Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Hat sich in den letzten Monaten zu einem soliden ProB-Spieler entwickelt - Pointguard Armin Musovic

Juniors wollen zum Jahresabschluss einen Sieg

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors geht am Sonntag (21.12.2014, 15.00 Uhr) bei der TG Würzburg Baskets Akademie ein langes und erfolgreiches Jahr zu Ende. Die jungen Frankfurter wollen im letzten Spiel noch einmal alles aus sich herausholen, stehen aber vor einer schweren Aufgabe – denn Aufsteiger Würzburg gehört zu den großen Überraschungen der Saison.

Mit neun Siegen und drei Niederlagen stehen die Unterfranken in der Tabelle auf Platz zwei, im Hinspiel gegen die Juniors gingen die Baskets als Sieger vom Parkett. „Eine starke Mannschaft, die gut zusammenspielt“, lobt Assistant-Coach Tim Michel den Gegner und erinnert sich nicht gern an die erste Begegnung: „Die Niederlage hat uns gewurmt, denn wir waren nicht das Team, das den Sieg mehr wollte.“

Das soll am Sonntag anders werden. Ob es dann für einen Sieg reicht? „Das wird sich zeigen“, sagt Michel, „aber wir müssen alles abrufen, um eine Chance zu bekommen.“

Am vergangenen Spieltag haben die Juniors ein exzellentes Spiel gezeigt. Die Schwelmer Baskets hatten in Frankfurt keine Chance und wurden regelrecht aus der Halle gefegt. „Genau da wollen wir weitermachen“, sagt Michel, weiß aber auch, dass das schwer wird. Auch, weil die FRAPORT SKYLINERS in der Beko BBL ebenfalls am Sonntag bei Tabellenführer ALBA Berlin spielen und noch unklar ist, welche Spieler dem Team in Würzburg helfen können.

Wie auch immer die Partie am Wochenende ausgeht, zieht Michel bereits jetzt ein positives Fazit des Jahres. „Wir sind viel weiter, als noch vor einem Jahr“, sagt Michel und blickt auf die vielen guten Dinge zurück. Auf das Erreichen der Playoffs etwa in der Vorsaison. Und darauf, dass die Juniors wieder Spieler an das Niveau in der ProB herangeführt haben - wie Lennart Okeke und Armin Musovic.

Nach dem Spiel in Würzburg stehen dann erst einmal die Feiertage und ein paar Tage Pause an. Am 2. Januar 2015 trifft sich die Mannschaft wieder. „Eigentlich brauchen wir die Unterbrechung nicht, wir sind frisch, wir sind fit“, sagt Michel. Das will das Team bei den Baskets auch noch einmal unter Beweis stellen. „Das Jahr mit einem Sieg zu beenden, gibt ein besseres Gefühl“, weiß Michel.