Helmholtz-Schule (HHS) vs. Lycée Victor Hugo (LVH) – 23:21 (14:15)


Zwei mal getäuscht und den Ball gaaannnnzz hoch abgelegt, erzielt #12 Jaques am Brett die ersten Punkte für die LVH. Die HHS verfügt mit #6 Raoul und #8 Aleks über zwei Aktivposten, die sich anfangs noch zu sehr in Einzelaktionen verstricken. Aber schließlich gelingen zwei Dreipunktespiele und schon steht es 6:2 für die HHS. Für die LVH kann #4 Allan gleich zwei Mal punkten und bringt damit sein Team bis auf 6:8 heran. Knapp vier Minuten sind noch zu spielen, als erneut #4 Allan mit seinen Punkten 5, 6 und 7 die Führung beim 9:8 zurückerobert. Beide Teams lassen Defense, Defense sein und konzentrieren sich voll auf den Angriff. Die Spieler der LVH sind zwar kleiner, spielen aber cleverer. Mit langen Pässen überspielen sie die gegnerische Abwehr und lassen mit gekonnten Wurffinten den gegnerischen Verteidiger immer wieder abheben, um dann ganz frei den Korbleger zu versenken. Wollen sie jedoch ins Finale einziehen, müssen sie sauberer verteidigen. Dank der Foulpunkte der LVH liegt die HHS zur Halbzeit nur knapp mit 14:15 zurück.


Spannend bleibt es in Halbzeit zwei. Mit der ersten Aktion von #13 Jan erobert die HHS die Führung zurück – 16:15. #4 Allan sorgt im Alleingang mit einem butterweichen Korbleger für den nächsten Führungswechsel. Eigentlich müsste das Team der LVH schon locker deutlich in Führung liegen, aber die einfachen Korbleger wollen nicht durch den Korb fallen. Also lässt sich #6 Raoul nicht lange bitten und bringt das Team der HHS dank eines Dreipunktespiels wieder in Front. #5 Eleonore trifft zum 20:19, aber im direkten Gegenzug trifft auch die HHS zum 21:20. 90 Sekunden verbleiben beiden Teams noch um die Entscheidung herbeizuführen. Die HHS trifft und führt mit 23:20. Durch ein Foul der HHS bekommt die LVH einen Punkt und verkürzt auf 21:23. Doch der letzte Angriff bringt nichts zählbares mehr auf die Anzeigetafel und so zieht die Helmholtz-Schule ins Finale ein.


Scorer HHS: #6 Raoul (15pkt), #8 Aleks (3), #14 Philipp (3), #13 Jan (2)

Scorer LVH: #4 Allan (11pkt), #5 Eleonore (2), #6 Karim (2), #12 Jaques (2), #16 Sebastian (2), #17 Nicols (1), #18 David (1)


Halbinfale #2: Ernst-Reuter-Schule (ERS) vs. Lessing-Gymnasium (LEG) - 18:28 (7:21)


Sechs Sekunden sind erst vergangen und schon klingelt es im Korb der ERS. #6 Mai versenkt nach langem Pass. Kurz darauf steht es schon 4:0. Aber ganz so einfach will sich das Team der ERS nicht vom LEG schlagen lassen. #7 Julian setzt sich schön durch und verkürzt auf 2:4. Als #10 Christopher seinen Dreier mit einem freudigen „Jaaa“ feiert, verkürzt er nur auf 5:10. Zu stark ist das Team des LEG, das anschließend bis zur Halbzeit auf 21:7 davonzieht.


Den ersten Höhepunkte setzt #3 Fabio, der den Ball stealt und sich mit einem schönen „behind-the-back“-Dribbling aller Gegenspieler entledigt und zum 9:21 verkürzt. #7 Julian legt noch einen drauf und als #3 Fabio seinen zweiten Korbleger „verweigert“, raufen sich auf der Bank der ERS alle die Haare wegen der vergebenen Chancen. Jetzt steht die Defense felsenfest, nur im Angriff ist das Team der ERS noch zu unkonzentriert. Nach 5:30min erlöst #1 Janis das LEG und als #6 Mai den Fastbreak zum 25:11 versenkt, sind die alten Kräfteverhältnisse wieder hergestellt. Trotzdem gibt die ERS nicht auf. Auf der Bank wird mitgefiebert und auf dem Feld gekämpft bis zur Schlusssirene. Nach schweißtreibenden 20 Minuten zieht aber das deutlich überlegene LEG mit 28:18 ins Finale ein.


