Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen
Foto: Christian Schorn

Juniors siegen nach Verlängerung in Speyer

Zum zweiten Mal in Folge ging es für die FRAPORT SKYLINERS Juniors am vergangenen Wochenende in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB in die Verlängerung. Am Ende wurde ein knapper 95:96 Auswärts-Erfolg bei den Ahorn Camp BIS Baskets gefeiert und wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs eingefahren.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Matthew Meredith (26)

Assists: Philipp Hadenfeldt (10)

Rebounds: Alvin Onyia (10)

Die Viertel in der Übersicht: 19:21 / 25:29 / 24:18 / 18:18 / 9:10 (OT)

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel Sepehr Tarrah (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Das war ein sehr wichtiger Sieg für uns. Gratulation an meine Mannschaft für diesen hart erkämpften Sieg. Wir haben uns mehrere Mal leicht absetzen können, doch die individuelle Qualität von Speyer hat uns immer wieder vor Herausforderungen gestellt. In der Overtime haben wir mal wieder vor allem defensiv die richtigen Plays gemacht. Von daher freuen wir uns sehr über diesen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs.“

Spielverlauf

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors waren das Team, welches besser ins Spiel fand. Erzielte David Aichele per Korbleger die ersten Punkte des Spiels (09:44), gelang es den Juniors im Anschluss, abschließend durch einen Korbleger von Matthew Meredith, mit 6:13 in Führung zu gehen (06:21). Speyer kam nun selbst besser ins Spiel, konnte mit zwei verwandelten Freiwürfen von Darian Cardenas Ruda zum 16:17 aufschließen (02:44). Ein erfolgreicher 3er von Matthew Meredith sowie ein verwandelter Freiwurf von Leander Schwalm erhöhte die Frankfurter Führung dann wieder auf 16:21 (01:33). Zum Abschluss des Viertels gelang es dem Gastgeber dann noch, den Abstand auf 19:21 zu verringern.

Der bessere Start ins zweite Viertel lag dann auf Seiten der Ahorn Camp BIS Baskets. Durch schnelle Punkte gelang es ihnen, mit 26:22 in Führung zu gehen (08:43). Gegen Mitte des zweiten Viertels schafften es die Frankfurter dann wieder, sich durch einen Korbleger von Philipp Hadenfeldt die Führung zurückzuholen (32:33; 05:24). Diese Führung konnte dann bis zum Ende der ersten Halbzeit auf 44:50 erhöht werden.

Im dritten Viertel gelang es den Juniors dann zunächst, die Führung weiter auszubauen. Jordan Samare war es, der mit zwei verwandelten Freiwürfen den Abstand auf 13 Punkte zum zwischenzeitlichen 46:59 erhöhte (05:56). Dies beeindruckte den Gastgeber aus Speyer allerdings wenig. Ein anschließender 11:0 Lauf brachte sie wieder, abschließend ein 3er von Daryl Woodmore, bis auf sieben Punkte zum 57:59 an die Frankfurter heran (04:06). Der Rest des Viertels war dann sehr ausgeglichen, so dass es mit einem 68:68 ins letzte Viertel ging.

Zu Beginn des letzten Viertels sah es so aus, als wenn sich die Juniors wieder gefangen hätten. Mit einem erfolgreichen drei Punkte Wurf von Matthew Meredith gelang es ihnen, den Abstand wieder auf 68:75 zu erhöhen (07:44). Eine Minute später schaffte Speyer dann durch einen 3er von Daryl Woodmore aber wieder den 77:77 Ausgleich (06:24). Im weiteren Verlauf des letzten Viertels konnte sich kein Team mehr entscheidend absetzen, so dass es mit einem 86:86 in die Verlängerung ging.

Mit einem erfolgreichen drei Punkte Wurf von Darian Cardenas Ruda gelang Speyer der bessere Start in die Verlängerung (04:49). Anschließend sollte allerdings ein 8:0 Lauf der Juniors folgen. Nils Leonhardt war es abschließend, der die Frankfurter durch einen Dunk mit 89:94 in Führung brachte (03:19). Der Gastgeber versuchte noch einmal alles, um diesen Lauf zu kontern, kam allerdings nur noch bis auf 95:96 heran. Somit feierten die FRAPORT SKYLINERS Juniors ihren zweiten Sieg in Folge und sammeln wichtige Punkte im engen Kampf um die Playoffs.

Endstand: Ahorn Camp BIS Baskets Speyer 95:96 FRAPORT SKYLINERS Juniors

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Len Schoormann (0 Punkte, 0 Assists, 0 Rebounds), Leander Schwalm (1,0,1), Isaac Obanor (DNP), Jordan Samare (18,1,2), Philipp Hadenfeldt (9,10,4), Alex Richardson (16,0,1), Alvin Onyia (9,5,10), Dusan Nikolic (0,0,0), Nils Leonhardt (2,1,8), Matthew Meredith (26,4,9), Calvin Schaum (15,3,2)