Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Koray Karaman geht in seine 5. Giraffen-Saison

(Samstag, 18. August 2007 - Pressemitteilung TV Langen)


Erfolgs-Team der letzten Saison nahezu komplett


Koray Karaman hat am Wochenende seine Zusage für eine weitere Saison im Giraffen-Trikot gegeben. Es soll seine 5. Giraffen-Saison seit 2003 werden. Damals kam „Koko“ mit seiner Frau Tina aus seiner Heimatstadt Izmir/Türkei nach Langen, weil die Ehefrau im Rhein-Main-Gebiet einen Job aufnahm. Inzwischen wohnt das Ehepaar Karaman in Langen. Der Diplomsportlehrer Koray Karaman hat bereits erste Sportstunden an der Langener Albert-Einstein-Schule gehalten und soll nach Absolvierung eines weiteren Deutschkurses in den Schulbetrieb integriert werden.


„Ich arbeite gern mit Kindern, erwarte deshalb, dass ich bald auch fest unterrichten kann,“ betont der sympathische Türke seine Präferenz für die berufliche Zukunft. Außerdem hat er mit dem Erwerb der Trainerlizenz in diesem Sommer die Weichen in Richtung Basketball-Trainer gestellt, soll ab Herbst in Langen eine Talentfördergruppe übernehmen und weiterhin die Basketball-AG´s in Langens Grundschulen leiten.


Als Spieler im TVL hat der kurz vor seinem 34. Geburtstag (24. August) stehende Flügel/Center mit Gardemaß von zwei Meter in 112 Bundesligaspielen für den TV Langen insgesamt 1188 Punkte (10,6 pro Spiel), 635 Rebounds (5,7) und 1,3 Assists pro Spiel erzielt. Vor allem seine Dreierquote (37 Prozent) ist für einen Spieler seiner Größe außergewöhnlich.


Aber nicht nur deshalb freut sich Giraffen-Coach Frenki Ignjatovic auf die weitere Zusammenarbeit mit Karaman. „Koko bringt mit seiner emotionalen Art zu spielen immer viel Stimmung in die Halle; er reißt die Zuschauer ganz besonders mit,“ deutet der Coach an, wie wichtig für ihn der Türke im Giraffen-Team ist.


Mit der Zusage von Koray Karaman steht auch fest, dass die Giraffen das Erfolgsteam aus der letzten Saison weitgehend auch für die ProA zusammenhalten konnten. Lediglich bei den beiden geplanten Amerikaner-Positionen wird noch experimentiert. Coach Ignjatovic: „Für Christian Birkenfeld, der uns sicher fehlen wird, konnten wir Armin Willemsen unter dem Korb dazubekommen. Alle anderen deutschen Spieler sind geblieben. Roland Wiertel als Zweimeterflügel ist zusätzlich aus dem TVL-Nachwuchs aufgerückt. Jetzt müssen wir nur noch die richtigen zwei Amerikaner finden. Für 1-2- weitere Spieler und/oder für Doppellizenzspieler der Skyliners wäre auch noch ein Platz im Team.“


Vor allem Ty Shaw (wechselte zu Ligakonkurrent TSV Nördlingen) wird sehr schwer zu ersetzen sein. „Mit Lyryan stehen wir im Kontakt, seine Rückkehr ist nicht ausgeschlossen,“ weist Manager Jogi Barth auf eine weitere mögliche Konstante im Giraffen-Team hin.


Das TVL-Team steht zur Zeit wie folgt fest:


Zugänge: Roland Wiertel (TVL U19), Armin Willemsen (EWE Baskets Oldenburg/Oldenburger Turnerbund)


Abgänge: Christian Birkenfeld (Referendar-Examen), Ty Shaw (TSV 1861 Nördlingen)


Geblieben: Frenki Ignjatovic (Trainer), Igor Starcevic, Sebastian Barth, Max Weber, Robin Benzing, Kai Barth, Koray Karaman