Scorer ERS: #10 Christopher (7pkt), #7 Julian (6), #12 Sandy (3), #3 Fabio (2)

Scorer LEG: #6 Mai (8pkt), #8 Alexandra (7), #1 Janis (6), #12 Nico (5), #4 Florentina (1), #2 Frederick (1)


kleines Finale: Lycée Victor Hugo (LVH) vs. Ernst-Reuter-Schule (ERS) 15:16 (4:4)


Hektisch beginnt das Spiel um Platz 3. Nachdem die allgemeine Verwirrung aufgeklärt ist und der Schiedsrichter erklärt hat, wer auf welchen Korb zu spielen hat, setzt sich LVH in der Hälfte der ERS fest. Aber erfolglos rennen sie zunächst gegen das Bollwerk der ERS an. Beide Teams attackieren erfolglos den gegnerischen Korb. Die Fans auf den Rängen und Auswechselbänken sehnen die ersten Punkte herbei. Nach 8:30min trifft #15 Natalja den ersten Wurf und begeistert feiern alle die ersten Punkte aus dem Spiel heraus. Da der Bann gebrochen ist, lässt #12 Jaques noch einen Korb folgen. Ausgeglichen mit 4:4 geht es dannin die Halbzeitpause.


Nach den Startschwierigkeiten in Halbzeit eins, schaltet diesmal #18 David am schnellsten, wird aber kurz vor dem Korb durch ein Foul gestoppt. Das erste Erfolgserlebnis in Halbzeit zwei feiert die ERS, als #12 Sandy zum 6:4 trifft. #7 Julian und #15 Natalja treffen zur ersten deutlichen Führung beim 10:6. Denkt man an die ersten zehn Minuten zurück, scheint die Entscheidung gefallen zu sein. Aber die LVH kommt zurück. #18 David stellt im Alleingang den 8:10 Anschluss her, bevor #5 Eleonora zum 10:10 ausgleicht. Zu spielen sind noch knapp vier Minuten. Wie im Halbfinale schafft es die LVH wieder nicht ihre zahlreichen Chancen zu nutzen. Es dauert nicht lange und die ERS geht mit einem Dreipunktespiel wieder in Führung. Aber durch Foulpunkte und einen Dreier von #17 Nicolas erkämpft sich die LVH die 15:13 Führung zurück. So hektisch, wie das Spiel begonnen hat, endet es auch. 15:15 steht es als die LVH den Angriff vergibt. Die ERS hat den Ball und die Uhr tickt gnadenlos runter als #18 David - Top Scorer seines Teams - sich bei noch fünf Sekunden zu einem Foul hinreißen lässt. Punkt zum 16:15, sowie Ballbesitz und Sieg für die ERS, die ihren dritten Platz ausgiebig feiern, während die Spielerinnen und Spieler der LVH es noch gar nicht fassen können.


Scorer LVH: #18 David (6pkt), #17 Nicolas (3), #4 Allan (2), #5 Eleonore (2), #12 Jaques (2)

Scorer ERS: #7 Julian (6), #15 Natalja (4), #10 Christopher (2), #12 Sandy (2), #3 Fabio (2)


Finale: Lessing-Gymnasium (LEG) vs. Helmholtz-Schule (HHS) – (11:10)


Jeder Wurf ein Treffer. So ähnlich zumindest gestaltet sich der Auftakt im Finale. Mit 5:4 führt das Lessing Gymnasium nach einer Minute durch einen Dreier von #8 Alexandra und Punkte von #6 Mai. Aber auch die HHS kommt durch #11 Anas, #6 Raoul und #8 Aleks zu zählbarem. Nach knapp fünf Minuten führt die HHS knapp mit 10:9. Jetzt haben sich beide Verteidigungen auf den Gegner eingestellt. Kein Team kommt mehr zu Punkten, bis mit der Halbzeitsirene #8 Alexandra zum 11:10 Führungswechsel zu Gunsten des LEG trifft.


#1 Janis und #8 Alexandra bringen das LEG mit 15:12 in Führung. Jeder Fehler wird gnadenlos vom LEG bestraft. Erneut ist es #1 Janis, der den Ball stealt und den Fastbreak mit Foul zum 18:12 versenkt. Mit einer Auszeit versucht die Lehrerin der HHS ihr Team für die verbleibenden knappen sechs Minuten einzustellen. Mit vier Foulpunkten in Folge kann sich das LEG aber erst einmal weiter absetzen. Die Defense der HHS ist zu langsam und hat gegen das clever aufspielende Team des LEG fast immer das Nachsehen. Nach ausgeglichener ersten Halbzeit gewinnt das LEG den zweiten Spielabschnitt klar mit 16:4 und gewinnt mit 27:14 das Schul-Turnier gegen Rassismus.


Scorer LEG: #8 Alexandra (11pkt), #1 Janis (9), #6 Mai (6), #12 Nico (1)

Scorer HHS: #11 Anas (6pkt), #6 Raoul (4), #8 Aleks (4)


Links:Mehr zum School Cup powered by FES