Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:69:80So 11.02.vs KarlsruheBericht
Letztes Spiel:94:67So 18.02.vs GießenBericht
Auswärts:Fr 01.03.19:30 Uhrin Trier
Auswärts:So 03.03.16:00 Uhrin Düsseldorf

Juniors untermauern Heimstärke

Am 16. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd haben die FRAPORT SKYLINERS Juniors ihren siebten Sieg aus acht Heimspielen eingefahren und somit ihre Heimstärke untermauert. Die Juniors feierten einen deutlichen 84:66 Sieg gegen Team Ehingen Urspring.

Die Juniors zeigten eine starke Leistung in der Offensive. Dies spiegelte sich besonders in der 1. Hälfte wider, in der es den Frankfurtern gelang, sich mit 53:35 abzusetzen. Topscorer für die Juniors waren an dem Abend Jordan Samare und Justin Onyejiaka mit jeweils 18 Punkten, gefolgt von Nolan Adekunle der 16 Punkte beisteuerte. Für das Team Ehingen waren wie erwartet Vincent Neugebauer mit 17 Punkten und Jared Grey mit 16 Punkten erfolgreichste Werfer.

Mit dem Heimsieg konnte Frankfurt in der Tabelle einen Platz gut machen und rückten auf Platz 6 vor. Ehingen bleibt durch die Niederlage weiterhin auf Tabellenplatz 12.

SPIELVERLAUF

Den besseren Start ins Spiel fanden die Gäste aus Ehingen. Dabei spielte Neugebauer seine Stärken gut unterm Korb aus. Es dauerte ein paar Minuten, ehe Frankfurt in der Offensive erwachte, doch dann waren sie nicht mehr zu bremsen. Bis zum Ende des 1. Viertels legten die Juniors einen 20:6 Lauf hin, wovon Jordan Samare neun Punkte davon erzielte. Frankfurt beendete das Viertel mit 27:16.

Im 2. Viertels machte der Forward Samare direkt weiter und packte neun weitere Punkte auf sein Konto. Ergänzend dazu steuerte Justin Onyejiaka in dem Viertel zehn Punkte bei. Für Ehingen zeigte Jared Grey Einsatz und suchte oft den Zug zum Korb. So kam der junge Forward oft an die Freiwurflinie. Halbzeitstand 53:35.

Die Konzentration der Juniors ließ auch nach der Halbzeitpause nicht nach und blieben besonders in der Defensive stabil und verwerteten ihre Chancen in der Offensive. Eine bärenstarke Leistung sorgte im 3. Viertel für die Vorentscheidung in der Frankfurt seine Führung auf 30 Punkte ausbauen konnte, zugleich die höchste Führung im Spiel.

Im letzten Durchschnitt ließ Frankfurt nichts mehr anbrennen und machte nur noch das Nötigste. Ehingen schaffte den Rückstand zwar noch zu verkürzen, dies änderte jedoch nichts mehr am Endergebnis. Frankfurt brachte einen ungefährdeten Sieg somit über die Zeit.

STIMME ZUM SPIEL

Headcoach Sepehr Tarrah:
„Wir haben unsere Hausaufgaben in der ersten Halbzeit gemacht und sind deutlich in Führung gegangen. Wir müssen trotzdem lernen, auch mit einer komfortablen Führung konzentriert weiter zu spielen und nicht nachzulassen. Unsere aktive Verteidigung & Intensität haben diesen Sieg allerdings ungefährdet gemacht.“

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Trevian Bell (7 Punkte, 2 Assists, 2 Rebounds), Jordan Samare (18,1,2), Justin Onyejiaka (18,1,8), Alvin Onyia (6,6,12), Joscha Zentgraf (1,0,1), Drago Crnjac (7,1,1), Bruno Vrcic (0,0,0), Nolan Adekunle (16,0,3), Ivan Crnjac (0,0,0) und Calvin Schaum (3,0,2)

DIE NÄCHSTEN TERMINE

AUSWÄRTSSPIEL – Sonntag, 28. Januar um 17:30 Uhr vs. SV Fellbach Flashers
HEIMSPIEL – Samstag, 03. Februar um 19 Uhr vs. CATL Basketball Löwen
HEIMSPIEL – Samstag, 10. Februar um 19 Uhr vs. BG Hessing Leitershofen