Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Klassenerhalt – Rhein-Main Baskets besiegen Opladen

(Sonntag, 21. März 2010 - Pressemitteilung Rhein-Main Baskets)


Mit 72:62 (26:24) besiegten die Rhein-Main Baskets am Samstagabend den Mitaufsteiger aus Opladen vor 500 Zuschauern in der Langener Georg-Sehring-Halle und sicherten sich somit den Verbleib in der 1. Liga.


Der Spielverlauf kann wie folgt zusammengefasst werden: Das 1. Viertel ging mit 17:6 an die Rhein-Main Baskets, in der Defense hatte man die Gegnerinnen aus Opladen im Griff und im Angriff gelang es, einen 11 Punkte-Vorsprung herauszuarbeiten. Dieser wurde jedoch im 2. Viertel fast aufgebraucht, da sich Nachlässigkeiten in der eigenen Defense einschlichen und der eigenen Angriff nicht mehr rund lief. So ging das 2. Viertel mit 9:18 klar an Opladen. Nach dem Seitenwechsel wechselte die Führung ein paar Mal bevor sich die Rhein-Main Baskets Mitte des 3. Viertels absetzen konnten und dieses Viertel mit 21:16 für sich entschieden. Begünstigt durch die hohe Foulbelastung der Opladenerinnen bauten die Rhein-Main Baskets ihre Führung aus und sicherten sich so den verdienten 72:62-Sieg über den Mitaufsteiger aus Opladen. Nach der Schlusssirene - unter dem Jubel der Zuschauer - nahm das gesamte Team die Glückwünsche von Langens Bürgermeister Frieder Gebhardt entgegen.


Über das gesamte Spiel gefiel die mannschaftliche Geschlossenheit und insbesondere nach dem Seitenwechsel kam die Angriffsmaschinerie der Rhein-Main Baskets wieder wie gewohnt in Gang.


Somit beenden die Rhein-Main Baskets ihre erste Saison in der 1. Liga erfolgreich und erreichen das Saisonziel Klassenerhalt. Die Saison hat gezeigt, dass das junge Team (Durchschnittsalter 21 Jahre) von Natalie Detjeen und Steffen Brockmann in der Lage ist, in der 1. Liga mitzuhalten. Aus den in der aktuellen Saison gemachten Erfahrungen will man lernen und in der nächsten Saison die Play-Off-Plätze anpeilen.


Rhein-Main Baskets: Karla Babica (3 Punkte), Svenja Greunke (19), Cissy Pierce (17), Anna-Lisa Rexroth (6), Nadine Ripper (6), Kirsten Thompson (7), Stephanie Wagner (14), Francis Pieczynski und Mara Greunke.