Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 68:76 Sa 07.12. in Crailsheim Bericht
Heimspiel: So 22.12. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen
Auswärts: Mo 30.12. 19:00 Uhr in Ludwigsburg
Auswärts: Do 02.01. 19:00 Uhr in Göttingen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Juniors mit bitterer Niederlage in Speyer

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors haben am 10. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga die nächste Auswärtsniederlage hinnehmen müssen. In Speyer verlor die Mannschaft von Miran Cumurija mit 95:101, Topscorer wurde Len Schoormann mit 30 Punkten.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Len Schoormann (30 Punkte)
Rebounds: Bruno Vrcic (5 Rebounds)
Assists: Len Schoormann (5 Assists)

Die Viertel in der Übersicht: 28:16 22:28 28:22 23:29

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Miran Cumurija (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Leider waren wir nicht wach genug. Erst im letzten Viertel haben wir wirklich angefangen, präsent zu sein und dann war es zu spät. Das Momentum war komplett auf der Seite von Speyer."

Spielverlauf

Mit ihrem wieder genesenen Topscorer Bruno Vrcic wollten die FRAPORT SKYLINERS Juniors nach der Niederlage in Ulm wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Beim zweiten Auswärtsspiel hintereinander ging es dabei gegen den Aufsteiger von den MORGENSTERN BIS Baskets Speyer. Diese hatten zahlreiche Ausfälle zu beklagen und mussten das Spiel gegen den Frankfurter Nachwuchs mit einer 6er Rotation bestreiten. Entsprechend schien ihre Taktik an diesem Tag zu lauten: Hinten Fouls vermeiden und die Pukte kassieren, vorne einfach noch mehr Punkte erzielen.

Von Beginn an versuchten sie das Tempo des Spiels niedrig zu halten und fokussierten sich auf Würfe von außen. Und das funktionierte: alleine im ersten Viertel trafen die furiosen Gastgeber 8 (!) Dreier und spielten sich dabei in einen regelrechten Rausch. Die jungen Frankfurter versuchten in dieser Phase die Ruhe zu bewahren. Im zweiten Viertel gelang es ihnen, sich leichte Vorteile zu erarbeiten und den Rückstand zur Halbzeit etwas zu verringern, dennoch hatten sie zur Halbzeit bereits 50 Punkte kassiert (50:44).

Wer dachte, dass die Baskets Speyer in der zweiten Spielhälfte nachlassen würden, hatte sich getäuscht. Immer wenn die Juniors etwas näher heran zu kommen schienen, konnten sie sich auf ihre Schützen von der Dreierlinie verlassen. Insbesondere Albert Kuppe (29 Punkte), Daryl Woodmore (26) und Tim Schwartz (25, 7 Dreier) erwischten einen Sahnetag. In das vierte Viertel ging es mit einem Rückstand von 12 Punkten aus Frankfurter Sicht. Dort bemühten sich die Gäste noch einmal redlich und hatten 20 Sekunden vor Ende sogar die Chance, bis auf 2 Punkte an Speyer heranzurücken. Doch der Dreier wollte nicht fallen und so gewannen die Baskets am Ende nicht unverdient mit 101:95. Für Frankfurts Next Generation heißt es nun, das kommende spielfreie Wochenende zu nutzen, um weiter an der Team Defensive zu arbeiten und sich auf das Heimspiel gegen den BBC Coburg am 07.12. in BCM vorzubereiten.

Endstand in Speyer: MORGENSTERN BIS Baskets Speyer 101:95 FRAPORT SKYLINERS Juniors

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Maxi Begue (11 Punkte), Nigel Pruitt (6), Jordan Samare (2), Len Schoormann (30), Tobias Jahn (2), Alvin Onyia (11), Bruno Vrcic (18), Aaron Kayser (4), Jaz Bains (3), Cosmo Grühn (8)


Nächstes ProB-Heimspiel: Sa, 07.12.2019 um 15:00 Uhr gegen BBC Coburg in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel: So, 01.12.2019 um 13:00 Uhr gegen Brose Bamberg/Tröster Breitengüßbach in Basketball City Mainhattan