Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:69:80So 11.02.vs KarlsruheBericht
Letztes Spiel:94:67So 18.02.vs GießenBericht
Auswärts:Fr 01.03.19:30 Uhrin Trier
Auswärts:So 03.03.16:00 Uhrin Düsseldorf

Juniors starten das Jahr 2024 mit einem Sieg!

In einem packenden Duell konnten sich die Juniors kurz vor Ende den Sieg gegen die Gäste Ahorn Camp BIS Baskets Speyer sichern und starten erfolgreich in die Rückrunde. Überragender Akteur auf Seiten der Juniors war Drago Crnjac mit 29 Punkten. Damit finden sich die Frankfurter in der Tabelle auf Platz vier wieder.

Für Speyer waren Carlos Hidalgo und Christoph Rupp mit jeweils 14 Punkten die erfolgreichsten Scorer. Ahorn Camp BIS Baskets Speyer bleiben nach der Niederlage weiterhin auf Platz 11.

Beide Teams lieferten sich wieder ein spannendes Duell, wie bereits am vorherigen Spieltag. Frankfurt schaffte es jedoch wieder in der Schlussphase, das Spiel für sich zu entscheiden. Dabei zeigte Topscorer Drago Crnjac starke Nerven und verwandelte entscheidende Freiwürfe gegen Ende des Spiels und setzte somit auch den Endstand zum 72:68.

SPIELVERLAUF

Frankfurt hat stark begonnen und konnte Mitte des ersten Viertels einen zwischenzeitlichen 17:3 Lauf hinlegen und beendeten somit den ersten Durchgang mit 27:16. D. Crnjac zeigte von Beginn an das an dem Abend mit ihm zu rechnen ist, dabei brachte er innerhalb seiner ersten Spielminute acht Punkte auf sein Konto.

Zum Auftakt des zweiten Viertels haben die Gäste aus Speyer den Spieß drehen können und holten stark auf. Bei Frankfurt fiel hingegen nicht viel und konnten leider nur neun Punkte zu Speyers 17 Punkten verbuchen. Nichtsdestotrotz blieben die Juniors mit 36:33 nach Ende des Viertels vorne.

Nach der Halbzeitpause waren beide Teams auf Augenhöhe. Die Führung wechselte nahezu im Minutentakt. Frankfurt und Speyer zeigten im dritten Viertel starke Teamleistungen. Speyer konnte das Viertel zwar mit 18:17 für sich entscheiden, Frankfurt konnte dennoch die knappe Führung behaupten. So ging es mit einem Stand von 53:51 ins letzte Viertel.

Im Schlussviertel ging es wie im 3. Viertel weiter. Beide Mannschaften agierten höchst konzentriert, keinen der beiden gelang es sich abzusetzen. Das Spiel nahm nun immer mehr an Spannung zu. Während C. Rupp und C. Hidalgo für die Baskets in der Schlussphase übernahmen, waren es für Frankfurt die Crnjac Brüder Drago und Ivan die in den letzten Minuten für die Entscheidung sorgten. Frankfurt konnte sich somit in einem hart umkämpften Spiel die Führung über die Zeit bringen und den wohlverdienten Sieg einfahren.

Endergebnis: FRAPORT SKYLINERS Juniors 72:68 Ahorn Camp BIS Baskets Speyer

STIMME ZUM SPIEL

Headcoach Sepehr Tarrah:
„Ich bin extrem stolz auf die Mannschaft. Wir haben nicht nur unter sehr schwierigen, personellen Bedingungen gespielt, wir haben es über 40 Minuten geschafft die Energie und den Einsatz auf einem hohen Level zu halten. Das ist uns bisher, in der Vorrunde noch nicht gelungen. Immer mussten wir mit einem Energy-Drop umgehen, das war diesmal nicht der Fall. Natürlich haben wir Fehler gemacht und es war nicht der schönste Sieg, aber wir haben gekämpft, unsere jungen Spieler haben Verantwortung übernommen und wir wurden belohnt. Besser kann es für ein Farm-Team wie uns gar nicht laufen. Ich bin sehr stolz.“

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Trevian Bell (12 Punkte, 7 Assists, 9 Rebounds), Jamie Edoka (0,1,1), Alvin Onyia (6,2,5), Namori Omog (0,0,0), Dusan Nikolic (5,0,4), Marvin Esser (1,0,1), Drago Crnjac (29,3,2), Calvin Schaum (5,1,3), Ivan Crnjac (6,2,3), Leif Zentgraf (0,0,2), Florian Dietrich (8,0,3) und Leo Cosic (0,0,0)

DIE NÄCHSTEN TERMINE

AUSWÄRTSSPIEL – Dienstag, 16. Januar um 19:30 Uhr vs. FC Bayern Basketball II
HEIMSPIEL – Samstag, 20. Januar um 18 Uhr vs. Team Ehingen Urspring
AUSWÄRTSSPIEL – Sonntag, 28. Januar um 17:30 Uhr vs. SV Fellbach Flashers