Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Die Freude über den besonderen Besuch ist den Schülerinnen und Schülern der Karl-von-Ibell-Schule am Gesicht abzulesen - auch Minister Jörg-Uwe Hahn fühlt sich sichtlich wohl

Hoher Besuch in der Schul-AG: Integrationsminister Hahn fördert "Basketball macht Schule"

Initiiert durch den Besuch der Benefiz-Gala zugunsten "Basketball macht Schule" übernimmt das Hessische Ministerium der Justiz, für Integration und Europa die Förderung zweier Schul-AGs des FRAPORT SKYLINERS e.V.. Minister Jörg-Uwe Hahn ließ es sich nicht nehmen, eine AG-Einheit persönlich zu besuchen.

Hoher Besuch hatte sich angekündigt und die Aufregung der Schülerinnen und Schüler der Karl-von-Ibell-Schule kannte keine Grenzen. Aber nicht nur die jungen Basketballer wurden überrascht, auch Minister Jörg-Uwe Hahn staunte nicht schlecht, als ein weiterer Gast die Schulsporthalle betrat: "2,11 Meter und Schuhgröße 50?! Wahnsinn!", schallte aus erstaunten Mündern und große Augen blickten zu FRAPORT SKYLINERS-Profi Johannes Voigtmann hinauf. So hoher Besuch ist etwas ganz Besonderes, sowohl für Kinder als auch Minister.

Mannschaftssport als integrierenden und motivierenden Faktor stellte der Minister mit Schwerpunkt Integration in seiner Ansprache in den Mittelpunkt und betonte, wie wertvoll der Sport für die Entwicklung von Kindern und deren Persönlichkeitsbildung ist. Neben Bewegung und Spaß bringe Sport im Allgemeinen und die Teilnahme an einer „Basketball macht Schule“-AG im Besonderen wichtige Erfahrungen für das Miteinander in der Gesellschaft mit sich: Rücksichtnahme auf andere, Umgang mit Rückschlägen, stärken des Selbstbewusstseins.

Stellvertretend für die Kinder bedankten sich Schulleiterin Maya Shantilal und die Vertreter des FRAPORT SKYLINERS e.V., Geschäftsleiter Jonas Thiele und stellvertretender Vorsitzender Dr. Gunnar Wöbke, beim stellvertretenden Ministerpräsidenten. Zum Erhalt der bei den Schülerinnen und Schülern so beliebten Angebote des FRAPORT SKYLINERS e.V. bedarf es der weiteren Unterstützung engagierter Mitstreiter. Denn auch in Zukunft soll es immer wieder aufs Neue hohen Besuch in den Schulen der Rhein-Main-Region geben.

Auch einige Fernsehteams waren zu Besuch in der Karl-von-Ibell-Schule. Die Berichte zum Nachschauen gibt es hier:

SAT.1 17:30live (Beitrag vom 04.12.2013)

RTL aktuell

Frankfurt rheinmain (rheinmaintv)

Jörg-Uwe Hahn (Hess. Minister der Justiz, für Integration und Europa): "Ich bedanke mich herzlich für die Einladung in die Schul-AG an der Karl-von-Ibell-Schule. ‚Basketball macht Schule’ ist von großer Bedeutung für die Region. Denn nicht nur ‚harte’ Standortfaktoren wie z.B. Arbeitsplätze sind wichtig, sondern auch die ‚weichen’. Dazu gehört zweifellos die Initiative ‚Basketball macht Schule’. Die Idee, die dahinter steckt, ist, dass Kinder zusammengeführt werden, um gemeinsam Sport zu treiben. Das ist nicht nur gesund, auch das Sozialverhalten wird dabei geschult. Sport ist die beste Möglichkeit, ‚Wir’ zu sagen. Ich freue mich, dass wir mit der Förderung zweier Schul-AGs zu diesem erfolgreichen Projekt beitragen können."

Dr. Gunnar Wöbke (stellv. Vorsitzender FRAPORT SKYLINERS e.V.): "Obwohl wir dieses Schuljahr 140 Schul-AGs durchführen übersteigt die Nachfrage (über 250 AGs sind angefragt) unser Möglichkeiten noch bei weitem. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nun durch die Förderung des hessischen Ministeriums der Justiz, für Integration und Europa zwei weitere AGs einrichten können. Dass der stellvertretende Ministerpräsident und ‚Integrationsminister’ mit uns gemeinsam in die Schule geht und eine der beiden AGs besucht ist natürlich das Sahnehäubchen. Vielen herzlichen Dank an Jörg-Uwe Hahn."

Über "Basketball macht Schule":

Bewegungsmangel, Übergewicht, Verzögerung der motorischen und sozialen Entwicklung sind gesellschaftliche Probleme unserer Zeit. Mit "Basketball macht Schule" haben die FRAPORT SKYLINERS und ihre Partner ein Projekt ins Leben gerufen, das in dieser Größe in Hessen einzigartig ist. Basketball-Schul-AGs fördern die motorische Entwicklung der Kinder, vermitteln ihnen Spaß an der Bewegung und an gesunder Ernährung, stärken den Teamgeist und die soziale Integration von Kindern mit Migrationshintergrund. Inzwischen gibt es rund 140 Schul-AGs, in denen insgesamt rund 3.500 Kinder der 1.-6. Klassen wöchentlich trainiert werden. Weit über 250 AGs sind angefragt.

Unterstützen Sie diese Aktion! Spenden Sie unter:

Spendenkonto 737 798 901, Stichwort "Basketball macht Schule", BLZ 500 700 24