Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 97:93 So 29.01. vs Hamburg Bericht
Letztes Spiel: 82:94 Mi 01.02. vs Heidelberg Bericht
Auswärts: So 05.02. 15:00 Uhr in Ludwigsburg
Heimspiel: So 12.02. 15:00 Uhr vs Bamberg Tickets kaufen

Juniors gewinnen zum Jahresabschluss in Coburg

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors haben zum Jahresabschluss beim BBC Coburg, welcher zuvor sieben Spiele in Folge für sich entscheiden konnte, mit 64:77 gewonnen. Im Januar stehen zunächst zwei Heimspiele auf dem Programm, startend mit der Partie am kommenden Samstag um 19:00 Uhr gegen die SEEBURGER College Wizards aus Karlsruhe.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Justin Onyejiaka (29)

Assists: Philipp Hadenfeldt (4)

Rebounds: Nolan Adekunle (7)

Die Viertel in der Übersicht: 15:19 / 11:22 / 23:16 / 15:20

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Sepehr Tarrah (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel. Wir haben es geschafft, unseren Gameplan umzusetzen und Coburg in eigener Halle bei nur 64 Punkten zu halten. In der zweiten Halbzeit hatten wir Probleme mit deren übermäßigem Druck am Ball, weshalb es noch einmal spannend wurde. Doch am Ende haben wir, auch in der Höhe verdient, dieses Spiel geklaut. Ich wünsche Jessie Miller alles Gute bei ihrer neuen Aufgabe und allen ein frohes neues Jahr.“

Spielverlauf

Schnell gingen die FRAPORT SKYLINERS Juniors durch vier Punkte von Justin Onyejiaka und zwei Zählern von Nolan Adekunle mit 0:6 in Führung (08:50). Auf Seiten der Gastgeber war es Lucas Wobst, der die ersten Punkte seiner Farben zum 2:6 erzielte (08:17). Zwei verwandelte Freiwürfe von Jannis Sonnefeld sorgten schließlich für den 8:8 Ausgleich (06:18). Einem 5:0 Lauf der Juniors folgte ebenfalls ein 5:0 von Coburg zum erneuten Ausgleich (13:13; 04:28). Bis zum Ende des Viertels gelang es den Frankfurtern dann, mit vier Punkten zum 15:19 in Führung zu gehen.

Im zweiten Viertel schafften es die Juniors, die Führung kontinuierlich zu erhöhen. Ein 8:0 Lauf, abgeschlossen mit einem Dunk von Justin Onyejiaka, sollte den Abstand bis auf 13 Punkte zum 19:32 vergrößern (03:58). Ein weiterer 6:0 Lauf, wieder abgeschlossen mit einem Dunk durch Justin Onyejiaka, erhöhte die Führung sogar auf 16 Zähler zum 22:38 (02:22). Auch wenn die Gastgeber im weiteren Verlauf wieder aufholen konnten, war es Alvin Onyia mit einem erfolgreichen drei Punkte Wurf, welcher für die 26:41 Habzeitführung sorgte (00:43).

Auch wenn Nolan Adekunle die ersten Punkte des zweiten Spielabschnitts zum 26:43 erzielte (09:09), kam der Gastgeber deutlich besser aus der Kabine. Im Verlauf des dritten Viertels gelang es ihnen, den Abstand immer weiter zu verkürzen. Zum Ende des Viertels was es Leon Bulic, der die Führung der Frankfurter wieder auf acht Punkte zum 49:57 schmelzen ließ. (00:03).

Im finalen Spielabschnitt sah es zunächst ebenfalls danach aus, dass sich das Spiel in Halbzeit zwei komplett drehen würde. Mit einem erfolgreichen drei Punkte Wurf war es Adrian Worthy, welcher seine Farben wieder bis auf vier Punkte zum 57:61 heranbringen sollte (07:12). Davon ließen sich die Juniors allerdings nicht beunruhigen und zeigten in der weiteren Folge wieder ihr Gesicht der ersten Halbzeit. Justin Onyejiaka vergrößerte den Abstand mit vier eigenen Punkten zum 57:65 (05:07). Zwei Dunks von Nolan Adekunle und Alex Richardson sowie ein erfolgreicher 3er, ebenfalls von Nolan Adekunle, sollten dann für die Vorentscheidung zum 61:77 sorgen (00:57). Die letzten Punkte des Spiels waren den Gastgebern vorbehalten, so dass das Spiel mit 64:77 endete.

Endstand: BBC Coburg 64:77 FRAPORT SKYLINERS Juniors

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Philipp Hadenfeldt (3 Punkte, 4 Assists, 2 Rebounds), Bennet Schubert (2,3,1), Justin Onyejiaka (29,2,4), Alex Richardson (8,2,6), Alvin Onyia (7,0,2), Dusan Nikolic (0,0,0), Liam O´Neill (2,0,1), Nolan Adekunle (18,0,7), Nils Leonhardt (2,2,6), Felix Hecker (6,0,6)